DAX: Sorgen erst einmal verdrängt

IG: Die Situation zwischen den USA und Russland im Syrien-Konflikt hat sich ein wenig beruhigt. Das Weiße Haus war ein wenig zurückgerudert. Präsident Putin rief zur Zurückhaltung auf. Der deutsche Leitindex konnte in der gestrigen Handelssitzung spürbar zulegen und schloss oberhalb der Marke bei 12.400 Punkten.

Vorbörslich sehen wir den DAX bei 12.420 Punkten, minimal über dem Vortagesschlusskurs. Der Goldpreis legt um etwa 0,4% auf 1.339 USD je Feinunze zu. Dagegen zeigt sich der Euro mit aktuell 1,2329 USD kaum verändert.

Termine des Tages
USA: Konsumklima Uni Michigan April (16:00 Uhr)
Quartalszahlen (USA): Citigroup, JPMorgan Chase, Wells Fargo

Charttechnik

Der DAX konnte gestern die einfache 50-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 12.288 Punkten zurückgewinnen. Eine Fortsetzung der Gegenbewegung in Richtung der horizontalen Trendlinie bei 12.490 Zählern könnte durchaus möglich sein. Allerdings fällt die genannte Glättungslinie. Die Gefahr eines Fehlsignals ist zurzeit noch recht groß. Zumal der Relative-Stärke-Index (RSI) als Trendfolgeindikator seit Anfang Februar ein immer noch gültiges Verkaufssignal aufweist.

DAX auf Tagesbasis


Quelle: IG Handelsplattform

Weitere Analysen zum DAX:
DAX: Erholung nach dem gestrigen Kursrückgang
DAX®: Politische Unsicherheit in Italien hält an
DAX: Syrien-Konflikt im Fokus

Aktie im Fokus: Wirecard – Experten des Bankhauses Lampe sehen 50 Prozent Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Wirecard notierte am 08. Februar 2019 auf einem übergeordneten Verlaufstief von 86,00 Euro. Das Wertpapier verdoppelte sich danach beinahe bis zum 28. Mai 2019 auf ein jü…

Gold: Die Fallhöhe ist groß!

Seit Jahresbeginn ist das Edelmetall um mehr als 17 Prozent gestiegen. Doch nach dem Sprung auf die Marke von 1.535 US-Dollar legte die Goldrally eine Verschnaufpause ein. Nach so einer Bewegung is…

S&P 500 Index: Marktteilnehmer warten noch ab

Der marktbreite Standard and Poor‘s 500-Index bildet die größten 500 US-Unternehmen ab. Damit gilt dieses Barometer als Maßstab der US-Wirtschaft und findet als Pacemaker sogar mehr Beachtung, als …

Wirtschaftskalender: Wichtige Umfragedaten

0930 Uhr | Deutschland | EMIs (August) Die deutschen Messwerte schnitten 2019 sehr schlecht ab. Die ZEW-Konjunkturerwartungen fielen auf den niedrigsten Stand seit 2011, während der EMI für das ver…

EURUSD Analyse: Trump’s Spiel mit den Zöllen

Die Krise in Italien hat sich soweit konstituiert, dass der Ministerpräsident seinen Rücktritt einreichen wird. Damit wäre die amtierende Regierung am Ende und Neuwahlen wären wahrscheinlich. Die r…

Aktie im Fokus: Commerzbank – Aktie und Unternehmen haben schwer zu kämpfen

In der abgelaufenen Woche hat die Commerzbank-Aktie ein Rekordtief bei 4,65 Euro markiert und ist damit unter ihre Tiefstände aus 2013 und 2016 gefallen. Der anhaltende Druck aufgrund von zum Teil …

Aktie im Fokus: Bilfinger – Das hätte nicht passieren dürfen!

Aktien des Industriedienstleisters Bilfinger sind in der abgelaufenen Woche mit einem merklichen Kursrutsch unter eine äußerst wichtige und langjährige Unterstützung gerutscht. Das Papier notiert j…

Börse fiebert Fed-Protokoll entgegen – der DAX zieht an

Die Anleger greifen wieder zu. Erstaunlich, denn die US-Notenbank könnte den Markt durcheinander wirbeln. Am Abend wird es mit dem Fed-Protokoll spannend. Die Lektüre wird diesmal besonders interes…

Aktie im Fokus: Continental – Experten der Deutschen Bank sehen ca. 15% Kurspotential

Die Aktie der DAX-Konzerns Continental notierte am 12. Juli 2019 auf einem letzten Verlaufstief von 112,46 Euro. Bis zum 25. Juli 2019 erholtes sich das Wertpapier dann auf ein Zwischenhoch von 132…