Company navigation header
Company navigation

Neue Global Trading Plattform ermöglicht US-Anlegern den Handel an internationalen Märkten

Sowohl Active Trader als auch Privatanleger signalisieren starkes Interesse

E*TRADE FINANCIAL Corporation gab bekannt, dass E*TRADE Securities LLC mit einer neue Global Trading-Plattform online gegangen ist. Die US-amerikanischen Privatkunden von E*TRADE erhalten ab sofort online Zugang zum Handel an sechs der wichtigsten internationalen Märkten und somit die Möglichkeit, mit ausländischen Aktien und Währungen in der jeweiligen Landeswährung zu handeln. Der Pilotstart konzentriert sich zunächst auf die größten globalen Märkte – Kanada, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Japan und Großbritannien – und kann auf bis zu 42 internationale Märkte und ihre Währungen erweitert werden.

„Die Nachfrage nach internationalen Anlagen wächst in den USA nach wie vor außerordentlich stark“, erklärte R. Jarrett Lilien, President und Chief Operating Officer, E*TRADE FINANCIAL Corporation. „Privatanleger betrachten internationale Anlagen als eine der wesentlichen Komponenten der Portfoliostreuung. Zudem wollen Sie die zusätzlichen Vorteile einer direkten Aktienbeteiligung nutzen. Unsere Global Trading-Initiative bietet E*TRADE-Kunden Online-Zugriff auf sechs wichtigsten internationalen Märkte, wodurch ein Investment in ausländischen Aktien unkompliziert und erschwinglich wird.“

Eine vor kurzem durchgeführte Umfrage unter E*TRADE-Brokerage-Kunden ergab, dass 67 Prozent der Befragten sich für Aktienhandel an ausländischen Börsen interessieren. Vermögende und einkommensstarke Privatkunden würden ebenso wie die Active Trader die Option einer Direktanlage in ausländischen Wertpapieren nutzen. Begründet wird die Attraktivität der Direktanlage außerhalb der USA in der Umfrage mit den Möglichkeiten einer größeren Portfoliostreuung (85 Prozent), dem Währungsengagement (59 Prozent) und dem Investment in Wachstumssektoren und -titel (49 Prozent).

Die neue Online-Global Trading-Plattform von E*TRADE FINANCIAL bietet US-amerikanische Brokerage-Kunden folgende Leistungen:

• Kauf und Verkauf von Stammaktien in Kanada, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Japan und UK (Limit-Aufträge)

• Kauf, Verkauf und Kontoanlage folgender Währungen¹:

 – US-Dollar

 – Kanadische Dollar

 – Britische Pfund Sterling

 – Euro

 – Hongkong-Dollar

 – Japanische Yen

• Überweisungen in mehreren Währungen

• Übersicht der Konteninformationen:

 – Positionen auf mehreren Märkten

 – Währungssalden

 – Auftragsstatus

 – Transaktionsdetails

• Abfrage internationaler Realtime-Kurse der Börsen in Kanada, Frankreich, Deutschland, Japan und Großbritannien

• Zugang zu verzögerten Kursen der Hongkonger Börse

• Zugriff auf internationale Nachrichten, einschließlich Schlagzeilen und Unternehmensmeldungen

• Abfrage internationaler Charts, einschließlich Mini-Charts für Indizes

Mit ausländischen Niederlassungen, die Zugang zu 42 internationalen Märkten ermöglichen, sowie 15 internationalen Marken-Websites und acht Standorten außerhalb der USA ist E*TRADE FINANCIAL ideal aufgestellt, um Privatanlegern Zugriff auf ausländische Märkte zu bieten. Neben dem Online-Zugang zu aktuell sechs globalen Märkten bietet E*TRADE einen brokerunterstützten Zugriff auf weitere 36 Märkte, womit dem Kunden insgesamt 42 internationale Märkte erschlossen werden. E*TRADE beabsichtigt US-amerikanischen privaten Brokerage-Kunden Online-Zugang für die Anlage an allen 42 ausländischen Börsen und in den jeweiligen Währungen zu ermöglichen.

