Was muss man beim Versicherungsportal-Vergleich beachten?

HUK-Coburg Versicherung: Verbrauchertipps zum Vergleich von Autoversicherungen auf Versicherungsportalen:

1. Was will ich und was weiß ich?
Lege ich Wert auf einen persönlichen Ansprechpartner? Möchte mich darüber beraten lassen, was bei einer guten Kfz-Versicherung zu beachten ist? Wer diese beiden Fragen mit ja beantwortet, ist beim klassischen Service-Versicherer in guten Händen. Reicht mir eine Kommunikation via E-Mail oder App?

Weiß ich, ob meine gewünschten Leistungen im Produkt enthalten sind? Wer dazu ja sagt, ist beim Direktversicherer gut aufgehoben.  In jedem Fall mehrere Angebote einholen: Wo? Auf den Internetseiten der Versicherer, auf verschiedenen Vergleichsplattformen oder beim Vertreter meiner Wahl. Denn nicht alle Versicherer gibt es überall!

2. Vorsicht Preis!
Wieviel Leistung steckt dahinter? Habe ich ein günstiges Angebot erhalten, sollte ich unbedingt prüfen, dass folgende Leistungen auf jeden Fall abgedeckt sind. Denn die gehören bei einer guten Versicherung dazu:

  • Ausreichende Deckungssumme in KH (100 Mio. Euro)
  • Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit
  • “Mallorca-Police” im Ausland
  • Übernahme der Folgekosten bei Tierbissen (bei Kasko)
  • Erstattung bei Unfällen mit Tieren aller Art (bei Kasko)
  • Kaufwert- und Neuwertentschädigung bei Neuwagen (mindestens 18 Monate, bei Vollkasko)

3. Will ich Extra-Leistungen?
Habe ich individuelle Sicherheitsbedürfnisse an meine Kfz-Versicherung? Dann sollte ich über folgende Fragen nachdenken:

  • Bin ich gegen die finanziellen Folgen eines selbstverschuldeten Verkehrsunfalls abgesichert? Dann sollte Fahrerschutz mitversichert sein.
  • Ist mir Pannenhilfe wichtig? Dann  sollte ein Schutzbrief mitversichert sein.
  • Fahre ich mit meinem Auto ins Ausland? Dann sollte Auslandsschadenschutz mitversichert sein.
  • Will ich meine SF-Klasse in Schadenfall behalten? Dann  sollte Rabattschutz mitversichert sein.
  • Kann ich mein Recht im Falle eines Unfalls durchsetzen? Dann sollte Verkehrsrechtschutz mitversichert sein.

4. Was passiert, wenn was passiert?
Habe ich einen persönlichen Ansprechpartner oder kann ich online kommunizieren? Wer ist mein erster Ansprechpartner bei meinem Kfz-Versicherungsvertrag? Muss ich im Schadenfall erst den Vermittler kontaktieren oder kümmert sich mein Versicherer direkt um mein Problem und sorgt für Hilfe?

Man sollte sorgfältig abwägen, ob der Weg über dritte in Ordnung ist oder ob man den Service nicht lieber direkt vom Versicherer bekommen möchte. Dafür muss man aber direkt beim Versicherer abschließen.

 

Weitere Meldungen:
GKV: Versicherte zahlen jährlich 448 Euro aus eigener Tasche
Einbruchsschutz – So beugen Sie wirksam vor!
Doppelt versichert: Lohnenswert oder Unsinn?

OPEC drosselt Fördermenge – Ölpreis explodiert!

Am Freitag ist in Wien die Entscheidung gefallen. Das Ölkartell OPEC und weitere Förderstaaten haben sich auf eine schärfere Produktionskürzung als erwartet geeinigt. Die 24 Länder wollen von Janua…

Aktie im Fokus: Philips – Analysten sehen 20 Prozent Kurspotential

Die Aktie des EuroStoxx50-Konzerns Philips notierte am 26. September 2019 auf einem letzten Hoch von 44,60 Euro. Danach fiel das Wertpapier bis zum 10. Oktober 2019 auf ein Verlaufstief von 37,47 E…

DAX tritt auf der Stelle – Anleger ohne Vertrauen in die Rally

Der Deutsche Aktienindex ist aus technischer Sicht angezählt. Ein erneuter Schlusskurs unter 13.041 Punkten sollte jetzt unbedingt vermieden werden, um nicht das schon einmal gesendete Signal für e…

Wirtschaftskalender: CAD-Händler erwarten Immobilienmarktdaten

1030 Uhr | Eurozone | Sentix Konjunkturindex (Dezember) Im November zeigte der Index eine deutliche Erholung, die durch den steigenden Optimismus über ein Handelsabkommen zwischen den USA und China…

Aktie im Fokus: Wirecard – Neue Vorwürfe, alter Hut

Der Dax Konzern Wirecard sieht sich erneut Vorwürfen der Bilanzfälschung ausgesetzt. Der Wirecard Aktienkurs reagiert heute jedoch kaum verändert. Ein Kursgemetzel wie bei den vorherigen Fällen ble…

Jahresausblick 2020: Märkte scheinen noch Luft nach oben zu haben

Die Rahmenbedingungen für die globalen Aktienmärkte im Jahr 2020 scheinen ganz passabel eine weiterhin lockere Geldpolitik in den USA und in der Eurozone, schwindende politische Unsicherheiten, lei…

DAX Analyse: Seitwärts weiter – mit eventuellen News Spikes

Der DAX ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.200 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 49 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche…

DAX – Kommt die Weihnachtsrally jetzt in Schwung?

Tickmill: DAX und DOW gaben zum Wochenabschluss mit deutlichen Zuwächsen Grund zur Freude. Bleiben die Käufer am Ball, sieht es gut aus, für die Weihnachtsrally 2019! Der DAX hat nach einem sehr sc…

Ausblick 2020: Mit nachhaltigen Strategien durch volatile Märkte

Nach unserer Einschätzung wird das Jahr 2020 durch schwaches globales Wachstum, nachlassende Dynamik der US-Wirtschaft und anhaltende Unsicherheit über den weiteren Markteinfluss politischer und ge…