maxblue Freetrade Aktion: Alle Produkte der HypoVereinsbank onemarkets ohne Transaktionskosten handeln!

maxblue: Bis 28.12.2018* können Trader die Produkte der HypoVereinsbank onemarkets ohne Transaktionskosten handeln. Die Aktion gilt für online erteilte Orders im außerbörslichen Handel über maxblue Direct Trade mit dem Handelspartner HypoVereinsbank onemarkets.

Im Rahmen dieser Freetrade-Aktion werden Ihnen die gemäß aktuellem Preis- und Leistungsverzeichnis anfallenden maxblue-Transaktionskosten (Provision: 0,25% vom Kurswert, mind. 8,90 EUR / max. 49,90 EUR, ggf. abzgl. Rabatt von 10% bzw. 20% für Vieltrader) aufgrund einer Sondervereinbarung durch HypoVereinsbank onemarktes erstattet.

Hinweis der Redaktion:
Hier können Sie die normalen Gebühren beim außerbörslichen Handel der unterschiedlichen Broker vergleichen.

 

Überblick Freetrade-Produkte
Der maxblue Handelspartner HypoVereinsbank onemarkets bietet Ihnen eine breite Auswahl an Anlage- und Hebelprodukten auf unterschiedliche Basiswerte.

Anlageprodukte
Anlageprodukte sind derivative Wertpapiere, deren Kursentwicklung sich von der Wertentwicklung eines Basiswertes ableitet. Jedes Produkt besitzt einen Rückzahlungsbetrag, der nach bestimmten Modalitäten von diesem Basiswert, zum Beispiel einer Aktie oder eines Index, abhängig ist.

Beispiele:

  • Aktienanleihen
  • Index-Zertifikate
  • Bonus-Zertifikate
  • Discount-Zertifikate
  • Express-Zertifikate
  • etc.

Hebelprodukte
Bei meist unter dem Namen „Turbo“ oder „Mini-Future“ herausgegebenen Produkten partizipiert der Käufer von einer gehebelten, also überproportionalen sowohl positiven als auch negativen Wertentwicklung eines Basiswertes wie zum Beispiel Aktie, Index, Rohstoff oder Währungspaar.

Beispiele:

  • Optionsscheine
  • Faktor-Zertifikate
  • Mini Future
  • Turbo Open End
  • Turbo
  • etc.

Die Produkte unterliegen verschiedenen Risiken. Schwankungen des Marktes können zu Kursverlusten bis hin zum Totalverlust führen.
Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Produktunterlagen.

 

 

*Angebot freibleibend

Wichtiger Hinweis:
Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung. Die Texte sind nicht nach den Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlage- oder Anlagestrategieempfehlungen (vormals Finanzanalysen) erstellt. Es besteht kein Verbot für den Ersteller oder für das für die Erstellung verantwortliche Unternehmen, vor bzw. nach Veröffentlichung dieser Unterlagen mit den entsprechenden Finanzinstrumenten zu handeln.

Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der auf der Seite beschriebenen Produkte dar. Das Informationsangebot richtet sich ausschließlich an Anleger, die ihre Anlageentscheidungen, aufgrund entsprechender Kenntnisse und Erfahrungen, eigenverantwortlich – insbesondere ohne Beratung seitens der DB Privat- und Firmenkundenbank AG – treffen. Des Weiteren enthält diese Seite keine Aussagen zur Geeignetheit und / oder Angemessenheit der ermittelten Produkte für den jeweiligen Nutzer.

Aktie im Fokus: Microsoft – Starke Zahlen hieven Aktie auf Rekordhoch

Der US-Softwareschmiede Microsoft hat Donnerstagabend Zahlen zum Schlussquartal vorgelegt. Die freundlich aufgenommenen Daten verliehen der Aktie heute einen derartig starken Kursschub, sodass Micr…

DE30: Wirecard profitiert von Kooperation mit ALDI

Aktien in Europa legten am Freitag zu, nachdem während der asiatischen Handelszei Gewinne zu verzeichnen waren. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, da beispielsweise Aktien aus Italien und der Schweiz…

Endlich die Erholung – Chef der New Yorker Fed spricht Klartext in Sachen Niedrigzins

Na also, geht doch. Der Chef der New Yorker Fed hat Klartext in Sachen Niedrigzins gesprochen. Und der weltweite Handel applaudiert. Auch der DAX will nach oben. Wenn auch nur moderat.New Yorker Fe…

Aktie im Fokus: Commerzbank – Experten der HSBC sehen 40 Prozent Kurpotential

Die Aktie des MDAX-Konzerns Commerzbank notierte am 27. Dezember 2019 bei 5,49 Euro auf einem Tief. Danach kletterte das Wertpapier bis zum 17. April 2019 auf ein Zwischenhoch von 8,26 Euro. Derzei…

Bitcoin – Stabilisierung erfolgreich, jetzt wieder aufwärts?

Nach der extremen Kursrallye der letzten Monate ging der Kryptowährung Ende Juni die Puste aus. Von rund 13.800 USD ging es zuletzt bis auf 9.000 USD nach unten. Letztere Unterstützungszone motivie…

USDCHF: Wie tief können die Kurse fallen?

USDCHF mit Dreieck im Abwärtstrend, WTI mit dynamischem Trendbruch und eine Schulter-Kopf-Schulter Formation im ASX200 bieten zum Wochenausklang Ansätze für Setups auf fallende Kurse. USDCHF bricht…

DAX muss Unterstützung zunächst aufgeben – EZB-Gerüchte mit nur geringem Effekt

Die Gerüchte um eine Abschaffung der Inflationsziele und Etablierung eines preisbandgetriebenen Ansatzes zur Steuerung der Geldpolitik deuten darauf hin, dass die Europäische Zentralbank völlig neu…

Aktie im Fokus: IBM – Nach Quartalszahlen hochgeschossen!

Der IT-Konzern IBM hat seine Bücher zum abgelaufenen Quartal geöffnet und schient bei Anlegern zu überzeugen. Bei einer Fortsetzung der positiven Grundtendenz könnte hieraus sogar ein kurzfristiges…

EUR/GBP: Etappenziel erreicht – und nun?

Nach der Rallye der vergangenen Tage arbeitet der Euro im Verhältnis zum britischen Pfund (EUR/GBP) an einer Stabilisierung oberhalb der psychologisch bedeutenden Marke von 0,9000 Dollar, die Grund…