Verbesserter Service und schnellere Informationen

Österreichs Discount Broker Nr.1 direktanlage.at hat seine Internetseite einem Relaunch unterzogen. Eine neue Hardware-Infrastruktur, neue Webtechnologien und zahlreiche Innovationen für mehr Bedienungskomfort prägen die neue Homepage www.direktanlage.at. Vor allem durch die neu eingesetzte “AJAX”-Technologie können Informationen schneller abgerufen werden.

“Ich freue mich sehr, dass wir vor wenigen Tagen unsere neue Seite starten konnten”, sagt Vorstandsvorsitzender Ernst Huber. “Wir haben die Servicefunktionen deutlich verbessert, die neue optische Aufbereitung und technischen Features ermöglichen unseren Usern mehr Infos auf einen Blick und schnellere Anwendungen.”

Die Technologie AJAX (Asynchronous JavaScript and XML) bewirkt bei aktiviertem JavaScript eine sehr intuitive und performante Navigationsweise, indem innerhalb einer Seite zum Beispiel Chartabfragen durchgeführt werden können, ohne die Seite komplett neu laden zu müssen. Zusätzlich können dadurch ehemals aufwändige Arbeitsschritte sehr kompakt abgebildet werden.

Eine Million Wertpapier-Transaktionen

Innerhalb des Kundenbereichs der PersonalPage ist der so genannte “Marktmonitor” die größte Innovation. Dieser vermittelt dem Nutzer die Grundinformationen seines Musterdepots und bleibt während des gesamten Webseitenbesuchs erhalten. “Unsere Kunden können hier grundlegende Marktinformationen, ihre Musterdepots und Watchlisten, Signale, Notizen und individuellen Nachrichten schnell und einfach abrufen”, erklärt Huber.

direktanlage.at zählt zu Österreichs führenden Wertpapierbanken, über die Tradingplattform auf www.direktanlage.at werden allein im heurigen Jahr voraussichtlich über eine Million Wertpapier-Transaktionen getätigt. Unter dem Motto Innovationen statt Gebühren startete direktanlage.at 1995 als Discount Brokerage-Pionier in Österreich und bietet seither Anlegern die Möglichkeit, über Internet, Telefon und Telefax an allen gängigen Börsen der Welt in Wertpapiere zu investieren. Mittlerweile betreut direktanlage.at mehr als 52.000 Kunden.

DE30: SAP fällt nach enttäuschendem Ergebnisbericht

Europäische Aktien begannen den Tag im roten Bereich und die erste Handelsstunde deutet nicht auf eine baldige Umkehr hin. Europaweit sind signifikante Rückgänge zu verzeichnen, wobei der schweizer…

Der DAX taucht ab

Kleine Depression am Frankfurter Aktienmarkt Der DAX legt am Donnerstagmittag den Rückwärtsgang ein. Den Börsianern schmecken einige Quartalszahlen nicht. Sowohl in den USA als auch in Deutschland …

Wirtschaftskalender: Wirtschaftsdaten aus Großbritannien und zahlreiche Unternehmensberichte

1000 Uhr I Polen I Industrieproduktion (Juni) Die polnische Wirtschaft wächst weiterhin und scheint nicht von der Unsicherheit über den Zustand der Weltwirtschaft betroffen zu sein. Die gestrigen L…

GBPUSD: Wie weit läuft die Korrektur?

GBPUSD, EURAUD und GBPCHF sind in Abwärtstrends verortet und gehen in den Korrekturmodus über. Kommt es tiefen Korrekturen oder atmen die Bären nur kurz durch? Die Charts bieten Raum für beide Szen…

Aktie im Fokus: BMW – Analysten sehen 15-20% Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns BMW notierte am 03. Juni 2019 auf einem letzten Verlaufstief von 61,14 Euro. Bis zum 04. Juli 2019 kletterte das Wertpapier auf ein jüngstes Zwischenhoch von 67,47 Euro. …

DAX rauscht nach unten – SAP, Daimler, der Handelsstreit und die Charttechnik belasten

120 Punkte Minus im Deutschen Aktienindex – 100 davon gehen allein auf das Konto von SAP, die nach enttäuschenden Zahlen um sieben Prozent einbrechen. Es ist der wohl schlechteste Start in die Beri…

DAX Analyse: Zweite Verkaufswelle rollt los

Insgesamt schwache Quartalszahlen sowie Prognosekürzungen haben dem DAX-Index zuletzt merklich zugesetzt und Anfang Juli eine Korrektur eingeleitet. Nach einem ersten Verlaufstief um 12.300 Punkten…

DAX legt Rückwärtsgang ein – Wall Street unterbricht Rekordjagd

Ein Ausbruch über 12.500 Punkte ist – das muss man für den Moment festhalten – dem Deutschen Aktienindex nicht gelungen. Im Gegenteil Aktuell kommt der Markt seiner Unterstützung bei 12.318 Punkten…

Bis zu 0,5% Zinsen p.a. mit dem neuen Mehr.Flex.Konto von NIBC Direct

NIBC Direct bringt pünktlich zum Sommerbeginn ein interessantes neues Produkt auf den Markt Das Mehr.Flex.Konto.Die kostenlosen Konten Flex30, Flex60 und Flex90 sind eine gute Möglichkeit, das Ersp…