E*TRADE FINANCIAL steigert Gewinn im zweiten Quartal

die Markt Volatilität und die Entwicklung des DAX begünstigen die Orderzahlen in Deutschland

Aufgrund von guten Marktbedingungen in Deutschland konnte E*TRADE FINANCIAL Cooperation, eine der führenden globalen online Broker Firmen, das Ordervolumen deutscher Kunden im ersten Halbjahr um 32 Prozent im Verhältnis zum Vorjahr steigern.1

„In diesem verbesserten wirtschaftlichen Marktumfeld kommen die privaten Investoren an die Aktienmärkte zurück“, erläuterte Dirk Piethe, Director von E*TRADE Germany, der Niederlassung der E*TRADE Securities Ltd. Unterstützt wird diese Situation von dem derzeitigen hohen Handelsvolumen im deutschen Markt, das bisher zu einem jährlichen Anstieg des Orderaktivitäten geführt hat.

„Gerade in den letzten Monaten hat die Entwicklung des Dollarkurses dazu beigetragen, dass die Orderaktivitäten bei DAX-Werten an der Frankfurter Börse und im XETRA-Handel einen nachhaltigen Aufwärtstrend erkennen lassen. Wir glauben, dass auch diese Faktoren die Investitionsbereitschaft an den hiesigen Börsen und die Handelsaktivitäten im Cross Border Geschäft weiter positiv beeinflussen“, ergänzte Piethe.

E*TRADE FINANCIAL Corporation veröffentlichte sein Quartalszahlen für das 2.Quartal 2007 am 25. Juli 2007. Der Online Finazdienstleister bedient mehr als 4,5 Mio Privatkunden weltweit, mit 18 Webseiten in unterschiedlichen Sprachen ausserhalb der USA. E*TRADE Germany in Deutschland bietet den Wertpapier- Onlinehandel für alle deutschen Wertpapiermärkte und den Cross Border Handel für private Investoren und professionelle Trader an. Neben dem Zugang zu XETRA, den deutschen lokalen Börsen und allen US Märkten bietet E*TRADE anspruchsvolle Tradingplattformen und Analyseinstrumente inklusive der Möglichkeit von long- und shortselling sowie Arbitragegeschäften an.

Über E*TRADE FINANCIAL

Die Unternehmensgruppe E*TRADE FINANCIAL offeriert ihre Finanzdienstleistungen privaten und institutionellen Kunden. Das Angebot umfasst Handel, Anlage sowie das Bank- und Kreditgeschäft. Produkte und Service im Wertpapierbereich werden von E*TRADE Securities LLC (NASD/SIPC-Mitglied) angeboten. Das Bankgeschäft sowie Kreditprodukte und -dienstleistungen werden von der E*TRADE Bank, einer Bundessparkasse (Federal Savings Bank), FDIC-Mitglied, oder deren Tochtergesellschaften vertrieben.

Die deutsche Niederlassung der E*TRADE Securities Limited unterliegt der Aufsicht der deutschen Aufsichtsbehörden und des Bafin. Sie ist eine Tochtergesellschaft der E*TRADE Financial Corporation USA.

1) Gesamtsumme der durchschnittlichen Orderanzahl pro Tag im Verhältnis Q206 zu Q207

US-Kupfer Analyse: Metall testet Abwärtstrend!

Seit Sommer letzten Jahres beherrscht ein intakter Abwärtstrend das Handelsgeschehen bei US-Kupfer und drückte das Industriemetall im Zeitraum bis Anfang September auf die markante Unterstützung au…

Verluste in der Woche der Entscheidungen – Brexit-Weichenstellung in Großbritannien

Bloß nicht falsch positionieren. Die Anleger am deutschen Aktienmarkt halten sich angesichts der kommenden, teils epischen Weichenstellungen zurück. Zunächst steht am Mittwoch die Zinssitzung der F…

DAX: Anleger halten den Atem an!

Es steht uns eine turbulente Woche bevor. Neben dem Handelsstreit stehen die Parlamentswahlen in Großbritannien sowie die erste EZB-Sitzung unter Christine Lagarde im Fokus.Das bringt natürlich ein…

Wirtschaftskalender: ZEW-Konjunkturerwartungen im Fokus

Industrieproduktion (Oktober) | Frankreich (745 Uhr) | Italien (900 Uhr) | Großbritannien (930 Uhr) | Griechenland (1000 Uhr) Es besteht kein Zweifel, dass das verarbeitende Gewerbe für die anhalte…

Steht die nächste Rally im GBPNZD in den Startlöchern?

GBPNZD schleicht seit Wochen langsam durch die Korrektur. Startet hier nun bald die nächste Rally? Dem gegenüber steht die deutliche Abwärtsdynamik im EURNZD in der weit gelaufenen Bewegung und ein…

DAX rutscht wieder unter 13.000 Punkte – Viele Unbekannte im Markt

Die einen halten sich mit Käufen zurück und andere nehmen vor den entscheidenden Terminen der Woche lieber noch schnell ein paar Gewinne mit. Am Donnerstag finden die Wahlen in Großbritannien statt…

Aktie im Fokus: BMW – Konsolidierung hält an, Chartbild weiter bullisch!

Nach dem letzten markanten Kursrutsch aus Anfang Mai dieses Jahres haben sich Marktteilnehmer daran gemacht, einen Boden im Bereich von 57,94 Euro aufzubauen. Im Zeitraum zwischen Mai und Ende Okto…

Gold-ETF mit Breakout aus Keilformation?

Der VanEck Vectors Gold Miners ETF, der Minen-Aktien wie Barrick Gold Corp, Yamana Gold und Newmont Goldcorp beinhaltet, ist aus seiner Konsolidierungsformation in Form eines Keils nach oben hin au…

Jeder Zweite sieht Rentensystem in Gefahr

Viel Unsicherheit und starke Ängste prägen den Blick der Deutschen auf ihre finanzielle Sicherheit im Alter. So rechnen 54 Prozent damit, dass das gesetzliche Rentensystem über kurz oder lang zusam…