MENUMENU

USD/JPY: Bullen verlieren bedeutende Unterstützung

IG: Die womögliche Wiederwahl von Haruhiko Kuroda zum Notenbankchef der Bank of Japan (BOJ) und die anhaltende US-Dollar-Schwäche könnten den Abwärtsdruck auf das Devisenpaar beschleunigt haben.

Das Forexpaar wird aktuell auf 107,604 Yen taxiert (siehe Dollar Yen Rechner). Damit liegt das Devisenpaar rund 1,03 Prozentpunkte tiefer als am Vortag. Den Medienberichten zufolge ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die japanische Regierung, den amtierenden Notenbankchef Kuroda für weitere fünf Jahre nominiert.

USD/JPY auf Tagesbasis
USD JPY 13.02.2018

Quelle: IG Plattform

Laut Regierungskreisen, werde die Nominierung dem Parlament Ende des Monats vorlegt. Diese Nachricht könnte das Währungspaar im heutigen Handel stark beeinflusst haben. Marktteilnehmern sind sich nicht sicher, ob Kuroda die zukünftige Geldpolitik weiter fortfährt wie zuvor oder ob es nun zu einer drastischen Veränderung insbesondere im Quantitative Easing kommt. Die anhaltende Dollar-Schwäche könnte dem Devisenpaar den Rest gegeben haben.

Charttechnisch macht sich die Skepsis der Anleger bemerkbar
Charttechnisch ist die Skepsis der Marktakteure bereits seit dem Durchbruch der 200-Tage-Linie am 10. Januar 2018 sichtbar. Die Bären konnten im heutigen Handel die bedeutende Unterstützung bei 108.600 Yen für sich gewinnen.

Die markante Kursebene konnte rund fünf Monate von den Bullen verteidigt werden. Mit der Übernahme der horizontalen Unterstützung konnte nun auf Schlusskursbasis die Übernahme des 50-%-Fibonacci-Retracements bei 109,120 Yen eindeutig bestätigt werden.

Die Bären konnten nun auch bestätigen, dass der übergeordnete abwärtsgerichtete Trend weithin eine starke Gültigkeit besitzt.

RSI bricht in den überverkauften Bereich
Der Relative-Stärke-Index (RSI) oszillierte zum Ende des Jahres 2017 eher einem neutralen Bereich. Zu Beginn des Jahres 2018 konnten erste Durchbrüche in den überverkauften Bereich identifiziert werden.

Diese konnten den Kurs weiter belasten. Aktuell kämpfen die Bullen um die Verteidigung des neutralen Bereichs. Der Relative-Stärke-Index neigt sich jedoch gen Süden und hätte zumindest weiteres Potenzial nach unten. Erste RSI-Unterstützung im überverkauften Bereich könnte das Tief vom 16.01.2018 sein.

 

 

Weitere Meldungen:
Neue Bemerkungen vom CEO einer führenden Kryptobörse
Aktie im Fokus: BMW – Wie weit läuft die Korrektur?
Ölpreis: Die Entscheidung naht

Aktie im Fokus: Deutsche Börse – Chance im Seitwärtstrend

Die Aktie der Deutschen Börse (DB1) konnte nach dem letzten Signal von der 50-Tagelinie bis zur 200-Tagelinie und darüber hinaus genau bis zur oberen Begrenzungslinie des Andrews Pitchfork (AP) ste…

DAX macht großen Schritt nach vorn – Fed- Sitzungsprotokoll am Abend

Auf Kursverluste im Deutschen Aktienindex folgte in den vergangenen Wochen immer recht schnell wieder die Erholung. In der jüngsten Aufwärtsbewegung hat der Markt nun einen großen Schritt gemacht, …

Aktie im Fokus: Deutsche Wohnen – nur noch wenig Luft nach oben

Die Aktie des MDAX-Konzerns Deutsche Wohnen notierte am 15. Oktober 2018 auf einem Verlaufstief von 38,56 Euro. Das Wertpapier kletterte seitdem bis zum 31. Januar 2019 auf ein Zwischenhoch von 44,…

Der DAX trotzt China

Jetzt geht’s ans Eingemachte Im Zollstreit zwischen China und den USA hat Peking die Folterwerkzeuge ausgepackt. Immerhin hatte US-Präsident Donald Trump zuvor versöhnliche Si…

DE30: Fresenius steigt nach Dividendenerhöhungsplänen

Die Aktien in Europa begannen am Mittwoch mit leichten Kursgewinnen. Schwedische Aktien waren die einzige Ausnahme, da der OMXS30-Index leicht unter dem gestrigen Schlusskurs notierte. Andernorts e…

Aktie im Fokus: Lufthansa – Analysten sehen 20% Luft nach oben

Die Aktie des DAX-Konzerns Deutsche Lufthansa notierte am 04. Januar 2018 mit 31,26 Euro auf einem Hoch. Danach sank das Wertpapier bis auf das Verlaufstief des 30. Oktober 2018 auf 17,04 Euro hina…

Marktkommentar: Wie lange hält die Stimmung am US-Aktienmarkt noch an?

Ähnlich wie zu Beginn der Handelswoche waren auch am Dienstag an der Wall Street keine größeren Bewegungen zu beobachten. Alle drei großen US-Aktienindizes verbuchten leichte Zuwächse, wobei diese …

Aktie im Fokus: Allianz – Experten sehen 10-15% Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Allianz notierte am 24. Januar 2018 auf einem Hoch von 206,85 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem bis auf ein Verlaufstief vom 27. Juni 2018 von 170,12 Euro. Derzeit liegt …

Gute Zahlen vom Arbeitsmarkt helfen dem GBP/USD auf die Sprünge

Gute Zahlen vom britischen Arbeitsmarkt gaben dem britischen Pfund am Dienstag einen Schub und beförderten die Währung im Verhältnis zum US-Dollar über den Schlüsselwiderstand aus dem 38,2% Fibonac…