DAX im Wochenverlauf fester – 12.420 Punkte müssen halten

onemarketsIn der abgelaufenen Woche setzte sich die Aufwärtsbewegung der vergangenen Wochen mehrheitlich fort. Der DAX setzte sich oberhalb von 12.400 Punkten fest. Der EuroStoxx50 Index erreichte mit 3.570 Punkten ein neues Jahreshoch und der amerikanische S&P500 Index nähert sich dem Allzeithoch.

Die zentralen Themen der Woche waren der Ölpreisschock am Montag und die Sitzung der US-Notenbank Mitte der Woche. Bis zu 20 Prozent schoss der Ölpreis zu Wochenbeginn nach oben nachdem Drohnen Anlagen in Saudi Arabien angriffen. Im weiteren Wochenverlauf gab der Ölpreis jedoch rund die Hälfte der Gewinne wieder ab.

Fed-Chef Jerome Powell verkündete derweil, was die meisten Marktteilnehmer erwartet haben. Der US-Zinssatz wurde um 25 Basispunkte gesenkt. In der kommenden Woche stehen nur wenige Wirtschaftsdaten an. In Deutschland richten sich die Blicke auf den Ifo-Index. Ferner werden die Entwicklungen rund um den Brexit und den Handelskonflikt beobachtet.

Am Anleihemarkt gaben die Renditen der meisten Staatspapiere im Wochenverlauf nach. So schloss die Rendite 10 -jähriger Bundesanleihen bei minus 0,52 Prozent.

Unter den Edelmetallen pendelten Gold und Silber um ihren Vorwochenschlusskurs. Palladium schraubte sich derweil über 1.640 US-Dollar pro Feinunze.

Der Euro/US-Dollar gab im Wochenverlauf nach und schloss im Bereich von 1,10 US-Dollar.

 

Charttechnischer Ausblick

  • Widerstandsmarken: 12.480/12.590/12.650/12.780 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 12.200/12.250/12.340/12.420 Punkte

 

Der DAX blieb in der abgelaufenen Woche in einer Range zwischen 12.290 und 12.480 Punkten und schloss am oberen Ende. Gelingt der Ausbruch über 12.480 Punkte besteht die Chance auf eine Fortsetzung de Aufwärtsbewegung bis 12.600/12.650 Punkte. Das Momentum ist allerdings mau.

Unterstützung findet der Index bei 12.420 Punkten.

Unterhalb der Marke könnte ein Rücksetzer bis 12.300 Punkte folgen.

 

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 17.06.2019 – 20.09.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de
Betrachtungszeitraum: 17.06.2019 – 20.09.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 

 

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 19.09.2014 – 18.09.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de
Betrachtungszeitraum: 19.09.2014 – 18.09.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 

Aktie im Fokus: Wirecard – Medienbericht schickt Aktie erneut in den Keller

Aktien des im DAX beheimateten Zahlungsabwicklers Wirecard verweilten am Dienstag noch in einer ereignislosen Kursspanne von grob 121,35 Euro, nachbörslich kam der Wert durch einen Bericht des Hand…

Aktie im Fokus: Bayer – Analysten sehen Kurspotential bis zu 50 Prozent

Die Aktie des DAX-Konzerns Bayer notierte am 03. Juni 2019 auf einem langfristigen Verlaufstief von 52,02 Euro. Bis zum 07. November 2019 kletterte das Wertpapier dann auf ein Zwischenhoch von 72,2…

Aktie im Fokus: Apple – Nach Zieleinlauf verkaufen?

Aktien des US-Technologiekonzerns Apple haben seit den Tiefständen aus Anfang 2019 eine Rallye von gut 89 Prozent abgeliefert und im heutigen Handel ein Rekordhoch bei 267,52 US-Dollar markiert. Da…

Brent knickt ein – Erholungschance jetzt!

Der Brent-Öl-Kontrakt hielt sich gestern an die hier vorgestellte Analyse und fiel bis in den Supportbereich bei 60 USD. Ist dies eine Long-Chance für die Bullen? Ein Blick auf den H4-Chart klärt d…

Walmart-Aktie trotz guter Quartalszahlen unter Druck

Die Aktien von Walmart stürmten nach Vorlage der Quartalszahlen auf ein neues Rekordhoch, konnten das Niveau aber nicht halten und kollabierten im Anschluss um gut 7 US-Dollar. Charttechnisch ist z…

Wirtschaftskalender: Anleger auf FOMC-Sitzungsprotokoll gespannt

1430 Uhr | Kanada | Verbraucherpreisindex (Oktober) Die gestrigen Daten zu den Industrieumsätzen für September gingen weniger zurück als erwartet. Dennoch verlor der CAD gegenüber dem USD etwas an …

S&P 500 Analyse: Wo liegen weitere Ziele?

der marktbreite Standard & Poor´s 500 Index und die übrigen US-Indizes strotzen nur vor Kraft, trotz der wirtschaftlichen Unwägbarkeiten. Doch das Barometer könnte schon bald wieder an seine Grenze…

Aktie im Fokus: SAP – Analysten von HSBC und Bernstein sehen circa 15-20 Prozent Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns SAP notierte am 03. Juli 2019 auf einem letzten Hoch von 125,00 Euro. Seitdem fiel das Wertpapier bis zum 03. Oktober 2019 auf ein Verlaufstief von 102,52 Euro. Derzeit l…

Brent Öl – am seidenen Faden!

Der Ölpreis der Sorte Brent bewegt sich seit Anfang November in einer Range von rund 63 und 61 USD. Ein Ausbruchsversuch nach oben wurde am Freitag und am gestrigen Montag mit hoher Dynamik abgeblo…