„Die US-amerikanischen Investitionen in internationale Investmentfonds überstiegen im letzten Jahr die Anlagen in US-Fonds. Dies zeigt deutlich, dass ein Investment außerhalb der USA durchaus eine reale Option für Privatanleger darstellt“, kommentierte Lilien. „Die Markteintrittsbarriere zum weltweiten Wettbewerb ist hoch. Die bestehende internationale Netzinfrastruktur von E*TRADE FINANCIAL ermöglicht es uns, globale Kompetenzen zügig und kostengünstig an US-amerikanische Privatanleger weiterzugeben.“

Die Global Trading-Plattform wird im 2. Quartal 2007 für alle E*TRADE-Kunden zugänglich sein.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite www.etrade.com.

1) Currency exchanges are effected by affiliates of E*TRADE Securities on a principal basis, and may include a mark-up or mark-down, as appropriate. More favorable exchange rates may be available through third parties not affiliated with E*TRADE Securities. These transactions are not regulated or overseen by the Securities and Exchange Commission, the Commodities Futures Trading Commission, or any of the securities or commodities self-regulatory organizations.

Aktie im Fokus: Tesla – Ist das ein bullischer Keil?

Insgesamt kann in der Tesla-Aktie eine Seitwärtsbewegung zwischen 245,00 und grob 390,00 US-Dollar seit Sommer 2017 ausgemacht werden. Der letzte Test der oberen Begrenzung fand im Dezember letzten…

BaFin: Wirecard – Verbot von Netto-Leerverkaufspositionen ist ausgelaufen

Wirecard AG Allgemeinverfügung zum Verbot der Begründung und Vergrößerung von Netto-Leerverkaufspositionen ist ausgelaufen Die Allgemeinverfügung der BaFin galt bis zum 18. April 2019, 24 Uhr. Sie …

Aktie im Fokus: Aixtron – nur ein kurzer Dämpfer!

Im letzten Jahr hat das Wertpapier von Aixtron gut 60 Prozent an Wert verloren, bemüht sich aber im Bereich der markanten Unterstützung von 7,65 Euro um einen Boden. Der letzte Abwärtstrend wurde s…

Aktie im Fokus: Deutsche Post – Anleger hoffen auf mehr Gewinn

Der einstige Staatskonzern Deutsche Post kämpft mit rückläufigen Gewinnen und versucht seit Jahresanfang gegen zu steuern. Dabei ist einmal mehr das Briefporto in den Fokus des Konzerns geraten, wo…

Leichtes Minus vor Datenflut

Die Anleger in Frankfurt nehmen zu Ostern erst einmal Gewinne mit. Das ist nach einer netten Gewinnserie von sechs Tagen auch kein Wunder. News blieben anfangs dünn gesät. Außer der Tatsache, dass …

ETF-Sparpläne ohne Orderentgelt

Beim Sparkassen Broker können bis auf Weiteres 6 ETCs und 97 ETFs der Emittenten ComStage und Commerzbank per Sparplan bis zu einer Sparplanrate von 500 Euro ohne Orderentgelt bespart werden.Das Sp…

Marktkommentar: Zurückhaltung vor den Osterferien?

Beim S&P 500 waren am Mittwoch pünktlich zur US-Eröffnung, ähnlich wie bereits in den ersten zwei Handelstagen der Woche, Kursrückgänge zu beobachten. Diesmal konnten die im vorbörslichen Handel er…

Aktie im Fokus: MunichRe – Analysten sehen Kursziel bei 235,- Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns Münchener Rück bildete am 19. März 2019 ein Zwischenhoch bei 220,50 Euro aus. Danach fiel das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief vom 25. März 2019 auf 205,30 Euro. Derze…

comdirect Brokerage Index: Unsicherheit kehrt zurück – Wirecard weiterhin im Fokus

Der anhaltende Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die unklaren Brexit-Entwicklungen schüren die Unsicherheit der Anleger. Der comdirect Brokerage Index sank im März auf 102,1 Punkte. Ei…