MENUMENU

DAX tanzt vor der FED am Abend auf der Stelle

FXCM: DAX tanzt vor der FED am Abend auf der Stelle
 

Am Morgen kam es zu einer kurzen Attacke auf die 10.000er Marke, allerdings konnten die DAX-Bullen die Dynamik nicht aufrechterhalten, ihnen ging zügig die Puste aus, der DAX rutschte zurück in Richtung Eröffnungskurs.
 

Auch die Inflationszahlen um 13:30 Uhr aus den USA, auf denen neben den Arbeitsmarktzahlen das Hauptaugenmarkt der FED bei der Erfüllung ihres Mandats liegt, förderten nichts spannendes zu Tage, es gab lediglich einen kleinen Up-Tick zu sehen der kaum eine Maus hinter dem Ofen hervor lockte.

Somit bleibt es dabei, dass abzuwarten bleibt, was Janet Yellen auf ihrer Pressekonferenz am Abend zum Besten gibt. Derzeit erwartet der Markt, dass die FED einer weiteren Zinsanhebung im Juni keine Absage erteilt. Dies ist mehr oder minder auch größtenteils eingepreist.

Wie die Aktienmärkte und hier der DAX reagiert, wird von rhetorischen Nuancen abhängen. Einerseits würde die Aussicht auf eine weiter verhältnismäßig laxe Geldpolitik nur in Verbindung mit einem soliden und robusten Wirtschaftswachstum den DAX in Richtung 10.000 Punkten schieben dürfen.


Verpasst die FED und Yellen diesen Wachstumsaussichten einen Dämpfer, würde ich trotz weiter lockerer Geldpolitik eher mit einem Rücksetzer und härterem Abprall an der 10.000er Marke rechnen.

 

 

Von Jens Klatt

Aktie im Fokus: Deutsche Börse – Chance im Seitwärtstrend

Die Aktie der Deutschen Börse (DB1) konnte nach dem letzten Signal von der 50-Tagelinie bis zur 200-Tagelinie und darüber hinaus genau bis zur oberen Begrenzungslinie des Andrews Pitchfork (AP) ste…

DAX macht großen Schritt nach vorn – Fed- Sitzungsprotokoll am Abend

Auf Kursverluste im Deutschen Aktienindex folgte in den vergangenen Wochen immer recht schnell wieder die Erholung. In der jüngsten Aufwärtsbewegung hat der Markt nun einen großen Schritt gemacht, …

Aktie im Fokus: Deutsche Wohnen – nur noch wenig Luft nach oben

Die Aktie des MDAX-Konzerns Deutsche Wohnen notierte am 15. Oktober 2018 auf einem Verlaufstief von 38,56 Euro. Das Wertpapier kletterte seitdem bis zum 31. Januar 2019 auf ein Zwischenhoch von 44,…

Der DAX trotzt China

Jetzt geht’s ans Eingemachte Im Zollstreit zwischen China und den USA hat Peking die Folterwerkzeuge ausgepackt. Immerhin hatte US-Präsident Donald Trump zuvor versöhnliche Si…

DE30: Fresenius steigt nach Dividendenerhöhungsplänen

Die Aktien in Europa begannen am Mittwoch mit leichten Kursgewinnen. Schwedische Aktien waren die einzige Ausnahme, da der OMXS30-Index leicht unter dem gestrigen Schlusskurs notierte. Andernorts e…

Aktie im Fokus: Lufthansa – Analysten sehen 20% Luft nach oben

Die Aktie des DAX-Konzerns Deutsche Lufthansa notierte am 04. Januar 2018 mit 31,26 Euro auf einem Hoch. Danach sank das Wertpapier bis auf das Verlaufstief des 30. Oktober 2018 auf 17,04 Euro hina…

Marktkommentar: Wie lange hält die Stimmung am US-Aktienmarkt noch an?

Ähnlich wie zu Beginn der Handelswoche waren auch am Dienstag an der Wall Street keine größeren Bewegungen zu beobachten. Alle drei großen US-Aktienindizes verbuchten leichte Zuwächse, wobei diese …

Aktie im Fokus: Allianz – Experten sehen 10-15% Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Allianz notierte am 24. Januar 2018 auf einem Hoch von 206,85 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem bis auf ein Verlaufstief vom 27. Juni 2018 von 170,12 Euro. Derzeit liegt …

Gute Zahlen vom Arbeitsmarkt helfen dem GBP/USD auf die Sprünge

Gute Zahlen vom britischen Arbeitsmarkt gaben dem britischen Pfund am Dienstag einen Schub und beförderten die Währung im Verhältnis zum US-Dollar über den Schlüsselwiderstand aus dem 38,2% Fibonac…