Bonus-Zertifikate bieten aktuell attraktive Konditionen

Weltweit kam es in den zurückliegenden Monaten auf den Aktienmärkten zu großen Kursschwankungen. Das führte unter anderem zu einem deutlichen Anstieg der erwarteten Schwankungsbreite, auch implizite Volatilität genannt. Davon kann der Anleger profitieren: Eine gestiegene „Vola“ begünstigt den Preis verschiedener Zertifikatearten. Bonus-Zertifikate bieten aktuell besonders attraktive Konditionen.

Deshalb hat Goldman Sachs kürzlich insgesamt 241 neue Bonus-Zertifikate auf den DAX® und den europäischen Leitindex DJ EURO STOXX 50® mit niedrigen Barrieren emittiert. Insbesondere in stürmischen Börsenphasen bieten diese Zertifikate dem Anleger einen attraktiven Teilschutz. Die Laufzeiten enden jeweils unterschiedlich in der Zeitspanne vom 20. März 2009 bis 18. Juni 2010. Zudem sind kürzlich 81 neue Bonus-Zertifikate auf Allianz, BASF, Bayer, Deutsche Bank, E.ON, RWE und Siemens emittiert worden, die ebenfalls niedrige Barrieren aufweisen. Diese Zertifikate haben eine Laufzeit von gut einem Jahr (18. Dezember 2009).

Ein klassisches Bonus-Zertifikat ist durch zwei Kursschwellen gekennzeichnet: das Absicherungsniveau (Barriere) und das Bonusniveau. Sollte der Kurs des Basiswerts (zum Beispiel einer Aktie) bis zur Fälligkeit nicht unter das Absicherungsniveau fallen, ist der Anleger vor Verlusten geschützt. Er bekommt dann am Laufzeitende eine Rückzahlung, die durch das Bonusniveau bestimmt wird und die in der Regel über dem Kaufkurs liegt, so dass der Anleger die Aussicht auf eine attraktive Rendite hat. Sollte der Basiswert am Laufzeitende sogar über dem Bonusniveau notieren, nimmt der Investor auch an dieser für ihn noch günstigeren Wertentwicklung teil. Kommt es allerdings zu einer Unterschreitung des Absicherungsniveaus bis zur Fälligkeit, wird der Inhaber des Zertifikats so gestellt, als wäre er direkt im Basiswert investiert. Er erhält dann eine Rückzahlung, die sich am Schlusskurs des Basiswerts bei Fälligkeit orientiert, was, bei einer negativen Entwicklung des Basiswerts, zu Verlusten, bis hin zum Totalverlust, führen kann.

S Broker Aktion: Allianz Thematica ohne Ausgabeaufschlag

Noch bis zum 31. Dezember 2019 können Anleger beim Sparkassen Broker den AGIF – Allianz Thematica – A – EUR (LU1479563717) ohne Ausgabeaufschlag im Einzelkauf erwerben oder als Sparplan anlegen. Da…

Admiral Markets bietet islamisches Konto an

Admiral Markets macht einen Schritt in Richtung potenzieller Kunden weltweit, indem ab sofort ein islamisches Handelskonto angeboten wird, das für Trader mit muslimischem Glauben konzipiert ist.Das…

comdirect Aktion: hausInvest von Commerz Real ohne Ausgabeaufschlag kaufen

Anleger können bei der comdirect noch bis zum 29. Februar 2020 den hausInvest Fonds von Commerz Real ohne Ausgabeaufschlag kaufen. Dank breiter Risikostreuung bewährt sich hausInvest bereits seit 1…

S Broker: Free-Trade-Aktion mit HVB UniCredit

Noch bis zum 30. Dezember 2019 können Top Trader beim Sparkassen Broker alle Produkte der HVB UniCredit im Direkthandel ab einem Ordervolumen von 1.500 Euro ohne Orderprovision kaufen und verkaufen…

Mehrheit erwartet von moderner Tarifpolitik mehr als nur Gehaltszuwachs

Moderne Tarifpolitik muss auch Leistungen wie zusätzliche Pflegeabsicherungen einschließen und darf sich nicht nur auf Vereinbarungen zum Gehalt beschränken. Diese Auffassung vertritt die absolute …

Immobilie als Altersvorsorge

Die eigenen vier Wände sind für die Mehrheit der Deutschen die ideale Form der Altersvorsorge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Allein auf Betongold sollte man seine private Absicherung allerding…

GBP/USD zieht mit schwachen US-Konjunkturdaten an

Das britische Pfund im Verhältnis zum US-Dollar schnellte am Mittwoch mit 1,3120 Dollar auf den höchsten Stand seit sieben Monaten.Angetrieben von schwächeren US-Konjunkturdaten – der ADP-Beschäfti…

DAX ist angezählt – Countdown zu neuen Strafzöllen läuft

Der Deutsche Aktienindex ist angezählt. Der Rutsch zu Wochenbeginn unter die Marke von 13.000 Punkten hat sein Spuren hinterlassen. Anleger halten sich mit Neuengagements zurück, potenzielle Leerve…

Keine klare Richtung am Finanzmarkt – Warnung am Ölmarkt

Überall Unsicherheit Im Zollstreit zwischen China und den USA treffen widersprüchliche Signale ein. Die Wall Street und Asien ziehen an, Frankfurt zögert. Auch bei Erdöl rätseln die Anleger.Nur das…