Broker Test Logo

2. Januar 2018

onvista bank: FlatFee-Aktion mit reduziertem Mindestordervolumen

onvista bank: Die onvista bank hat das Mindestordervolumen für die bereits seit 2017 angebotene 2,50 Euro FlatFee-Aktion mit den Premium-Plus Partnern BNP Paribas, Citi, Commerzbank und Société Générale von 2.500 Euro auf 1.500 Euro gesenkt.

Über die Premium-Plus Partner der ovista bank können Anleger rund 800.000 strukturierte Produkte, darunter u.a. Optionsscheine, Aktienanleihen, Faktor-, Turbo-, Bonus- und Discountzertifikate, bis zum 31. Dezember 2018 ab einem Mindestordervolumen von 1.500 Euro im außerbörslichen Direkt- und Limithandel für 2,50 Euro (zzgl. pauschalierte Handelsplatzgebühr) kaufen und verkaufen.

Weitere Broker-Aktionen:

Consorsbank Aktion: ETF-Kauf ohne Gebühren

comdirect Aktion: Top-Preis ETFs mit neuen Partnern

flatex Aktion: Vanguard ETFs kostenfrei kaufen

onvista bank 02.11.2017 - onvista bank: Freebuy-Aktion mit UBS
onvista bank 26.10.2017 - onvista bank: Freebuy-Aktion mit Vanguard ETFs
onvista bank 09.10.2017 - onvista bank Wertpapierkredit für nur 4,25 % p.a.
onvista bank 25.09.2017 - onvista bank Aktion: iPad für Neukunden
onvista bank 04.09.2017 - onvista bank: Freebuy-Aktion mit Deutsche Bank x-markets
onvista bank 18.08.2017 - onvista bank: Auslandbörsen entfallen ab September
onvista bank 08.06.2017 - onvista bank: Freebuy-Aktion mit ING Markets
onvista bank 30.05.2017 - onvista bank und BlackRock starten FreeBuy ETF-Aktion
onvista bank 25.01.2017 - OnVista Bank verwaltet nun 100.000 Wertpapierdepots
onvista bank 02.01.2017 - OnVista Bank halbiert Orderprovision für 600.000 strukturierte Produkte
News Headline: onvista bank: FlatFee-Aktion mit reduziertem Mindestordervolumen Article Description: onvista bank: Die onvista bank hat das Mindestordervolumen für die bereits seit 2017 angebotene 2,50 Euro FlatFee-Aktion mit den Premium-Plus... Published Date: 2018-01-02T17:00:00+02:00 Publisher Name: Broker-Test.de Logo URL: /wp-content/uploads/2017/11/broker_test_logo_150x50.png