MENUMENU

DAX: Kursgewinne können wieder nicht verteidigt werden

IG: Der deutsche Leitindex war heute freundlich in den Tag gestartet. Die gute Stimmung auf dem Frankfurter Börsenparkett hielt jedoch nur bis Mittag an. Neben schwachen Außenhandelsdaten in Deutschland und China belastete wieder einmal der Euro.

Kurz nach dem Tageshoch bei 12.276 Punkten drehte sich das Blatt zugunsten der Bären. Der DAX nähert sich aktuell wieder der Fibonacci-Unterstützung bei 12.208 Zählern. Dieses Niveau sollte nach Möglichkeit auf Schlusskursbasis verteidigt werden. Ansonsten drohen Kursverluste bis in den Bereich bei 12.068/12.082 Punkten.
 

Aktie im Blick

Die Deutsche Post-Aktie gehört heute zu den Gewinnern im DAX. Dank des starken Paket- und Express-Geschäfts konnte der Logistikkonzern im zweiten Quartal den Umsatz um 4% auf 14,8 Mrd. EUR steigern.

Der operative Gewinn verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 12% auf 841 Mio. EUR. Unter dem Strich verdiente die Deutsche Post 602 Mio. EUR. Für das Gesamtjahr rechnet die Konzernleitung mit einem operativen Ergebnis von 3,75 Mrd. EUR. 

 

Weitere Analysen zum DAX:

DAX: Ende der Korrektur noch nicht in Sicht

DAX: Solider Handelsstart in Europa

DAX: Die Konjunktur brummt, der DAX nicht

flatex Freebuy-Aktion von ausgewählten ETFs

Bei flatex können Anleger noch bis zum 31. März 2019 mit ETFs von iShares kostenlos in Künstliche Intelligenz, Digitalisierung und Nachhaltigkeit investieren. Insgesamt können über 40 ETFs börslich und …

Dow Jones: Kein Trend, höchste Volatilität!

Der, in den vorangegangenen Analysen, stets hervorgehobene Trendverlauf – bezogen auf die jeweils betrachtete Zeitperiode – fehlt diesmal komplett, da der Dow-Jones in völliger Trendlosigkeit hin- …

DWS erwartet für 2019 keine Rezession

Die DWS rechnet für das kommende Jahr zwar mit einem global verlangsamten Wirtschaftswachstum, eine Rezession erwartet der Vermögensverwalter jedoch nicht. Das Wachstum hat 2018 zwar den Höhepunkt erreicht, die …

comdirect: 1,926 Mio. Wertpapierorders im November

Im November hat die comdirect bank AG 1,926 Mio. Orders ausgeführt (Oktober: 2,198 Mio.). Die Kundenzahl lag im November bei 2,496 Mio. (Oktober: 2,468 Mio.). Ende November wurden 1,369 Mio. Wertpapierdepots geführt (Oktober: 1,352 Mio.) …

Aktie im Fokus: Nike – noch im Seitwärtstrend, aber short und long möglich

Die Nike (NKE) Aktie verläuft seit Oktober sehr volatil seitwärts und bewegt sich größtenteils zwischen 78 und 71 USD. Aktuell könnte der Wert den 200er SMA nach unten durchbrechen und wäre damit s…

Öl steigt nach OPEC-Vereinbarung

In letzter Minute hat der Iran dem OPEC-Abkommen zugestimmt und wurde von den Kürzungen ausgenommen. Die Gesamtkürzung der OPEC wird 800 Tsd. Mio. Barrel pro Tag betragen, aber auch Länder von auße…

Aktuelle Baufinanzierungs-Konditionen der NIBC

Aktuell gelten bei der NIBC folgende Konditionen für eine Baufinanzierung: Bei einem Nettodarlehensbetrag von 190.000 Euro und einer Sollzinsbindung von 5 Jahren liegt der gebundene Sollzins bei 0,84% p.a. Darüber hinaus gelten …

Wichtige ViTrade-Kundeninformationen zum Jahresende

Ende November hat ViTrade seinen Kunden eine Kundeninformation mit allen wichtigen Informationen zum Jahresende in Ihr Online-Archiv eingestellt.  Folgende Fristen sind für Anleger unter anderem zu beachten …

Sichtbares ETF-Handelsvolumen 2018 vier Mal höher als 2017

Das sichtbare Handelsvolumen am europäischen ETF-Markt dürfte BlackRock zufolge 2018 etwa vier Mal so hoch ausfallen wie im Jahr 2017. 2017 belief sich die sichtbare ETF-Liquidität an den europäischen Börsen auf rund …