Broker Test Logo

12. April 2018

HELMA Eigenheimbau AG erhöht Dividende um 27 %

HELMA Eigenheimbau: Die HELMA Eigenheimbau AG, Spezialist für individuelle Massivhäuser und nachhaltige Energiekonzepte, hat heute ihren Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2017 veröffentlicht und bestätigt darin die am 15. März 2018 in einer Corporate News bekannt gegebenen Vorabzahlen. Neben einer detaillierten Darstellung der Geschäftsentwicklung enthält der Geschäftsbericht unter anderem auch eine ausführliche Erläuterung des mittelfristigen Umsatzpotenzials der einzelnen Konzerngesellschaften.

Während im Baudienstleistungsgeschäft der HELMA Eigenheimbau AG, in welchem keine eigenen Grundstücke benötigt werden, ein mittelfristiges Umsatzpotenzial von über 100 Mio. EUR pro Jahr gesehen wird, definiert sich das Potenzial der im Bauträgergeschäft tätigen Tochtergesellschaften über die bereits gesicherten Projektgrundstücke.

So bietet die aktuelle Grundstückpipeline der HELMA Wohnungsbau GmbH und HELMA Ferienimmobilien GmbH die Möglichkeit für die Errichtung von insgesamt rund 3.000 Einheiten. Hieraus ergibt sich ein Umsatzpotenzial von rund 1,2 Mrd. EUR, von welchem ein Großteil innerhalb der nächsten fünf Jahre realisiert werden kann. Darüber hinaus ist auch zukünftig geplant, weitere attraktive Grundstücke mit dem Ziel der profitablen Geschäftsausweitung zu erwerben.

Die detaillierte Darstellung der Umsatzpotenziale der Konzern-Gesellschaften sowie die Prognose des für die Geschäftsjahre 2018 und 2019 erwarteten Konzern-EBT sind dem heute veröffentlichten Geschäftsbericht zu entnehmen. Der vollständige Geschäftsbericht 2017 der HELMA Eigenheimbau AG steht auf der IR-Website zum Download bereit.

Dividende von 1,40 EUR je Aktie vorgesehen:
Für das Geschäftsjahr 2017 weist die HELMA Eigenheimbau AG im Einzelabschluss nach HGB einen Jahresüberschuss und Bilanzgewinn von 16,3 Mio. EUR (Vj: 9,9 Mio. EUR) aus. Die Gesellschaft plant auf der Basis der weiterhin positiven Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2017 eine Dividendenerhöhung um rund 27 % auf 1,40 EUR je Aktie. In seiner Sitzung vom 28. März 2018 stimmte der Aufsichtsrat nach Feststellung des Jahresabschlusses der HELMA Eigenheimbau AG zum 31. Dezember 2017 und der Billigung des Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2017 der Empfehlung des Vorstands zu, der Hauptversammlung am 06. Juli 2018 die Ausschüttung einer Dividende von 1,40 EUR (Vj: 1,10 EUR) je dividendenberechtigter Aktie vorzuschlagen.

Die Dividendenpolitik der HELMA Eigenheimbau AG ist auf eine hohe Kontinuität ausgerichtet und sieht daher auch zukünftig eine Ausschüttungsquote der seitens der Muttergesellschaft erzielten Jahresüberschüsse in Höhe von mindestens 25 % bis maximal 50 % vor. Mindestens die Hälfte der Gewinne wird die Gesellschaft somit auch zukünftig in das weitere Unternehmenswachstum investieren.

Weitere Meldungen:
Wirecard AG: Ziele für das Geschäftsjahr 2017 erreicht
Daimler: Höchste Dividende in der Unternehmens­geschichte
Sartorius: Hauptversammlung beschließt höhere Dividende

HELMA Eigenheimbau AG 25.08.2011 - HELMA Eigenheimbau AG mit Auftragsrekord in 2010
HELMA Eigenheimbau AG 25.08.2011 - HELMA Eigenheimbau AG erzielt Umsatz-, Ergebnis- und Auftragsrekord im Geschäftsjahr 2010
HELMA Eigenheimbau AG 25.08.2011 - HELMA Eigenheimbau AG erweitert Geschäftsfeld mit Gründung der HELMA Ferienimmobilien GmbH
HELMA Eigenheimbau AG 10.08.2011 - Interview mit Gerrit Janssen: HELMA Eigenheimbau AG - Spezialist für individuelle Massivhäuser
News Headline: HELMA Eigenheimbau AG erhöht Dividende um 27 % Article Description: HELMA Eigenheimbau: Die HELMA Eigenheimbau AG, Spezialist für individuelle Massivhäuser und nachhaltige Energiekonzepte, hat heute ihren Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2017 veröffentlicht ... Published Date: 2018-04-11T10:10:00+01:00 Publisher Name: Broker-Test.de