Aktie im Fokus: Alphabet vor den Quartalszahlen

onemarkets: Alphabet zeigt sich vor der Veröffentlichung der Geschäftszahlen für 2018 kommenden Montag fester. Nach Angaben von Thomson Reuters erwarten die Analysten einen Anstieg des Umsatzes im Vergleich zum Vorjahr von knapp 22 Prozent auf 116 Mrd. US-Dollar und ein Plus beim Nettogewinn von rund 30 Prozent.

Am Montag ist es soweit. Dann werden die Zahlen auf den Tisch gelegt und die Aktie wird möglicherweise neuen Schwung bekommen.

Die Alphabet-Tochter Google ist der Inbegriff für das Suchen im Internet und steht sogar im deutschen Duden. Einem Beitrag auf dem Blog der Wirtschaftswoche vom 15. August 2018 zufolge werden täglich 3,45 Milliarden Suchanfragen gestellt. 86 Prozent der Nutzer begnügt sich bei der Suche gar mit der ersten Google-Ergebnisseite.

 

 

Das Geschäft mit der Suchmaschine steuerte im dritten Quartal 2018 erneut rund 86 Prozent zum Konzernumsatz bei und bleibt damit bis auf weiteres der wichtigste Bereich bei Alphabet-Konzern.

Allerdings ist Google längst mehr als eine Suchmaschine. 2015 firmierte Google in die Holding Alphabet um. In der Tochter Google verblieben unter anderem das Android-Betriebssystem, die Suchmaschine, Youtube und Google Maps.

Allerdings investierte Alphabet in den zurückliegenden Jahren Milliarden Dollar in die Forschung und Entwicklung sowie Akquisitionen – allen voran Cloud-Plattformen.

Die Strategie zeigt Wirkung. So verbuchten die Bereiche außerhalb von Google außerordentliches Wachstum – vor allem das Geschäft mit der Cloud, Hardware und Apps.

 

 

Seit 2009 arbeitet die Tochter Waymo am selbstfahrenden Auto. Über Testfahrten kam Waymo jedoch noch nicht hinaus. Derweil verschlingt das Projekt Millionen.

Das gilt auch für Health-Tech-Unternehmen Verily und das Drohnenprojekt „Wing“. Die Alphabet-Tochter Verily forscht im Gesundheitsbereich. Dennoch wird auch in diesen Bereichen weiter investiert.

Charttechnischer Ausblick: Alphabet

  • Widerstandsmarken: 1.130/1.210 USD
  • Unterstützungsmarken: 990/1.056/1.100 USD

 

 

Die Aktie von Alphabet ist aus dem von Anfang September 2018 bis Mitte Januar 2019 gebildeten Abwärtstrend nach oben ausgebrochen. Gestern gelang es die Hürde bei 1.100 USD zu überwinden und die nächste Hürde bei 1.130 USD in Angriff zu nehmen.

Gelingt es diesen Widerstand zu knacken besteht die Chance auf eine weitere Erholung bis 1.210 USD. Unterstützung findet die Aktie im Bereich von 1.056/1.080 USD. Die Bären werden frühestens unterhalb dieses Levels das Ruder übernehmen.

Alphabet Chartanalyse
Alphabet Chartanalyse

 

Aktie im Fokus: Tesla – Ist das ein bullischer Keil?

Insgesamt kann in der Tesla-Aktie eine Seitwärtsbewegung zwischen 245,00 und grob 390,00 US-Dollar seit Sommer 2017 ausgemacht werden. Der letzte Test der oberen Begrenzung fand im Dezember letzten…

BaFin: Wirecard – Verbot von Netto-Leerverkaufspositionen ist ausgelaufen

Wirecard AG Allgemeinverfügung zum Verbot der Begründung und Vergrößerung von Netto-Leerverkaufspositionen ist ausgelaufen Die Allgemeinverfügung der BaFin galt bis zum 18. April 2019, 24 Uhr. Sie …

Aktie im Fokus: Aixtron – nur ein kurzer Dämpfer!

Im letzten Jahr hat das Wertpapier von Aixtron gut 60 Prozent an Wert verloren, bemüht sich aber im Bereich der markanten Unterstützung von 7,65 Euro um einen Boden. Der letzte Abwärtstrend wurde s…

Aktie im Fokus: Deutsche Post – Anleger hoffen auf mehr Gewinn

Der einstige Staatskonzern Deutsche Post kämpft mit rückläufigen Gewinnen und versucht seit Jahresanfang gegen zu steuern. Dabei ist einmal mehr das Briefporto in den Fokus des Konzerns geraten, wo…

Leichtes Minus vor Datenflut

Die Anleger in Frankfurt nehmen zu Ostern erst einmal Gewinne mit. Das ist nach einer netten Gewinnserie von sechs Tagen auch kein Wunder. News blieben anfangs dünn gesät. Außer der Tatsache, dass …

ETF-Sparpläne ohne Orderentgelt

Beim Sparkassen Broker können bis auf Weiteres 6 ETCs und 97 ETFs der Emittenten ComStage und Commerzbank per Sparplan bis zu einer Sparplanrate von 500 Euro ohne Orderentgelt bespart werden.Das Sp…

Marktkommentar: Zurückhaltung vor den Osterferien?

Beim S&P 500 waren am Mittwoch pünktlich zur US-Eröffnung, ähnlich wie bereits in den ersten zwei Handelstagen der Woche, Kursrückgänge zu beobachten. Diesmal konnten die im vorbörslichen Handel er…

Aktie im Fokus: MunichRe – Analysten sehen Kursziel bei 235,- Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns Münchener Rück bildete am 19. März 2019 ein Zwischenhoch bei 220,50 Euro aus. Danach fiel das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief vom 25. März 2019 auf 205,30 Euro. Derze…

comdirect Brokerage Index: Unsicherheit kehrt zurück – Wirecard weiterhin im Fokus

Der anhaltende Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die unklaren Brexit-Entwicklungen schüren die Unsicherheit der Anleger. Der comdirect Brokerage Index sank im März auf 102,1 Punkte. Ei…