Anleihen-ETFs verbuchen neue Rekorde

iShares: Die globale Politik der Notenbanken und anhaltende strukturelle Trends beflügeln das Wachstum börsennotierter Indexfonds (ETFs) auf Anleihen weiter.

Produkte, die an Handelsplätzen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA-Region) gelistet sind, verbuchten BlackRock zufolge im ersten Quartal 2019 Nettozuflüsse in Höhe von 20,9 Milliarden Dollar. Das entspricht rund 60 Prozent der Zuflüsse in ETFs in der Region. Weltweit waren es 62 Milliarden Dollar frisches Kapital.

BlackRock zufolge waren qualitativ hochwertige Segmente des Anleihenmarktes ebenso gefragt wie renditeträchtigere Papiere, etwa Schwellenländeranleihen.

Infolge der anhaltenden Mittelzuflüsse sind im April erstmals in Europa zwei Anleihen-ETFs über Volumen von zehn Milliarden Dollar hinausgewachsen: der iShares Core € Corp Bond UCITS ETF und der iShares J.P. Morgan EM Local Govt Bond UCITS ETF.

Insgesamt nähert sich der Markt für Anleihen-ETFs der Marke von einer Billion Dollar: Am 1. Mai belief sich das Volumen auf 982 Milliarden Dollar.

 

 

Nicht nur die Neuinvestitionen erreichten im ersten Quartal 2019 neue Höchststände, sondern auch das Handelsvolumen in Europa: Über alle iShares Anleihen-ETFs belief es sich auf 228 Milliarden Dollar.

„Anleger wollen intelligentere, widerstandsfähigere Portfolios, die risiko-, zeit- und kosteneffizient sind“, kommentiert Brett Olson, Leiter Fixed Income iShares in der Region EMEA bei BlackRock, die aktuellen Entwicklungen.

„Sie schauen vermehrt über die Auswahl einzelner Anleihen hinaus und gehen zu einer ganzheitlichen Portfoliokonstruktion über – auch, um einen Schutz für die nächste Phase im Marktzyklus aufzubauen. Infolgedessen nimmt der Trend zu indexbasierten Investitionen neben anderen Anlagestilen zu. Die jüngsten Meilensteine belegen ein Umdenken und dass die Branche einen fundamentalen Wandel durchläuft: Immer mehr Anleger nutzen ETFs als Kernbausteine innerhalb ihrer Portfolios.“

 

Dow Jones: Mal wieder uneinheitlich!

Markttechnische Analyse des Dow Jones Aktienindex innerhalb der Handelswoche 21.2019 – DJI30 CFDDer Aufwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist nicht mehr intakt. A…

DAX: Chance auf Erholung bis 12.100 Punkte besteht weiter

Die abgelaufene Woche verlief recht durchwachsen. Ein großer Teil der Aktienindizes verbuchte im Vergleich zur Vorwoche Einbußen. Die Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China sowie de…

Theresa May kündigt Rücktritt an – Risiko eines No-Deal-Brexits steigt

Theresa Mays Ankündigung, am 7. Juni zurückzutreten, kommt wenig überraschend. Sie könnte allerdings zu einer Kettenreaktion führen, die sich schlussendlich negativ auf die Marktstimmung in Großbri…

Aktie im Fokus: VF Corporation – weiterhin stetige Dividendenpolitik?

Wenn man an große Bekleidungs- oder Schuhfirmen denkt, sind es in der Regel Nike (NKE.US / ISIN US6541061031) oder Adidas (ADS.DE / WKN A1EWWW), die einem zuerst in den Sinn kommen. Ein weiteres gr…

Cannabis-Trading-Anbieter keine nach § 32 KWG zugelassenen Institute

Die BaFin weist darauf hin, dass sie Cannabis Software, Cannabis Millionaire und Weed Millionaire keine Erlaubnis gemäß § 32 Kreditwesengesetz (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen …

EuGH Entscheidung: Mangelhafte Ware muss nicht immer zurückgeschickt werden

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat einmal mehr Verbraucherrechte gestärkt. In einem Grundsatzurteil haben die Richter in Luxemburg entschieden, dass im Internet bestellte Ware nicht in jedem Fa…

Gegenbewegung im DAX

Die Börsen-Bullen haben wieder das Parkett übernommen Der Frankfurter Aktienmarkt hat sich am Freitagmittag fest präsentiert. Allerdings scheint der Rebound nach dem enttäuschenden Donnerstag etwas…

Aktie im Fokus: Lufthansa – Doppelboden jetzt möglich

Wertpapiere der Lufthansa erlebten in den letzten Wochen einen beispiellosen Absturz. Im Bereich der Jahrestiefs aus 2018 könnte die Aktie jedoch einen standfesten Boden gefunden haben. Bis es jedo…

Aktie im Fokus: Airbus – geht es über den Widerstand bei 123,78 Euro?

Während die Aktie des Konkurrenten Boeing in den letzten Wochen deutlich unter die Räder gekommen ist, hält sich das Papier von Airbus vergleichsweise noch recht gut. Zwar stand gestern mit dem sch…