Aktie im Fokus: Südzucker – Preisdruck und schwache Zahlen drücken auf Stimmung

direktbroker-FX.deSchwache Zahlen der ersten drei Quartale und rückläufige Zuckerpreise haben das Wertpapier von Südzucker am Donnerstag in den Abgrund gestürzt. Europas größter Zuckerproduzent hält trotz sinkender Umsatz- und Gewinnzahlen aber an seinen Jahreszielen fest, wie der Konzern am Donnerstag in Mannheim mitteilte. Dabei sank der Umsatz im ersten Geschäftshalbjahr bis Ende August auf 3,31 Mrd. Euro. Für Sorgenfalten bei Investoren sorgte ein operativer Ergebnisrückgang um fast 47 Prozent auf 74 Mio. Euro.

Technisch gestaltet sich der Kursverlauf aktuell schwer angeschlagen, die Aktie tendiert im Vergleich zu den Jahreshöchstständen aus Ende 2016 von 25,92 Euro auf einem vergleichsweise niedrigen Kursniveau.

Den Tiefpunkt erreicht das Wertpapier zwar bereits im Dezember letzten Jahres bei 10,80 Euro, konnte sich lediglich aber auf ein Hoch bei 16,18 hocharbeiten.

Die Seitwärtsphase der letzten Monate offenbart darüber hinaus eine vielschichtige SKS-Formation, die in der Charttechnik besonders zuverlässige Handelssignale liefert.

Die dazugehörige Nackenlinie verläuft bei 13,30 Euro. Diese wurde im Donnerstagshandel aber gebrochen, Südzucker befindet sich damit in einem frischen Verkaufssignal.

 

 

Südzucker Short-Chance

Die Südzucker-Aktie überzeugt lediglich mit ihrem Abwärtstrend, der sich aus aktueller Einschätzung bei einem nachhaltigen Tagesschlusskurs unterhalb von 13,30 Euro zunächst in den oberen Bereich der im April gerissenen Kurslücke bei 12,43 Euro erstrecken dürfte. Als weitere Zielmarke ist das Niveau von 11,79 Euro zu nennen. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von 13,30 Euro gemessen am Basiswert zunächst aber nicht unterschreiten.

Eine merkliche Aufhellung das merklich angeschlagenen Chartbildes sollte sich hingegen erst oberhalb von rund 14,50 Euro einstellen, dann wären Rückläufer zurück an das Niveau von 15,40 bzw. 15,50 Euro kurzfristig möglich.

Risikobereite Anleger können einen Direkteinstieg erwägen.

Eckpunkte: SHORT

  • Einstieg per Market-Sell-Order : 12,75 Euro
  • Kursziel : 12,43 / 11,79 Euro
  • Stop : > 13,35 Euro
  • Risikogröße pro CFD : 0,60 Euro
  • Zeithorizont : 2 – 4 Wochen

Südzucker Tageschart

Südzucker AG.; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 12,75 Euro; Handelsplatz: Xetra; 12:75 Uhr
Südzucker AG.; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 12,75 Euro; Handelsplatz: Xetra; 12:75 Uhr

 

 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 79% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Aktie im Fokus: Citigroup – Zahlen heben Aktie merklich an. Kaufsignal!

In den USA beginnt wieder die Berichtssaison und den Anfang machen wie gewohnt Bankenwerte. Die Citigroup hat den Anfang gemacht und wartet mit einem besseren Ergebnis auf, als zuvor von Analysten …

Aktie im Fokus: Adidas – Der Sportriese rennt wieder los!

Ein kurzer Blick auf den langfristigen Kursverlauf in der Adidas-Aktie legt einen intakten Aufwärtstrend offen, der Anfang August auf ein Rekordhoch von 296,50 Euro aufwärts geführt hatte.Nur wenig…

Aktie im Fokus: Wirecard – 22 % Kursabschlag nach FT-Vorwurf

Der Streit zwischen Wirecard und der „Financial Times“ (FT) geht in eine neue Runde. Die Zeitung soll jetzt Dokumente besitzen, die Zweifel an der Buchhaltungspraxis des Zahlungsabwicklers Wirecard…

Aktie im Fokus: ThyssenKrupp – Experten sehen 30 Prozent Kurspotential

Die Aktie des MDAX-Konzerns ThyssenKrupp notierte am 15. August 2019 auf einem letzten Verlaufstief von 9,25 Euro. Das Wertpapier stieg seitdem bis zum 13. September 2019 auf ein letztes Hoch von 1…

Giftstoffe im Bau: Vorsicht bei Modernisierungen

Verschiedene Baumaterialien, die heute als Giftstoffe bekannt sind, wurden jahrzehntelang bedenkenlos verbaut. Einige Stoffe gelten heute sogar als krebserregend. Bei der Modernisierung von Altbaut…

DAX: 12.500-Punkte-Marke im Visier

Die Zuversicht im US-chinesischen Handelskonflikt und ein Kurssprung bei der SAP-Aktie haben in der vergangenen Woche dem DAX auf Wochensicht ein Plus von 4,15 Prozent auf 12.511 Punkte beschert. D…

DAX ist “nah dran” am Jahreshoch – Börse feiert die “Nah-dran-Deals”

Die Börsen freuen sich über die „Nah-dran-Deals“. Handelsstreit, Brexit – beide Konflikte sind noch nicht gelöst, aber so nah dran an den Abkommen wie jetzt war man an beiden Fronten noch nie. Eine…

Wirtschaftskalender: Berichtssaison der Wall Street beginnt

1000 Uhr | Polen | VPI-Inflation (September) Die Ergebnisse der Parlamentswahlen hatten keinen großen Einfluss auf die PLN-Bewertung. Die Daten zum Preiswachstum könnten zu einer gewissen Volatilit…

Bulle und Bär streiten im EURCHF um die Vorherrschaft

Die FX-Paarung EURCHF bietet aktuell Potential für Bewegung in beide Richtungen.  Während sich das italienische Aktienbarometer an seinem Jahreshoch versucht, steht beim AUDJPY vor weiteren Kursans…