MENUMENU

DAX nimmt 10.000 aufs Korn – nach der EZB ist vor der Fed

FXCMDer DAX hat gleich zum Wochenstart die 10.000er Marke aufs Korn genommen und legte mehr als 1% zu.

Zwar kam es bis zur US-Eröffnung zu keiner nachhaltigen Rückeroberung der 10.000er Marke. Dies könnte sich allerdings im Zuge von Spekulationen rund um eine ähnlich wie die EZB vergangenen Donnerstag expansiv auftretende FED am Mittwoch ändern.

„Expansiv“ bedeutet im Zusammenhang mit der FED zwar nicht, dass die US-Notenbank Zinssenkungen auf den Weg bringt und ein QE4 in den Startlöchern steht.
 

Aber jegliche Andeutung, dass weitere Zinsschritte in den kommenden zwölf Monaten ausbleiben, wären durchaus in der Lage die Alternativlosigkeit von Aktien zu unterstreichen.


Und im Windschatten ihrer US-amerikanischen Pendants könnten auch deutsche Aktien zum Ende des ersten Quartals zu einer kleinen Versöhnungs-Rallye nach durchwachsenem Start ins Jahr 2016 ansetzen.

Allerdings: bereits jetzt sollte man auch einen Blick auf den Terminmarkt werfen. Am Freitag ist das erste Mal „Hexensabbat“ in 2016 und derzeit stellt sich die Situation derart dar, dass die Bären einiges dafür tun dürften, einen Lauf über 10.200 Punkte bis Freitag, 13 Uhr zumindest, zu verhindern.


Das bedeutet für mich, dass der DAX bis Freitag in einer Spanne zwischen 9.400 und 10.200 Punkten pendeln sollte, wobei eher eine Stabilisierung im Bereich um 10.000 Punkte stattfinden dürfte.

 

 

Von Jens Klatt

Aktie im Fokus: Deutsche Börse – Chance im Seitwärtstrend

Die Aktie der Deutschen Börse (DB1) konnte nach dem letzten Signal von der 50-Tagelinie bis zur 200-Tagelinie und darüber hinaus genau bis zur oberen Begrenzungslinie des Andrews Pitchfork (AP) ste…

DAX macht großen Schritt nach vorn – Fed- Sitzungsprotokoll am Abend

Auf Kursverluste im Deutschen Aktienindex folgte in den vergangenen Wochen immer recht schnell wieder die Erholung. In der jüngsten Aufwärtsbewegung hat der Markt nun einen großen Schritt gemacht, …

Aktie im Fokus: Deutsche Wohnen – nur noch wenig Luft nach oben

Die Aktie des MDAX-Konzerns Deutsche Wohnen notierte am 15. Oktober 2018 auf einem Verlaufstief von 38,56 Euro. Das Wertpapier kletterte seitdem bis zum 31. Januar 2019 auf ein Zwischenhoch von 44,…

Der DAX trotzt China

Jetzt geht’s ans Eingemachte Im Zollstreit zwischen China und den USA hat Peking die Folterwerkzeuge ausgepackt. Immerhin hatte US-Präsident Donald Trump zuvor versöhnliche Si…

DE30: Fresenius steigt nach Dividendenerhöhungsplänen

Die Aktien in Europa begannen am Mittwoch mit leichten Kursgewinnen. Schwedische Aktien waren die einzige Ausnahme, da der OMXS30-Index leicht unter dem gestrigen Schlusskurs notierte. Andernorts e…

Aktie im Fokus: Lufthansa – Analysten sehen 20% Luft nach oben

Die Aktie des DAX-Konzerns Deutsche Lufthansa notierte am 04. Januar 2018 mit 31,26 Euro auf einem Hoch. Danach sank das Wertpapier bis auf das Verlaufstief des 30. Oktober 2018 auf 17,04 Euro hina…

Marktkommentar: Wie lange hält die Stimmung am US-Aktienmarkt noch an?

Ähnlich wie zu Beginn der Handelswoche waren auch am Dienstag an der Wall Street keine größeren Bewegungen zu beobachten. Alle drei großen US-Aktienindizes verbuchten leichte Zuwächse, wobei diese …

Aktie im Fokus: Allianz – Experten sehen 10-15% Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Allianz notierte am 24. Januar 2018 auf einem Hoch von 206,85 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem bis auf ein Verlaufstief vom 27. Juni 2018 von 170,12 Euro. Derzeit liegt …

Gute Zahlen vom Arbeitsmarkt helfen dem GBP/USD auf die Sprünge

Gute Zahlen vom britischen Arbeitsmarkt gaben dem britischen Pfund am Dienstag einen Schub und beförderten die Währung im Verhältnis zum US-Dollar über den Schlüsselwiderstand aus dem 38,2% Fibonac…