MENUMENU

MetaTrader 4 bald als Webplattform

QTrade: MetaTrader 4 bald als Webplattform – Das müssen Sie nun wissen!

Sebastian Hell,Geschäftsführer QTrade:

"…seit Jahren warten Trader auf der ganzen Welt gespannt darauf, dass MetaQuotes, Hersteller der beliebten MetaTrader 4 und MetaTrader 5 Handelsplattformen, endlich eine webbasierte Version auf den Markt bringt. Nachdem es noch vor 2 Jahren gar nicht danach aussah und offenbar alle Kräfte für das Projekt MetaTrader 5 gebündelt wurden, scheint sich der Trend nun gedreht zu haben.

Web-Handelsplattform soll kommen!
 

Laut einer Pressemitteilung von MetaQuotes ist der MetaTrader 4 derzeit in der Beta-Testphase als Webversion verfügbar. Ich konnte bereits erste Screenshots der neuen Plattformen sehen und muss sagen, dass diese im Prinzip der bereits bekannten MetaTrader Handelsoberfläche ähnelt. Man wollte offenbar keinen großen Schritt in punkto Design wagen und setzte lieber auf die bekannte Nutzeroberfläche.
 

Einfache Webseitenintegration möglich!

Laut weiterführenden Informationen im MQL-Forum (Forum für MetaTrader-Fans auf Englisch und Russisch) kann der Web-MetaTrader direkt in die Webseite des Brokers integriert werden. Offenbar wird hier mit dem HTML-Code und iFrames gearbeitet. Die Verbindung zum Handelskonto ist dann genauso einfach wie im normalen MetaTrader 4.
 

Welche Funktionen gibt es zum Start?

Soweit bekannt, scheint die neue Plattform vorerst noch abgespeckt zu sein. Es ist die Rede von allen Orderarten sowie grundlegenden analytischen Funktionen für die Chartanalyse. Zudem ist die Anmietung eines Trading-Servers gegen Gebühr möglich. Weitere Funktionen sollen nach Erscheinen der Plattform hinzugefügt werden.
 

Wann kommt der Web-MetaTrader?

Meine Rückfrage bei MetaQuotes direkt ergab, dass man noch nicht genau weiß wann die Plattformen auf den Markt gebracht wird. Man will versuchen es noch dieses Jahr zu schaffen, doch gibt es keine Garantie. Schon vor vier Jahren verzögerte sich die Einführung des MetaTrader 5 um mehr als 2 Jahre. Daher sollten Trader noch etwas Geduld haben. Dennoch ist eine webbasierte Version des MetaTrader 4 eine sehr gute Ergänzung zur Desktop-Variante und den mobilen Versionen."

3 neue CFDs bei FXCM handeln

Seit heute können Trader auf neue Commodity-CFDs zugreifen WHEATF und CORNF, denen Weizen- und Mais-Futures1 zugrunde liegen. Zusätzlich bietet FXCM den Index CFD US2000 an, ein CFD auf Basis des R…

Bitcoin bricht ein: Wie tief kann der Preis noch fallen?

Bitcoin fällt um 30%, Ethereum um 40%, Bitcoin Cash verliert 2/3 gegenüber seinem jüngsten lokalen Hoch. Nach einer recht ruhigen Zeit sind wieder große Bewegungen zu beobachten, diesmal jedoch auf…

DAX macht kurz über 11.000 zunächst kehrt -Aktien mit Rabatt, aber keiner will sie haben

Das wohl wichtigste Shopping-Wochenende rund um ‚Black Friday‘ und ‚Cyber Monday‘ wirft an der Börse schon jetzt seine Schatten voraus. Aktien sind mit teilweise hohen Rabatten zu haben, nur keiner…

DE30: Wall Street drückt europäische Aktien

Europäische Aktien sind bei der Eröffnung gefallen, da sich die schweren Rückgänge an der Wall Street bei Händlern bemerkbar machen. Weitere Stimmungsschwankungen spiegeln sich sowohl im fallenden …

EUR/USD: Haushaltstreit in Italien und Brexit belasten den Euro

Trotz der ausgelösten Unruhen an den Finanzmärkten durch den Haushaltsstreit, bringt die italienische Regierung einen eigenen EU-Wirtschaftskommissar ins Spiel und erntet dabei jedoch keinen Beifal…

Weiterer Tech-Sell Off belastet die Märkte, angeführt von Apple

Der US-Tech-Sektor gab über Nacht Anlass zur Sorge. Verluste von fast 4% bei Apple und ein Ausverkauf bei den Halbleiterherstellern führten zu Rückgängen bei den Technologiewerten und zogen die US-…

USD-JPY: Abwärtstrend als Bremsklotz

Erst kürzlich hatte der US-Dollar zum japanischen Yen den mittelfristigen Abwärtstrend ins Visier genommen.Der genannte Widerstand wurde am 12. November zwar erreicht, ein Sprung darüber blieb aber…

Wirtschaftskalender: API-Schätzungen im Fokus

Am Dienstag sieht der Wirtschaftskalender recht ruhig aus, da nur zwei wichtige Veröffentlichungen anstehen. Zunächst erhalten wir einige Daten zum US-Immobilienmarkt. Ölhändler werden sich wiederu…

Aktie im Fokus: Siemens – Kursziele zwischen 107 Euro und 130 Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns Siemens notierte am 24. April 2017 auf einem Hoch von 134,18 Euro. Das Wertpapier sank danach schrittweise bis zum 23. Oktober 2018 auf ein Verlaufstief von 98,51 Euro. D…