DAX in müdem Handel fester und mit Unterstützung bei 12.000 Punkten

onemarkets: Die Investoren schüttelten die Europawahl von gestern schnell ab und präsentierten sich zum Wochenauftakt freundlich. Der insgesamt müde Handel ist heute zu einem gewissen Teil dem feiertagbedingten Fernbleiben der Engländer und US-Amerikaner zu zu schreiben.

So schloss der DAX mit einem Plus von 0,5 Prozent beziehungsweise 60 Punkten bei 12.070 Punkten und der EuroStoxx 50 mit einem Zugewinn von 0,35 Prozent bei 3.360 Punkten.

Am Dienstag kommen die Angelsachsen aus dem verlängerten Wochenende zurück. Möglicherweise geben sie den Aktienmärkten entscheidende Impulse.

Am Anleihemarkt gab die Rendite langfristiger deutscher Anleihen auf minus 0,14 Prozent nach. Rohstoffe zeigten sich derweil wenig verändert. Der Preis für eine Feinunze Gold verharrte bei 1.285 US-Dollar pro Feinunze und das Barrel WTI Öl kostet aktuell knapp 59 US-Dollar.

 

 

Charttechnischer Ausblick

  • Widerstandsmarken:12.100/12.220/12.300 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 11.710/11.850/11.940/ 12.000 Punkte

Der DAX startete freundlich in die neue Woche. Allerdings fehlte den Bullen die Durchschlagskraft. So verharrte der Index im Tagesverlauf zwischen 12.060 und 12.100 Punkten.

Auf der Oberseite formiert sich bei 12.100 Punkte eine starke Widerstandsmarke. Nachhaltige Impulse dürfte es frühestens oberhalb von 12.100/12.150 Punkte geben.

Auf der Unterseite findet der Index zwischen 11.940 und 12.000 Punkten eine solide Unterstützung.

 

 

DAX in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 04.04.2019 – 27.05.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de
Betrachtungszeitraum: 04.04.2019 – 27.05.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 

 

 

 

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 28.05.2014 – 27.05.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de
Betrachtungszeitraum: 28.05.2014 – 27.05.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 

Aktie im Fokus: Commerzbank – Aktie und Unternehmen haben schwer zu kämpfen

In der abgelaufenen Woche hat die Commerzbank-Aktie ein Rekordtief bei 4,65 Euro markiert und ist damit unter ihre Tiefstände aus 2013 und 2016 gefallen. Der anhaltende Druck aufgrund von zum Teil …

Aktie im Fokus: Bilfinger – Das hätte nicht passieren dürfen!

Aktien des Industriedienstleisters Bilfinger sind in der abgelaufenen Woche mit einem merklichen Kursrutsch unter eine äußerst wichtige und langjährige Unterstützung gerutscht. Das Papier notiert j…

Börse fiebert Fed-Protokoll entgegen – der DAX zieht an

Die Anleger greifen wieder zu. Erstaunlich, denn die US-Notenbank könnte den Markt durcheinander wirbeln. Am Abend wird es mit dem Fed-Protokoll spannend. Die Lektüre wird diesmal besonders interes…

Aktie im Fokus: Continental – Experten der Deutschen Bank sehen ca. 15% Kurspotential

Die Aktie der DAX-Konzerns Continental notierte am 12. Juli 2019 auf einem letzten Verlaufstief von 112,46 Euro. Bis zum 25. Juli 2019 erholtes sich das Wertpapier dann auf ein Zwischenhoch von 132…

EUR/USD: Gewaltiger Abwärtsdruck!

Der Euro notierte am Montag der letzten Handelswoche, im Bereich von 1,1200. Nach einem kurzen Abstecher in Richtung 1,1230 haben sich erneut die Shorties durchgesetzt und die Gemeinschaftswährung …

Wirtschaftskalender: FOMC-Sitzungsprotokoll im Fokus

1000 Uhr | Polen | Industrie- und Bauproduktion (Juli) Der gestern veröffentlichte Arbeitsmarktbericht für Juli zeigte, dass der Lohnanstieg nach einer deutlichen Verlangsamung im Juni wieder zum v…

Der DAX läuft seitwärts – Notenbanken geben den Takt vor

Zögern und Zaudern ist das Gebot der Stunde. Nach dem hübschen Gewinn vom Montag notiert der DAX am Dienstagvormittag erst einmal unverändert. Die Anleger halten sich bedeckt und wollen sich nicht …

DE30: Wirecard plant neue Zusammenarbeit

Der Beginn der europäischen Sitzung am Dienstag war recht verhalten, da zu Beginn des Handels keine größeren Bewegungen zu beobachten waren. Nach anfänglich gemischter Performance legten die wichti…

Aktie im Fokus: Volkswagen Vz. – Experten der NordLB vergeben neues Kursziel

Die Vorzugsaktie des DAX-Konzern Volkswagen notierte am 25. Juli 2019 auf einem letzten Zwischenhoch von 162,04 Euro. Das Wertpapier korrigierte danach bis zum 15. August 2019 auf ein jüngstes Verl…