Verbesserter Service und schnellere Informationen

Österreichs Discount Broker Nr.1 direktanlage.at hat seine Internetseite einem Relaunch unterzogen. Eine neue Hardware-Infrastruktur, neue Webtechnologien und zahlreiche Innovationen für mehr Bedienungskomfort prägen die neue Homepage www.direktanlage.at. Vor allem durch die neu eingesetzte “AJAX”-Technologie können Informationen schneller abgerufen werden.

“Ich freue mich sehr, dass wir vor wenigen Tagen unsere neue Seite starten konnten”, sagt Vorstandsvorsitzender Ernst Huber. “Wir haben die Servicefunktionen deutlich verbessert, die neue optische Aufbereitung und technischen Features ermöglichen unseren Usern mehr Infos auf einen Blick und schnellere Anwendungen.”

Die Technologie AJAX (Asynchronous JavaScript and XML) bewirkt bei aktiviertem JavaScript eine sehr intuitive und performante Navigationsweise, indem innerhalb einer Seite zum Beispiel Chartabfragen durchgeführt werden können, ohne die Seite komplett neu laden zu müssen. Zusätzlich können dadurch ehemals aufwändige Arbeitsschritte sehr kompakt abgebildet werden.

Eine Million Wertpapier-Transaktionen

Innerhalb des Kundenbereichs der PersonalPage ist der so genannte “Marktmonitor” die größte Innovation. Dieser vermittelt dem Nutzer die Grundinformationen seines Musterdepots und bleibt während des gesamten Webseitenbesuchs erhalten. “Unsere Kunden können hier grundlegende Marktinformationen, ihre Musterdepots und Watchlisten, Signale, Notizen und individuellen Nachrichten schnell und einfach abrufen”, erklärt Huber.

direktanlage.at zählt zu Österreichs führenden Wertpapierbanken, über die Tradingplattform auf www.direktanlage.at werden allein im heurigen Jahr voraussichtlich über eine Million Wertpapier-Transaktionen getätigt. Unter dem Motto Innovationen statt Gebühren startete direktanlage.at 1995 als Discount Brokerage-Pionier in Österreich und bietet seither Anlegern die Möglichkeit, über Internet, Telefon und Telefax an allen gängigen Börsen der Welt in Wertpapiere zu investieren. Mittlerweile betreut direktanlage.at mehr als 52.000 Kunden.

Wirtschaftskalender: Vier Zinsentscheide stehen an

0930 Uhr | Schweiz | Zinsentscheid der SNB Es ist unwahrscheinlich, dass die Schweizerische Nationalbank heute die geldpolitischen Rahmenbedingungen ändern wird. Die SNB folgt oft den Handlungen de…

comdirect Brokerage Index: Volatilität trieb comdirect Kunden an

Der Dax zeigte sich im August von seiner wankelmütigen Seite. Nach einem Kurseinbruch von rund 800 Punkten zur Monatsmitte, erholte sich Deutschlands bedeutendster Aktienindex zum Ende des Handelsm…

DAX hakt US-Zinssenkung ab – Unklarheit über zukünftigen Kurs bremst die Kauflaune

Nun liegt nach der Europäischen Zentralbank auch die Sitzung der Federal Reserve hinter dem Markt und die Anleger sind nicht viel schlauer als vorher. Auch die US-Notenbank hat geliefert, mehr nich…

Gold: Rally legt eine Verschnaufpause ein!

In der letzten Woche ging es mit dem Goldpreis deutlich bergab. Der Rückgang erreichte in der Spitze die Marke von 1.484 US-Dollar – ein Minus von 22 USD gegenüber der Vorwoche. Die Anleger nahmen …

AUDJPY mit ersten Anzeichen für einen Richtungswechsel

Mit Blick auf die Trendverläufe einiger Währungspaare aus der zweiten Reihe offenbaren sich einige interessante Korrekturmuster. So bieten AUDJPY, EURTRY und NZDCAD sichtbare Anzeichen für bevorste…

DAX bleibt auf dem Sprung – Abwarten der Fed könnte sogar hilfreich sein

An der Frankfurter Börse bringen sich die Bullen in diesen Stunden in Stellung für einen nächsten Anlauf des Deutschen Aktienindex auf das Hoch der aktuellen Rally bei knapp 12.500 Punkten. Sollte …

Aktie im Fokus: Commerzbank mit 20% Kurspotential?

Die Aktie des MDAX-Konzerns Commerzbank notierte am 17. April 2019 auf einem Jahreshoch von 8,26 Euro. Bis zum 15. August 2019 fiel das Wertpapier dann auf ein Verlaufstief von 4,65 Euro zurück. De…

EURUSD Analyse: Trump fordert Negativzinsen

Es wird immer wahrscheinlicher, dass die Briten Ende Oktober ohne Vertrag aus der EU aussteigen. Den handelnden Personen schwebt vor, dass sich Großbritannien wieder zu einer Weltmacht entwickeln k…

Nichts geht mehr vor dem Fed-Entscheid

Rien ne va plus Die Aktionäre an der Frankfurter Börse treten in einen befristeten Streik. Engagements sind Mangelware. Dass sich die Lage über den Tag ändert ist kaum zu erwarten. Denn am Abend me…