Aktie im Fokus: Deutsche Telekom – Experten sehen knapp 20 Prozent Kurspotential

flatex: Die Aktie des DAX-Konzerns Deutsche Telekom notierte am 23. Mai 2017 bei 18,15 Euro auf einem Hoch. Danach fiel das Wertpapier bis auf ein übergeordnetes Verlaufstief vom 05. März 2018 auf 12,72 Euro zurück. Derzeit liegt der Kurs der Deutschen Telekom bei 15,23 Euro.

Aufgrund dieses Kursverlaufs könnten die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite abzuleiten sein.

Die Widerstände wären bei 16,08 Euro, 16,87 Euro und 18,15 Euro auszumachen.

Die Unterstützungen lägen bei 14,79 Euro und 14,00 Euro.

 

 

Die Experten der Bank of America vergaben ein Ziel von 18,00 Euro.

Dieses Kursziel wäre mit dem hier ermittelten Widerstand (gleichzeitig das Hoch) von 18,15 Euro ausreichend technisch zu bestätigen.

 

Deutsche Telekom Aktienanalyse
Deutsche Telekom Aktienanalyse

 

 

Disclaimer

Dieses Dokument wurde von der Börsenmedien AG erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung der Börsenmedien AG nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Dokument ist eine Werbemitteilung. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt. Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,27% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Johnson neuer Premierminister, GBP versucht sich zu erholen

Wie allgemein erwartet gewann Boris Johnson das Rennen um den Posten des neuen britischen Premierministers. Johnson gilt bereits seit geraumer Zeit als Spitzenreiter, sodass das Ergebnis (66% der S…

DAX entfaltet plötzlich Dynamik – Wetten auf eine generöse EZB

Am Donnerstag stehen der Börse höchstwahrscheinlich historische Beschlüsse der Europäischen Zentralbank ins Haus. Da will kein Anleger wegen ein paar Gewinnwarnungen der Angsthase sein, der an der …

DAX setzt Erholung fort – Conti trotz Gewinnwarnung im Plus

Der Deutsche Aktienindex hat sich wieder gefangen. Zurück über die frühere Unterstützung bei 12.318 Punkten kann sich die Erholung zumindest aus technischer Sicht fortsetzen. Aber auch fundamental …

Marktkommentar: NASDAQ outperformt

Die Zinssenkungserwartungen an die Fed sowie positive Entwicklungen beim Handelsstreit zwischen den USA und China dürften der Wall Street am Montag Auftrieb verliehen haben. Das gestrige Treffen zw…

Dax zum Handelsbeginn mit Kurssprung

Der deutsche Leitindex konnte den heutigen Handelstag mit einem gelungenen Start begehen und notiert zur Stunde mit 12.394 Punkten satte 0,9 Prozent im Plus. Auslöser dürfte die weiterhin bestehend…

BaFin setzt Retailhandel mit finanziellen Differenzkontrakten weiterhin Grenzen

Finanzielle Differenzkontrakte (Contracts for Difference, CFD) dürfen in Deutschland auch künftig nur eingeschränkt an Kleinanleger vermarktet, vertrieben und verkauft werden.Eine Allgemeinverfügun…

Aktie im Fokus: Wirecard – Experten der HSBC sehen ca. 50 Prozent Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Wirecard notierte am 04. September 2018 auf einem Rekordhoch von 199,05 Euro. Das Wertpapier bildete am 08. Februar 2019 ein Verlaufstief von 86,00 Euro aus. Derzeit lieg…

Aktie im Fokus: Infineon – EMA 200 im Fokus

Seit Beginn dieser Woche präsentieren sich Technologiewerte wieder überdurchschnittlich stark gefragt, hierbei reiht sich auch Infineon in die Gewinnerliste ein und folgt ohne Abweichung dem überge…

Ölpreis: Warten auf den großen Knall!

Das schwarze Gold musste nach dem Erreichen des Hochs bei 67 US-Dollar kräftig Federn lassen. Selbst die Verschärfung der Krise im mittleren Osten gab dem Kurs keinen nennenswerten Auftrieb. Die An…