MENUMENU

Ripple: Sind die Bullen wieder zurück?

Das Brokerhaus IG Markets taxiert zur Stunde den Ripple-Kurs auf 0,6607 USD. Damit liegt der Kurs aktuell 1,85 Prozentpunkte höher als vor 24 Stunden. Mit Beginn der neuen Woche und dem asiatischen Handel lässt der Kurs wieder nach. Die Gewinne aus dem Wochenende wurden teilweise wieder verloren. Nach der Top-Bildung heute Nacht um ein Uhr MESZ ging es abwärts. Der Kurs verlor seitdem rund 5 Prozentpunkte.

9-Stundenlinie steht im Mittelpunkt
Der nächtliche Abverkauf wurde auch durch die Übernahme der kurzfristigen Glättungslinie bei 0,68 USD befördert. Mit dem Beginn des europäischen Handels konnten die Bullen jedoch zu einer kurzfristigen Gegenoffensive blasen. Zur Stunde kämpfen die Bullen um eine Rückeroberung dieser Marke.

Gelingt dies zunächst erfolgreich auf Schlusskursbasis, steht die bedeutende Tagespivotebene bei 0,67 USD auf der Agenda. Eine Übernahme des Pivotpunktes könnte die Bullen ermutigen, das Verlaufshoch von heute Nacht zumindest zu testen.

0,65 USD-Marke spielt wieder eine wichtige Rolle
Wie ich bereits des Öfteren berichtete, ist und bleibt die 0,65 USD ein aktueller Dreh-und Angelpunkt im Ripple Kursverlauf. Sie konnte bereits oft als Unterstützung oder gar Widerstand tätig werden. Am Wochenende konnten die Bullen die Marke wieder zurückholen. Aktuell bildet die 0,65 US-Dollar-Marke charttechnisch eine Unterstützungszone für den Kurs. Bleibt die Marke in Bullenhand, könnten weitere kurzfristige Bullensignale folgen.

Kommt es dennoch zu einem Fall der 0,65 USD, sollte kurzfristig nicht die psychologische Marke und Unterstützung bei 0,60 USD brechen. Ansonsten kann es schnell und brisant werden. Die hohe Schwankungsintensität des kryptografischen Coinmarktes muss mit Vorsicht genossen werden. Kommt der Stein ins Rollen, kann der Mast der bullischen Flagge bei 0,50 USD von den Bären angepeilt werden. Halten Sie daher auch die Stimmung der Anleger im Blick.

Ripple – XRP/USD auf Stundenbasis


Quelle: IG Handelsplattform

Weitere Analysen zu Kryptowährungen:
Ripple: Bullen kämpfen um Rückeroberung der 0,50 USD
Ripple: Bärischer Ausbruch aus Seitwärtsphase
Bitcoin: Bullen kommen nicht in Fahrt

maxblue: Geldprämie für Übertrag von Depotvolumen

Auch in 2019 bietet maxblue für Neu- und Bestandskunden eine Depotwechselprämie an. Übertragen Kunden mindestens 5.000 Euro Ihres Depotvolumens von einer anderen Bank oder Fondsgesellschaft auf Ihr…

Wirtschaftskalender: Brexit-Zukunft auf dem Prüfstand

Bei nur wenigen für heute geplanten Berichten könnte man meinen, dass der Tag langweilig wird. Allerdings ist eine Veranstaltung mit großem Potenzial zur Markterschließung geplant die Brexit-Abstim…

Goldpreis konsolidiert Kursanstieg

Gold war in den letzten Wochen sehr gefragt und stieg mit 1.300,40 Dollar je Feinunze auf den höchsten Stand seit Mitte Juni 2018. Auslöser für die dynamische Rallye war die Furcht der Anleger vor …

Brexit: Schweiz-Plus-Lösung für das Vereinigte Königreich?

Das ifo Institut hat die EU aufgefordert, dem Vereinigten Königreich eine Lösung nach Vorbild des Schweizer Modells anzubieten. „Angesichts der verfahrenen Lage müssen neue Ansätze her“, sagt Forsc…

Aktie im Fokus: Beiersdorf – Widerstände bei 89,40 – 92,04 – 94,18 – 96,32 Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns Beiersdorf notierte am 01. März 2018 auf einem Verlaufstief von 85,12 Euro. Das Wertpapier kletterte seitdem bis auf ein Hoch vom 07. August 2018 von 103,25 Euro. Derzeit…

Marktkommentar: Citigroup eröffnet US-Berichtssaison

Die meisten Aktienmärkte hatten zu Beginn der neuen Handelswoche mit Rückgängen zu kämpfen, und das zurecht. An der Datenfront enttäuschten die Handelsdaten aus China und das Update zur Industriepr…

Aktie im Fokus: Continental – Analysten sehen Kursziele bis zu 165 Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns Continental notierte am 09. Januar 2018 mit 257,50 Euro auf einem Hoch. Seitdem fiel das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief des 02. Januar 2019 auf 118,30 Euro. Derzeit …

DAX knabbert an der 11.000er Marke – Wer gewinnt den Kampf?

Der deutsche Leitindex bewegt sich seit mehreren Tagen in einer Seitwärtszone, die zwischen 10.780 und etwa 10.980 Punkten verläuft. Aufgrund der positiven Entwicklung des US-Marktes notiert der DA…

Märkte erholen sich, nachdem Peking Unterstützung zusagt

Am Dienstag konnten die Aktien wieder zulegen und sich von dem Ausverkauf am Montag erholen, der durch chinesische Daten ausgelöst worden war. Hier hatten schwache Daten aus China in der vorangegan…