MENUMENU

Ölpreis marschiert weiter!

GKFXDer Preis ist in dieser Woche trotz anwachsender Lagerbestände in den USA gestiegen. Die Nordseesorte Brent verteuerte sich in den letzten drei Tagen um mehr als 6% auf 61,27 US-Dollar.

Die Erwartungen der Rohstoff-Spekulanten an ein schnelles Ende des Handelsstreits zwischen USA und China wurden jedoch gedämpft, denn die beiden größten Volkswirtschaften der Welt sind noch sehr weit von einer Lösung des Konflikts entfernt.

 

 

Charttechnik
BRENT vom 11.01.2019

 

Einen Bullenmarkt können wir aber noch nicht ausrufen.

Der Grund dafür ist hinlänglich bekannt. Erst ein nachhaltiger Sprung über das relevante Hoch bei 63,78 USD würde das langfristige Abwärtsszenario zunichtemachen. Bis dahin bleiben die Shorties am Zug. Zudem verweilt der Kurs unterhalb der Wolke, die als Widerstand eingestuft werden muss.

 

 

Der Trend in der Stundenausführung war zuletzt so stark, dass heute eine Korrektur droht. Erstes Unterstützungsniveau bietet zunächst die Marke von 60,50 USD. Auch die Kumo dient als Supportzone. Sollte im Anschluss die Rally gen Norden fortgesetzt werden, würde ein Ausbruch über das letzte Hoch bei 61,94 USD weiteres Aufwärtspotenzial eröffnen.

Das Ziel ist schnell ausgemacht: 63,78 USD.

 

Disclaimer

Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Dow Jones: Gegensätzlichkeit mit perfekter Volatilität!

Die Verortung der Trendlage ist im Dow-Jones nahezu unverändert gegensätzlich. Dennoch findet sich ein hoch volatiles Marktumfeld, welches nicht an ausgedehnten Punktespannen geizt. Der derzeitige …

Aktie im Fokus: Infineon – Widerstände zwischen 18,30 und 20,25 Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns Infineon notierte am 03. Dezember 2018 auf einem Zwischenhoch von 20,25 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem bis auf ein Verlaufstief vom 03. Januar 2019 von 16,35 Euro. Der…

Aktie im Fokus: Xilinx – bald neues 52-Wochenhoch

Die Xilinx Aktie (XLNX) steht kurz vor einem neuen 52-Wochenhoch bei aktuell 93.90 USD. Durch die jüngsten steigenden Kurse ist neue Dynamik in den bestehenden Aufwärtstrend gekommen.Der Oszillator…

DAX zieht auf über 11.200 Punkte – charttechnischer Ausblick

Die dritte Woche in Folge schließen die amerikanischen und europäischen Aktienbarometer auf Wochenbasis im Plus. Gute Wirtschaftsdaten und Unternehmenszahlen aus den USA stützten ebenso wie die Hof…

Aktie im Fokus: MunichRe – Aktienanalysten sehen noch 10% nach oben

Die Aktie des DAX-Konzerns Münchener Rück notierte am 28. November 2018 mit 197,50 Euro auf einem letzten Zwischenhoch. Danach sank das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief des 11. Dezember 2018 auf…

Aktie im Fokus: Verizon – ausführliche fundamentale Aktienanalyse

Die Berichtssaison an der Wall Street begann Anfang dieser Woche. Dieser Zeitraum ist für Unternehmen eine Gelegenheit, nicht nur harte Finanzdaten zu präsentieren, sondern auch die jüngsten Angebo…

DAX mit dem Befreiungsschlag -Potenzial zunächst bis auf 11.700 Punkte

Der Deckel auf dem Deutschen Aktienindex in der Region um 11.000 Punkte ist heute weggeflogen. Die Aussicht auf eine Annäherung im Handelsstreit zwischen China und den USA war der zündende Funke. J…

Aktuelle Baufinanzierungskonditionen der comdirect

Aktuell gelten bei der comdirect folgende Konditionen für eine Baufinanzierung: Der minimale Sollzins variiert zwischen 0,75% für eine Sollzinsbindung von 5 Jahren und 1,99% bei einer Sollzinsbindung von 25 Jahren und einem Nettodarlehensbetrag …

Gold wieder mit Gegenwind

Im Gegensatz zum weltweiten Aktienmarkt war der Goldpreis im vergangenen Jahr auf dem Weg nach oben. Doch nun geht dem Edelmetall trotz großer politischer Unsicherheiten die Puste aus. Das Umfeld f…