EUR/USD: Auf die „runde“ Zahl ist Verlass

IG: Die psychologische Preisregion bei 1,1000 USD spielte auch im vergangenen Monat eine wichtige Rolle. Nach mehrmaligen Hin und Her konnte diese "runde" Zahl letztendlich verteidigt werden. Dank gebührt aber auch den gewichteten 10- und 20-Monats-Durchschnitten, die zuletzt ebenfalls Schlimmeres verhindern konnten. Zurzeit notiert der EUR-USD-Kurs  oberhalb dieser Glättungslinien, die bei aktuell 1,1148 USD bzw. 1,1088 USD als Unterstützungen fungieren.

Allerdings warten die Marktteilnehmer bei der europäischen Gemeinschaftswährung weiterhin auf eine Trendwende. Erst oberhalb der horizontalen Widerstandslinie bei 1,15 USD würde sich die Situation aus rein charttechnischer Situation verbessern. Zudem sollte die gewichtete 10-Monats-Durchschnittslinie signifikant gen Norden drehen und der RSI oberhalb des Wertes von 50 schließen. Erst dann würde auf Monatsbasis ein Aufwärtstrend vorliegen.

EUR-USD auf Monatsbasis

Quelle: IG Handelsplattform

 

 

EUR/USD: Ungleichgewicht zwischen den EU-Volkswirtschaften

GBP/USD: Rekordtief!

EUR/USD Analyse: FED verbreitet Optimismus!

Europäischen Märkte verschieben Fokus von BoJ auf US BIP

Konsolidierungsformation in EUR/USD

US-Dollar: FED entscheidet sich gegen Leitzinserhöhung

 

DE30: Wirecard profitiert von Kooperation mit ALDI

Aktien in Europa legten am Freitag zu, nachdem während der asiatischen Handelszei Gewinne zu verzeichnen waren. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, da beispielsweise Aktien aus Italien und der Schweiz…

Endlich die Erholung – Chef der New Yorker Fed spricht Klartext in Sachen Niedrigzins

Na also, geht doch. Der Chef der New Yorker Fed hat Klartext in Sachen Niedrigzins gesprochen. Und der weltweite Handel applaudiert. Auch der DAX will nach oben. Wenn auch nur moderat.New Yorker Fe…

Aktie im Fokus: Commerzbank – Experten der HSBC sehen 40 Prozent Kurpotential

Die Aktie des MDAX-Konzerns Commerzbank notierte am 27. Dezember 2019 bei 5,49 Euro auf einem Tief. Danach kletterte das Wertpapier bis zum 17. April 2019 auf ein Zwischenhoch von 8,26 Euro. Derzei…

Bitcoin – Stabilisierung erfolgreich, jetzt wieder aufwärts?

Nach der extremen Kursrallye der letzten Monate ging der Kryptowährung Ende Juni die Puste aus. Von rund 13.800 USD ging es zuletzt bis auf 9.000 USD nach unten. Letztere Unterstützungszone motivie…

USDCHF: Wie tief können die Kurse fallen?

USDCHF mit Dreieck im Abwärtstrend, WTI mit dynamischem Trendbruch und eine Schulter-Kopf-Schulter Formation im ASX200 bieten zum Wochenausklang Ansätze für Setups auf fallende Kurse. USDCHF bricht…

DAX muss Unterstützung zunächst aufgeben – EZB-Gerüchte mit nur geringem Effekt

Die Gerüchte um eine Abschaffung der Inflationsziele und Etablierung eines preisbandgetriebenen Ansatzes zur Steuerung der Geldpolitik deuten darauf hin, dass die Europäische Zentralbank völlig neu…

Aktie im Fokus: IBM – Nach Quartalszahlen hochgeschossen!

Der IT-Konzern IBM hat seine Bücher zum abgelaufenen Quartal geöffnet und schient bei Anlegern zu überzeugen. Bei einer Fortsetzung der positiven Grundtendenz könnte hieraus sogar ein kurzfristiges…

EUR/GBP: Etappenziel erreicht – und nun?

Nach der Rallye der vergangenen Tage arbeitet der Euro im Verhältnis zum britischen Pfund (EUR/GBP) an einer Stabilisierung oberhalb der psychologisch bedeutenden Marke von 0,9000 Dollar, die Grund…

DAX muss Unterstützung zunächst aufgeben – EZB-Gerüchte mit nur geringem Effekt

Die Gerüchte um eine Abschaffung der Inflationsziele und Etablierung eines preisbandgetriebenen Ansatzes zur Steuerung der Geldpolitik deuten darauf hin, dass die Europäische Zentralbank völlig neu…