MENUMENU

DAX Analyse: Erholung vorerst stabil

IGDer DAX Future zeigt sich am Dienstag erneut stabiler. Positive Vorgaben aus Asien stützen. Damit könnte die gestern bereits getestete Widerstandszone bei 11.450 Punkten erneut angesteuert werden.

DAX Analyse Update – Technische Erholung könnte sich zunächst fortsetzen
Der DAX versuchte sich m Montag zunächst an einer Erholung, wurde allerdings vom US Markt belastet. Am Dienstag performten asiatische Märkte positiv, sodass auch der europäische Markt freundlich eröffnen könnte. Auf der anderen Seite fielen Zahlen der Deutschen Lufthansa wenig überzeugend aus. Sowohl beim Umsatz, als auch dem Nettogewinn, wurden Erwartungen der Analysten verfehlt.

An der Konjunkturfront steht die Veröffentlichung des europäischen BIP Wachstums per drittes Quartal an sowie einige Arbeitsmarktdaten für Deutschland. Für das europäische BIP wird ein Wachstum von 1,9% YoY erwartet, nach einem Wachstum von 2,1 % im zweiten Quartal. Ein überraschend höherer Wert als die Erwartung, könnte das derzeit negative Sentiment etwas aufhellen und eventuell die Erholung im DAX anschieben. Andererseits stehen noch die Zahlen von VW und Fresenius an. Da diese jedoch bereits einige Prognosen seitens des Managements herausgaben, dürften die Impulse ausgehend von den Berichten womöglich gering bleiben.

 

 

Termine des Tages

  • JAP: Job/Bewerber Verhältnis Sep, Arbeitslosenquote
  • AUD:Baugenehmigungen Sep
  • DE:Arbeitslosenquote, Veränderung der Arbeitslosigkeit Okt
  • EU:BIP Wachstum Q3
  • DE:Verbraucherpreisindex Okt
  • USA:CB Verbrauchervertrauen Okt
  • CA:Rede BoC Governeur Poloz

Charttechnik
Charttechnisch betrachtet, bleibt alles beim Alten. Es gilt auf Tagesschusskursbasis nun die 11.450 Punkte Zone zu überwinden. Auf Wochenkerzenbasis bietet die 11.000-11.250 Punkte eine längerfristig relevante Unterstützung. Der Kurs sollte auf Wochenschlusskursbasis nicht darunter fallen, um noch einen Bärenmarkt abzuwenden.

 

DAX Chart auf Tagesbasis
DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

 

 


Diese Analyse stammt von DailyFX. DailyFX ist eine Nachrichten und Analysen Website der IG Group.

Disclaimer
Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Linde erhöht Barabfindung für Squeeze-out auf 189,46 Euro je Aktie

Die Linde Intermediate Holding AG hat dem Vorstand der Linde Aktiengesellschaft heute mitgeteilt, den Betrag der im Zusammenhang mit dem geplanten umwandlungsrechtlichen Squeeze-out zu zahlenden angemessenen Barabfindung um …

DAX taucht weiter ab, Autobauer und BASF im Fokus

Sorgen um die Weltwirtschaft belasteten die Aktienmärkte heute erneut. Der DAX® verlor dabei rund zwei Prozent auf 10.600 Punkte. Das ist der tiefste Stand seit zwei Jahren.Der EuroStoxx® 50 gab he…

GBPUSD nach Brexit-Gerüchten auf Jahrestief

Theresa May wird um 1630 Uhr im Parlament sprechen und es wird allgemein erwartet, dass sie die wichtige Brexit-Abstimmung, die ursprünglich für Dienstag geplant war, verschiebt.Die Premierminister…

Aktie im Fokus: Fresenius – Analysten sehen teilweise über 30% Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Fresenius SE notierte am 23. November 2018 mit 48,00 Euro auf einem Verlaufstief. Danach erholte sich das Wertpapier kurzfristig bis auf ein Zwischenhoch des 03. Dezember…

DE30: Fresenius steigt nach vorteilhaftem Gerichtsurteil

In der heutigen Asien-Sitzung waren starke Rückgänge zu beobachten. Die Aktien aus Australien und Japan stürzten ein, während sich die Aktien aus China etwas besser entwickelten. Vor diesem Hinterg…

Dow Jones: Ein Paradies für Swing-Trader

Für Swing-Trader ein Paradies, für Endanleger die reinste Katastrophe der Dow Jones schwankt aktuell in einer Spanne von gut 1400 Punkten. Erst ein nachhaltiges Unter- bzw. Überbieten der Schiebezo…

Aktie im Fokus: Bayer – Potential bis über 110 Euro?

Die Aktie des DAX-Konzerns Bayer notierte am 13. April 2015 auf einem Rekordhoch von 146,46 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem überwiegend bis zum 20. November 2018 auf ein Verlaufstief von 60,95 Eu…

DAX streicht die Segel – Börse wird zum Haifischbecken

Haie sind im Wasser gesehen worden und damit ist das Schwimmen in dieser Woche nur unter erhöhten Risiken möglich. So könnte man die Situation an der Börse aktuell beschreiben. Wer sich als Käufer …

GBP/JPY: Spannung steigt!

Die Unsicherheit, wie sich der Brexit entwickeln wird, beherrscht nach wie vor die Märkte. Somit gibt es momentan nur noch wenige mutige Marktteilnehmer, die auf das Pfund setzen. Am Dienstag entsc…