Suchergebnisse: broker

Aktive Anleger setzen trotz Finanzmarktkrise auf Aktien

Die Mehrheit der versierten Anleger steigt in den Markt ein und erwartet eine Stabilisierung der Märkte für das Börsenjahr 2009. Die Privatanlageprofis sind optimistisch. 50 Prozent der Befragten haben die gesunkenen Kurse genutzt, um in den Markt einzusteigen. Zu den beliebtesten Produkten der versierten Anleger zählen Aktien.

Verbesserter Service und schnellere Informationen

Österreichs Discount Broker Nr.1 direktanlage.at hat seine Internetseite einem Relaunch unterzogen. Eine neue Hardware-Infrastruktur, neue Webtechnologien und zahlreiche Innovationen für mehr Bedienungskomfort prägen die neue Homepage.

Gute Zahlen in schwierigem Marktumfeld

Die sino AG High End Brokerage hat im November 113.130 Orders ausgeführt. Dies ist ein Rückgang von 19,7% gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Umsätze an allen deutschen Börsen fielen gegenüber dem Vorjahresmonat mit einem Minus von 49% deutlich stärker

DAB bank mit Fokus auf Vermögensverwalterfonds

Die DAB bank hat ihr “Fondsparadies” erweitert. Neben den Bestseller- und den Trendseller-Fonds, auf die die Bank eine Tiefstpreisgarantie gewährt, bietet sie nun mit den Expertsellern eine Auswahl von Fonds großer und erfolgreicher Vermögensverwalter an.

Trotz Finanzmarktkrise gut aufgestellt

Die sino AG hat das Geschäftsjahr 2007/2008 mit einem Jahresüberschuss von 2,79 Millionen Euro nur leicht unter dem Rekordwert des Vorjahres abgeschlossen. Das Ergebnis vor Steuern lag bei 3,79 Millionen Euro. Der Gewinn pro Aktie beträgt 1,19 Euro.

Hohe Erträge bei geringem Risiko

Die Produkte eröffnen Anlegern die Möglichkeit in innovative Multi Asset-Strategien mit und ohne Leverage zu investieren. Die währungsgesicherten Zertifikate werden am 26. September 2008 zum Preis von 100 Euro zuzüglich eines Ausgabeaufschlags von einem Prozent emittiert.

EU-Zinsunterschiede bieten Anlagechancen

Martin Hüfner, volkswirtschaftlicher Berater des österreichischen Discount-Brokers direktanlage.at, sieht in den unterschiedlichen Zinssätzen der EU-Länder Chancen für Anleger. Der Euro zeige sich in der Krise bemerkenswert schwach.

comdirect bank führt ab sofort Orderfunktion Trailing Stop ein

Die neue Orderfunktion Trailing Stop begrenzt wie bei herkömmlichen Stop Loss Orders die Verluste von Wertpapieren; bei steigenden Kursen jedoch wird das vom Anleger gewählte Stop Loss-Limit für ein Wertpapier automatisch und regelmäßig nach oben hin angepasst.

Rekordtradezahlen und bestes Monatsergebnis im Oktober

Die sino AG verzeichnete im Oktober die größte Anzahl von Trades und das mit Abstand beste Monatsergebnis ihrer Geschichte. Der Handel an allen wichtigen Börsen über den sino MXpro war auch und gerade an den Tagen mit den größten Handelsumsätzen jederzeit zu 100,0% und ohne jegliche Verzögerungen möglich.

FXInfinity – die neue Dimension im Devisenhandel

Mit FXInfinity hat FOREXONE eine brandneue Handelsplattform entwickelt, die sowohl privaten als auch institutionellen Anlegern ein komplexes, aber dennoch intuitiv zu bedienendes Tool für erfolgreiches Trading an die Hand gibt.

ETFs günstig handeln – Dividenden sogar steuerfrei

Mit ETFs ist fast jede Anlagestrategie möglich. Und wer vor dem 31. Dezember 2008 investiert, umgeht zudem die Abgeltungsteuer. Die OnVista Bank bietet alle Papiere aus drei ETF-Musterdepots zum Festpreis von 4,70 Euro über den Handelspartner Lang & Schwarz an.

Vermögensverwalter: Abgeltungsteuer wird Anlegerverhalten in den nächsten Monaten stark beeinflussen

Im Vorfeld ihres 11. Investmentkongresses hat die DAB bank ihre Kunden im B2B-Bereich nach den Auswirkungen der Abgeltungsteuer auf die Anleger befragt. Die Finanzprofis sind sich einig: Die Steuer wird in den kommenden Monaten einen großen Einfluss auf das Anlageverhalten der Deutschen haben.

Cortal Consors erweitert das Sparplanangebot – Spaß am Sparen mit 66 starken Neuzugängen

Fondssparpläne stehen im Fokus der aktuellen Erweiterung der Angebotspalette bei Cortal Consors. Hier haben die Cortal Consors-Kunden ab sofort eine noch größere Auswahl – besonders bei den immer beliebteren börsennotierten Exchange Traded Funds (ETFs).

Hat sich die EZB geirrt?

Martin Hüfner, volkswirtschaftlicher Berater bei direktanlage.at, bezweifelt, dass die EZB die Zinsen in absehbarer Zeit wirklich wieder senken wird. Er vermutet vielmehr, dass die Europäische Zentralbank trotz der schlechteren Konjunktur der Bekämpfung der Inflation weiter Priorität einräumen wird.