MENUMENU

US-Rohöl (WTI): Zwei Widerstände bereiten Probleme

IG: Der Ölpreis der Sorte WTI versucht seit Ende Juli, ein wichtiges charttechnisches Bollwerk zu bezwingen. Bislang jedoch mit wenig Erfolg. Das Widerstandsbündel besteht zum einen aus der psychologische Marke bei 50,00 USD sowie dem einfachen 200-Tage-Durchschnitt bei aktuell 50,07 USD.
 

Dies sind aber nicht die einzigen Hürden, die einer Fortsetzung der jüngsten Erholung im Weg stehen. Die Unterseite der Schiebezone bei 49,60 USD und die obere Begrenzung der besagten Preisspanne bei 50,40 USD gilt es ebenfalls nachhaltig zu überwinden.
 

US-Rohöl (WTI) auf Tagesbasis

WTI_080817

Quelle: IG Handelsplattform

 

Darüber wäre die zweite, abwärts gerichtete Fächerlinie bei momentan 51,68 USD das erste charttechnische Ziel. Anschließend warten weitere betonharte Widerstände auf den Ölpreis der Sorte WTI.
 

Beißt sich das schwarze Gold an den erwähnten Barrieren die Zähne aus, könnte es abwärts bis zur dritte Fächerlinie bei aktuell 48,66 USD gehen. Diese Trendlinie wurde zuletzt mehrmals getestet. Bei einem Rutsch darunter sollten Preisabschläge bis zur waagerechten Trendlinie bei 46,40 USD in Betracht gezogen werden. 

Weitere Analysen zum Ölpreis:

Ölpreis WTI auf neuralgischen Punkt

Ölpreis mit Schwächeanfall

DAX fängt sich über 10.700 Punkten – Hängepartie wird zum Dauerzustand

Die Hängepartie an den Börsen wird mehr und mehr zum Dauerzustand. Pflichtgemäß hat der Deutsche Aktienindex seine Bärenmarktrally kurz vor der Hürde 11.000 Punkte beendet und ist erst einmal wiede…

Aktie im Fokus: IBM – Trendfortsetzung short?

Die Aktie von IBM (IBM) konnte sich in den letzten Wochen etwas von den Tiefskursen erholen und konsolidiert nun im Bereich um die 117 bis 126 USD.Die eingezeichnete Wimpelformation könnte ggf. nac…

WH SelfInvest jetzt mit CFD-Forex MINI-Konto

Anleger, die regelmäßig mit einem kleinen Konto traden, können sich nun den zahlreichen Kunden von WH SelfInvest anschließen, die z.B. den CFD auf den Dax mit einem fixen Spread von nur 0,8 Punkten…

Aktie im Fokus: Evonik – weitere 10-20% nach unten?

Die Aktie des MDAX-Konzerns Evonik Industries notierte am 25. Oktober 2018 auf einem Verlaufstief von 25,52 Euro. Das Wertpapier erholte sich kurzfristig bis auf ein Zwischenhoch vom 06. November 2…

EUR/JPY: Es fehlt an Impulsen

Der EUR/JPY bewegt sich seit Mitte März 2018 mehr oder weniger seitwärts und damit ohne klare Richtung. Unterstützung erfuhr das Paar zuletzt immer wieder durch das 38,2% Fibonacci-Retracement des …

Aktie im Fokus: Vonovia – über 10% Potential lt. Commerzbank-Analysten

Die Aktie des DAX-Konzerns Vonovia notierte am 29. August 2018 bei 44,88 Euro auf einem Hoch. Das Wertpapier fiel danach bis zum 15. Oktober 2018 auf ein Verlaufstief von 38,07 Euro. Derzeit liegt …

Aktie im Fokus: BASF – Chemieriese kämpft um Anlegervertrauen

Mehr als ein Drittel hat die Aktie von BASF seit Jahresbeginn abgegeben. Nach den enttäuschenden Zahlen zum dritten Geschäftsquartal sowie der erneuten Revision der Ziele für das laufende Geschäfts…

Aktie im Fokus: RWE – Auf neuen Wegen

Ganz oben im DAX rangierte am Donnerstag ein Wert, der sich mittlerweile auf Platz 3 im aktuellen 2018er-Performance-Ranking (+15%) hochgearbeitet hat.Die Rede ist von RWE, die am Donnerstag via Ad…

EUR/USD wehrt sich noch

Rückblick (03.12.2018 bis 13.12.2018) Der Euro bewegte sich am Montag der letzten Woche, im Bereich von 1,1350 und hat sich in den Folgetagen mühsam an die Marke von 1,1440 vorgearbeitet. Doch dies…