Globale Aktien setzen Aufstieg fort, da die Handelsgespräche anhalten

London Capital GroupDie optimistischen Aussichten für ein mögliches Handelsabkommen zwischen den USA und China ließen die Wall Street über Nacht aufleben. Die freundliche Marktstimmung schwappte auch auf die asiatischen Märkte über und auch die europäischen Börsen scheinen sich anstecken zu lassen.

Nachdem die Handelsgespräche zwischen den USA und China um einen weiteren (dritten) Tag verlängert wurden, interpretieren die Märkte dies als ein Zeichen des Fortschritts. Die Kommentare von beiden Parteien deuten darauf hin, dass die Gespräche bisher “sehr gut” verlaufen sind. Ein Deal ist wahrscheinlich noch weit entfernt, da es noch viele Hindernisse auf dem Weg zu überwinden gilt.

Die Verlängerung ist jedoch ein Schritt in die richtige Richtung und sendet ein Signal, dass sich die beiden Seiten in ernsthaften Verhandlungen befinden und hart an einer Lösung der Probleme arbeiten.

 

 

Öl-Rallye setzt sich auch den achten Tag fort
Der Optimismus über die Handelsgespräche ließ auch das Öl eine weitere Sitzung in Folge steigen. Nach einem Dezember zum Vergessen, reitet das Öl in diesem Jahr bisher auf einer positiven Welle. Die Händler hoffen inständig, dass die beiden Wirtschaftsmächte USA und China den andauernden Handelskrieg bald beenden werden, da befürchtet wird, dass er eine Konjunkturabschwächung auslösen könnte.

Brent legte am Dienstag 2,2% zu und war zu Beginn des Mittwochs über 1% fester, womit das Öl den achten Tag in Folge positive Notierungen zeigt.

Stimmungsverbesserung
Plötzlich scheinen einige der panikauslösende Probleme, die die Märkte im letzten Quartal 2018 nach unten getrieben haben, positiver gesehen zu werden. Die USA und China sprechen von Angesicht zu Angesicht miteinander, um ihre Handelsprobleme zu lösen. Der Vorsitzende der Federal Reserve, Powell, hat versprochen, dass die Fed weitere Zinserhöhungen flexibel behandeln wird und die US-Wirtschaft macht einen ziemlich starken Eindruck, denn sie schafft Arbeitsplätze auf beeindruckendem Niveau.

Unter diesen Gesichtspunkten ist ein Stimmungsaufschwung und eine höhere Risikobereitschaft gut nachzuvollziehen.

 

 

Brexit-Abkommen wieder im Parlament
Das Pfund könnte eine Zunahme der Volatilität verzeichnen, da das Brexit-Abkommen dem Parlament wieder vorgelegt wird. Nun wird vier Tage lang debattiert werden. Die Abstimmung findet am Dienstag, den 15. Januar statt. Ob der von Theresa May ausgearbeitete Deal vom Parlament gebilligt werden wird, bleibt unklar.

Theresa May musste am Dienstag ihren Mann stehen, nachdem sie die erste von vielen Niederlagen von Gegnern eines No-Deal-Brexits hinnehmen musste. Obwohl viele Abgeordnete dem Deal von Theresa May nicht zustimmen wollen, sind sie auch nicht dafür, ohne einen Deal aus der EU auszuscheiden. 20 hochrangige Konservative stimmten aus taktischen Gründen gegen Theresa May, um ein No-Deal-Szenario zu verhindern.

Wenn es auch so scheint, dass das Parlament zunehmend gegen ein No-Deal-Szenario ist, könnte das Pfund vor der Abstimmung Unterstützung finden, auch wenn die Unsicherheit darüber, was als nächstes kommt, hoch bleibt.

 

 

Disclaimer

Die hier enthaltenen Informationen und Kommentare stellen in keinem Fall ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Anlage dar und sind nicht als Anlageberatung zu verstehen. Die bereitgestellten Informationen werden zum Zeitpunkt der Erstellung der Informationen als richtig erachtet. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen wegen ihrer Hebelwirkung ein hohes Verlustrisiko. Bitte beachten Sie, dass 79% unserer Privatanleger beim Handel mit CFDs Geld verlieren. Sie sollten wissen und verstehen, wie CFDs funktionieren und Sie sollten entscheiden, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko eines Geldverlusts einzugehen.

Ölpreis erklimmt neues Jahreshoch

Seit Jahresanfang befindet sich der Ölpreis in einem echten Höhenflug. Gestern erreichte der Preis für die US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit 59,86 Dollar je Barrel sogar ein neues Jahresho…

Aktie im Fokus: Goldman Sachs – Bankentitel vor US-Zinsentscheid angespannt!

Am heutigen Abend steht wieder der FOMC-Entscheid in den USA an. In den letzten Tagen präsentierten sich Finanztitel freundlich, ob das nach dem Zinsentscheid noch immer so sein wird?Für den heutig…

Marktkommentar: Wall Street mit Gewinnmitnahmen

Die Wall Street stieg am Dienstag im Intraday-Handel zuerst an und bildete in ihrer Aufwärtsbewegung neue Hochs aus, gefolgt von raschen Gewinnmitnahmen am Nachmittag sowie Verlusten im weiteren Ha…

Aktie im Fokus: Volkswagen – knapp 30% Kurspotential?

Die Vorzugsaktie des DAX-Konzerns Volkswagen notierte am 25. Oktober 2018 auf einem Verlaufstief von 131,00 Euro. Das Wertpapier kletterte danach bis zum 02. November 2018 auf ein Zwischenhoch von …

Ölpreis kurz vor Durchbruch, oder?

Die Fördermengenkürzungen (1,2 Millionen Barrels pro Tag) sollen laut „OPEC+“ auch bis Juli weiterlaufen, und somit nicht vorzeitig beendet werden. Die Aussicht auf die anhaltend geringe Förderung …

Aktie im Fokus: BMW – 2018´er Zahlen drücken auf Aktienkurs

Aktien der Bayrischen Motoren Werke BMW notiert seit Ende 2015 auf einem vergleichsweise tiefen Niveau und hat seit diesem Zeitpunkt eine grobe Seitwärtsphase zwischen 68,11 und 100,00 Euro eingesc…

DAX von Bayer- Aktie gedrückt – Hoffnung auf grünes Licht der Fed am Abend

Mehr als die Hälfte der Kursverluste im Deutschen Aktienindex geht heute auf das Konto der Bayer-Aktie. Das Urteil gegen die Bayer-Tochter Monsanto in der ersten Runde im US-Glyphosat-Prozess ist e…

Kryptowährungen: Sechs Banken planen Ausgabe von Stablecoins

Der Dienstagmorgen lieferte ein weiteres ziemlich langweiliges Bild vom Kryptowährungsmarkt, da die meisten virtuellen Währungen keine größeren Preisbewegungen aufzeigten. Infolgedessen handelt die…

DAX bricht nach oben aus – Aussicht auf weiter lockeres Geld treibt Kurse

Die Wall Street ist die Lokomotive, der Deutsche Aktienindex hängt hinten dran. Die Aussicht auf eine Fortsetzung des mehrjährigen Bullenmarktes, nachdem der S&P 500 den Widerstand bei 2.821 Punkte…