Gold: 1.500 US-Dollar im Visier!

GKFX: Der Preis für eine Feinunze ist am gestrigen Tag auf die Marke von 1.418 US-Dollar gestiegen. Das waren 21 USD mehr als am Vortag. Die Notenbank-Kehrtwende hat den Goldpreis sichtlich beflügelt – die erhofften Zinssenkungen der US-Notenbank dürften das Gold als Anlageform immer attraktiver machen.

Charttechnik:
Aus charttechnischer Sicht wird das große Bild natürlich weiterhin von den Bullen dominiert. Die angepeilte Korrektur hat bei 1.381 US-Dollar auf dem Absatz kehrt gemacht und verweilt aktuell in einer breiten Seitwärtsrange. Auch hier fungiert der Außenstab als Widerstandsniveau.

Im Klartext:
Auf der Oberseite würde ein Ausbruch über die 1.421 USD den Longis in die Karten spielen. Ziele sind klar: Zunächst 1.439 USD und im Anschluss die runde 1.500er Zone.

 

 

Die Unterseite dürfen wir trotz aller Euphorie nicht aus den Augen verlieren. Ein Rutsch unter die 1.381 USD könnte weitere Verkäufe nach sich ziehen und die Konsolidierungsbewegung ausdehnen.

Eine zuverlässige Supportzone sehen wir im Bereich von 1.350 USD.

 

Gold Analyse 11.07.2019
Gold Analyse 11.07.2019

 

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

S&P 500 Analyse: Wo liegen weitere Ziele?

der marktbreite Standard & Poor´s 500 Index und die übrigen US-Indizes strotzen nur vor Kraft, trotz der wirtschaftlichen Unwägbarkeiten. Doch das Barometer könnte schon bald wieder an seine Grenze…

Aktie im Fokus: SAP – Analysten von HSBC und Bernstein sehen circa 15-20 Prozent Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns SAP notierte am 03. Juli 2019 auf einem letzten Hoch von 125,00 Euro. Seitdem fiel das Wertpapier bis zum 03. Oktober 2019 auf ein Verlaufstief von 102,52 Euro. Derzeit l…

Brent Öl – am seidenen Faden!

Der Ölpreis der Sorte Brent bewegt sich seit Anfang November in einer Range von rund 63 und 61 USD. Ein Ausbruchsversuch nach oben wurde am Freitag und am gestrigen Montag mit hoher Dynamik abgeblo…

Wirtschaftskalender: TV-Debatte zwischen Corbyn und Johnson

1430 Uhr | Kanada | Industrieumsätze (September) Die Verkaufsdaten zur kanadischen Fertigung verbesserten sich in der zweiten Jahreshälfte 2019. Der Wert für August zeigte einen Anstieg von 0,8% im…

Wann schlagen die Bären im EURCHF zurück?

Während EURCHF im Korrekturmodus ist, bietet die FX-Paarung GBPCAD weiteres Aufwärtspotential. Mit Blick auf die europäischen Indices schrieb der Schweizer SMI20 ein neues Allzeithoch und ebnet den…

Aktie im Fokus: RWE – Analysten sehen bis zu 20% Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns RWE notierte am 30. September 2019 auf einem letzten Zwischenhoch von 28,81 Euro. Seitdem fiel das Wertpapier bis zum 14. November 2019 auf ein Verlaufstief von 25,26 Eur…

Aktie im Fokus: BME – Übernahmekampf lässt spanischen Börsenbetreiber explodieren

Der europäische Börsenbetreiber Euronext und der Schweizer Börsenbetreiber SIX sind an einer möglichen Übernahme des spanischen Börsenbetreibers BME interessiert. Der BME Aktienkurs schießt um 35% …

Aktie im Fokus: Zooplus – Analysten uneins über weitere Kursentwicklung

Die Aktie des SDAX-Konzerns Zooplus notierte am 26. April 2019 auf einem Verlaufstief von 90,20 Euro. Das Wertpapier kletterte seitdem bis auf ein Zwischenhoch vom 21. Juni 2019 von 127,00 Euro. De…

Einkaufsmanagerindizes: Ist die Talsohle erreicht?

Die aktuellen Konjunkturumfragen wie die Einkaufsmanagerindizes deuten auf eine flächendeckende Stabilisierung im Oktober hin. Dies ist eine erfreuliche Entwicklung nach einem länger andauernden Ab…