MENUMENU

Bitcoins ab sofort bei FXCM handelbar

Ab sofort können Trader bei FXCM Bitcoins kaufen und verkaufen. Dazu bietet FXCM den ersten Krypto-CFD mit dem Namen BTC/USD an. Anleger können mit dem neusten CFD im Handelsangebot sowohl an steigenden als auch an fallenden Bitcoin-Kursen teilhaben.

Seit seiner Entwicklung im Jahr 2009 ist der Bitcoin im Preis gestiegen und in immer mehr Unternehmen auf der ganzen Welt ist er neben traditionellen Währungen als Zahlungsmittel etabliert. Erinnern Sie sich, als der Bitcoin die Finanzwelt im Sturm eroberte und im selben Jahr von 1000 auf fast 20.000 Dollar stieg?

Das Verständnis der Preiseinflussfaktoren ist entscheidend, um zu erkennen, wie schnell sich die Kryptowährung in verschiede Richtungen entwickeln kann.

 

Warum Bitcoins bei FXCM traden?

  • Richtungsweisendes Trading – Gehen Sie long oder short auf BTC/USD. Nutzen Sie die Volatilität des Bitcoins und handeln Sie Marktbewegungen in beide Richtungen.
  • Traden Sie mit Hebel – Bestimmen Sie die Positionsgröße Ihrer Wahl und profitieren Sie von den geringeren Kapitalanforderungen.
  • Niedrige Eintrittskosten – Mikro-Kontrakte ermöglichen Ihnen Trades im Wert von 1/100 eines Bitcoins, was auch die Margin-Anforderungen für offene Positionen senkt.

Marginanforderungen und Liquidation
Der Bitcoin (BTC/USD) verfällt periodisch und im Gegensatz zu anderen FXCM-Produkten werden die Margin-Anforderungen täglich aktualisiert. Bitte lesen Sie hier den FXCM CFD-Produktleitfaden, um mehr zu erfahren.

 

 

Disclaimer:
Hinweis zu Investitionen mit hohem Risiko: Der Handel mit Devisen und CFDs auf Margin ist mit hohem Risiko verbunden und möglicherweise nicht für Sie geeignet, da die Verluste Ihr eingesetztes Kapital übersteigen können. Die Produkte sind für Privatkunden, professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien vorgesehen. Für Kunden, die ein Konto (bzw. Konten) bei Forex Capital Markets Limited (“FXCM LTD”) unterhalten, können Privatkunden einen Totalverlust ihrer eingezahlten Gelder erleiden, unterliegen aber keinen weiteren Zahlungsverpflichtungen über die eingezahlten Gelder hinaus; professionelle Kunden können Verluste erleiden, die das eingesetzte Kapital übersteigen. Bevor Sie mit Produkten handeln, die von Forex Capital Markets Limited, einschließlich aller EU Zweigniederlassungen, der FXCM Australia Pty. Limited, FXCM South Africa (PTY) Ltd, jeglicher Tochtergesellschaft der oben erwähnten Firmen oder anderen Firmen innerhalb der FXCM Gruppe [zusammengefasst “FXCM Gruppe”] angeboten werden, sollten Sie sorgfältig Ihre finanziellen Verhältnisse und Ihre Erfahrungswerte abwägen. Wenn Sie sich für den Handel mit Produkten entscheiden, die von FXCM Australia Pty. Limited (“FXCM AU”) (AFSL 309763) angeboten werden, müssen Sie den Financial Services Guide und das “Product Disclosure Statement” sowie die “Terms of Business” lesen und verstehen. Die FXCM Gruppe kann allgemeine Hinweise zur Verfügung stellen, die nicht als Anlageberatung gedacht sind und nicht als solche ausgelegt werden dürfen. Bitte konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater. Die FXCM Gruppe übernimmt keine Haftung für Fehler, Ungenauigkeiten oder Unterlassungen; garantiert weder die Richtigkeit noch Vollständigkeit der Informationen, Texte, Grafiken, Links oder anderer Angaben, die in diesen Unterlagen enthalten sind. Bitte lesen und verstehen Sie die Allgemeinen Nutzungsbedingungen auf der Webseite der FXCM Gruppe, bevor Sie weitere Schritte vornehmen.
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, Gelder durch den Hebeleffekt schnell zu verlieren. 79.79% der Privatkundenkonten verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihre Gelder zu verlieren.

08.10.2018

Aktie im Fokus: Lufthansa – Analysten sehen 20% Luft nach oben

Die Aktie des DAX-Konzerns Deutsche Lufthansa notierte am 04. Januar 2018 mit 31,26 Euro auf einem Hoch. Danach sank das Wertpapier bis auf das Verlaufstief des 30. Oktober 2018 auf 17,04 Euro hina…

Marktkommentar: Wie lange hält die Stimmung am US-Aktienmarkt noch an?

Ähnlich wie zu Beginn der Handelswoche waren auch am Dienstag an der Wall Street keine größeren Bewegungen zu beobachten. Alle drei großen US-Aktienindizes verbuchten leichte Zuwächse, wobei diese …

Aktie im Fokus: Allianz – Experten sehen 10-15% Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Allianz notierte am 24. Januar 2018 auf einem Hoch von 206,85 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem bis auf ein Verlaufstief vom 27. Juni 2018 von 170,12 Euro. Derzeit liegt …

Gute Zahlen vom Arbeitsmarkt helfen dem GBP/USD auf die Sprünge

Gute Zahlen vom britischen Arbeitsmarkt gaben dem britischen Pfund am Dienstag einen Schub und beförderten die Währung im Verhältnis zum US-Dollar über den Schlüsselwiderstand aus dem 38,2% Fibonac…

Gold: Die Bullen zeigen ihre Krallen!

Der Goldpreis notiert weiterhin auf einem sehr hohen Niveau und hält sich wacker über der 1.300-Dollar-Marke. Im Oktober lag der Kurs noch deutlich unterhalb von 1.200 USD.Die Wahrscheinlichkeit fü…

DAX macht den Weg frei – Das Prinzip Hoffnung treibt die Kurse

An der Börse steht und fällt jetzt alles mit den laufenden Handelsgesprächen in Washington. Nachdem die US-Notenbank dem Markt geholfen hat, sich von den Tiefs im Dezember zu lösen, wäre eine Lösun…

DE30: Wirecard steigt weiter, rosiger Ausblick für HeidelbergCement

Der Handelsbeginn am Dienstag war recht mild, da die wichtigsten europäischen Aktienmärkte darum kämpften, größere Gewinne zu erzielen. Der DE30 entwickelte sich nach den ersten 30 Minuten am beste…

DAX bleibt auf dem Sprung –  “Hopp oder Top” in Washington

In Washington gehen die Verhandlungen zwischen den USA und China um ein neues Handelsabkommen jetzt in die alles entscheidende Phase. In den kommenden Tagen werden die Teilnehmer an den Gesprächen …

Goldpreis erreicht 10-Monatshoch bei 1.330 USD

Die Goldpreise steigen diese Woche weiter an und liegen trotz des allgemein starken Dollars 170 USD über dem Tiefststand von 2018. Die 1.330 USD-Marke wurde seit April nicht mehr gesehen und Gold p…