Aktie im Fokus: Wirecard – Die Bären schlagen zurück

Société GénéraleMit dem Jahreswechsel schien auch bei Wirecard der Wind gedreht zu haben, denn am ersten Handelstag des Jahres startete der Überflieger aus dem Jahr 2018 mit einem respektablen Tagesgewinn von rund 1,6% in das Abenteuer 2019.

Damit setzte der Wert nicht nur die positive Tendenz vom vorangegangenen Freitag fort, sondern scheinbar auch endlich einen Schlusspunkt hinter den massiven Ausverkauf, der den Papieren allein im vergangenen Vierteljahr rund 30% an Wertverlust einbrachte. Doch die Freude über den gelungenen Auftakt währte nicht lange…

 

 

Schon am Donnerstag übernahmen die Bären wieder das Ruder und schickten Wirecard mit einem Minus von 5,93% ans Ende des DAX-Tableaus. Beziehungsweise klar unter die 130er-Marke, womit nun der nächste Test des November-Tiefs bei 124,40 Euro droht.

Reißt die Aktie anschließend auch die 120er-Haltelinie, kann der nächste Abwärtsschub in Richtung 110 Euro – hier stützen die 2018er-Januar- bzw. April-Tops – nicht mehr ausgeschlossen werden.

Im Korridor zwischen 120 Euro und 136,25 Euro ist die Chartlage aber vorerst als neutral einzustufen. Will heißen: Klettert die Aktie auf ein frisches 2019er-Top, könnte sich kurzfristig Platz bis zur 200-Tage-Linie bei 146,63 Euro eröffnen.

 

 

Echte neue Kaufsignale kämen aber erst nach einem Sprung über den GD200 in den Markt, die anschließend mit Kursen oberhalb des Oktober-Tiefs bei 148,00 Euro bestätigt werden sollten.

 

DE30: SAP fällt nach enttäuschendem Ergebnisbericht

Europäische Aktien begannen den Tag im roten Bereich und die erste Handelsstunde deutet nicht auf eine baldige Umkehr hin. Europaweit sind signifikante Rückgänge zu verzeichnen, wobei der schweizer…

Der DAX taucht ab

Kleine Depression am Frankfurter Aktienmarkt Der DAX legt am Donnerstagmittag den Rückwärtsgang ein. Den Börsianern schmecken einige Quartalszahlen nicht. Sowohl in den USA als auch in Deutschland …

Wirtschaftskalender: Wirtschaftsdaten aus Großbritannien und zahlreiche Unternehmensberichte

1000 Uhr I Polen I Industrieproduktion (Juni) Die polnische Wirtschaft wächst weiterhin und scheint nicht von der Unsicherheit über den Zustand der Weltwirtschaft betroffen zu sein. Die gestrigen L…

GBPUSD: Wie weit läuft die Korrektur?

GBPUSD, EURAUD und GBPCHF sind in Abwärtstrends verortet und gehen in den Korrekturmodus über. Kommt es tiefen Korrekturen oder atmen die Bären nur kurz durch? Die Charts bieten Raum für beide Szen…

Aktie im Fokus: BMW – Analysten sehen 15-20% Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns BMW notierte am 03. Juni 2019 auf einem letzten Verlaufstief von 61,14 Euro. Bis zum 04. Juli 2019 kletterte das Wertpapier auf ein jüngstes Zwischenhoch von 67,47 Euro. …

DAX rauscht nach unten – SAP, Daimler, der Handelsstreit und die Charttechnik belasten

120 Punkte Minus im Deutschen Aktienindex – 100 davon gehen allein auf das Konto von SAP, die nach enttäuschenden Zahlen um sieben Prozent einbrechen. Es ist der wohl schlechteste Start in die Beri…

DAX Analyse: Zweite Verkaufswelle rollt los

Insgesamt schwache Quartalszahlen sowie Prognosekürzungen haben dem DAX-Index zuletzt merklich zugesetzt und Anfang Juli eine Korrektur eingeleitet. Nach einem ersten Verlaufstief um 12.300 Punkten…

DAX legt Rückwärtsgang ein – Wall Street unterbricht Rekordjagd

Ein Ausbruch über 12.500 Punkte ist – das muss man für den Moment festhalten – dem Deutschen Aktienindex nicht gelungen. Im Gegenteil Aktuell kommt der Markt seiner Unterstützung bei 12.318 Punkten…

Bis zu 0,5% Zinsen p.a. mit dem neuen Mehr.Flex.Konto von NIBC Direct

NIBC Direct bringt pünktlich zum Sommerbeginn ein interessantes neues Produkt auf den Markt Das Mehr.Flex.Konto.Die kostenlosen Konten Flex30, Flex60 und Flex90 sind eine gute Möglichkeit, das Ersp…