Aktie im Fokus: Wirecard – Zeichen der Entspannung?

Société Générale: Während der Gesamtmarkt nach drei Gewinntagen in Folge gestern die Kursanstiege der vorangegangenen Sitzungen konsolidierte, drehte Wirecard gegen den Trend wieder auf. Dabei kletterten die Papiere im Top bis auf 107,40 Euro, während das Tagestief mit 98,80 Euro erneut unterhalb der wichtigen 100-Euro-Barriere zu finden war.

Immerhin: Per Tageschluss konnte Wirecard diese Chartmarke zurückerobern, womit sich die Ausgangslage nun wieder etwas entspannt hat.

 

 

Konkret:
Kann die Aktie den Break bei 100 Euro heute mit weiteren Gewinnen bestätigen und dabei (idealerweise auch gleich auf Schlusskursbasis) direkt die nächste Hürde bei 110 Euro überwinden, wäre der Weg aus charttechnischer Sicht zunächst frei bis an die alten Korrekturtiefs rund um 125 Euro bzw. bis an die untere Begrenzung der Schiebezone bei 130 Euro.

Gelingt die Rückkehr in diese zuletzt kursbestimmende Seitwärtsrange, würde sich aus dem Stand weiteres Aufwärtspotenzial bis an die obere Begrenzung bei 140/145 Euro ergeben, bevor die 150er-Marke mit dem GD200 (151,58 Euro) den Kursverlauf vorerst deckeln dürfte.

 

Wirecard Chart Analyse
Wirecard Chart Analyse

 

Da wir es hier allerdings mit Wirecard zu tun haben, darf der Blick auf die Unterseite keinesfalls fehlen. Denn die Aktie bleibt (charttechnisch) angeschlagen; dies gilt insbesondere dann, wenn es zu einem neuerlichen Rücksetzer kommt, der die Notierungen direkt wieder unter die 100er-Marke drückt.

Weiten sich die Verkäufe anschließend aus, würden sofort die beiden Zwischentiefs bei 95 Euro sowie die 90er-Schwelle in den Fokus rücken, bevor am Ende ein Test des amtierenden Jahrestiefs bei 86 Euro in Betracht gezogen werden müsste.

 

 

 

Aktie im Fokus: Tesla – Ist das ein bullischer Keil?

Insgesamt kann in der Tesla-Aktie eine Seitwärtsbewegung zwischen 245,00 und grob 390,00 US-Dollar seit Sommer 2017 ausgemacht werden. Der letzte Test der oberen Begrenzung fand im Dezember letzten…

BaFin: Wirecard – Verbot von Netto-Leerverkaufspositionen ist ausgelaufen

Wirecard AG Allgemeinverfügung zum Verbot der Begründung und Vergrößerung von Netto-Leerverkaufspositionen ist ausgelaufen Die Allgemeinverfügung der BaFin galt bis zum 18. April 2019, 24 Uhr. Sie …

Aktie im Fokus: Aixtron – nur ein kurzer Dämpfer!

Im letzten Jahr hat das Wertpapier von Aixtron gut 60 Prozent an Wert verloren, bemüht sich aber im Bereich der markanten Unterstützung von 7,65 Euro um einen Boden. Der letzte Abwärtstrend wurde s…

Aktie im Fokus: Deutsche Post – Anleger hoffen auf mehr Gewinn

Der einstige Staatskonzern Deutsche Post kämpft mit rückläufigen Gewinnen und versucht seit Jahresanfang gegen zu steuern. Dabei ist einmal mehr das Briefporto in den Fokus des Konzerns geraten, wo…

Leichtes Minus vor Datenflut

Die Anleger in Frankfurt nehmen zu Ostern erst einmal Gewinne mit. Das ist nach einer netten Gewinnserie von sechs Tagen auch kein Wunder. News blieben anfangs dünn gesät. Außer der Tatsache, dass …

ETF-Sparpläne ohne Orderentgelt

Beim Sparkassen Broker können bis auf Weiteres 6 ETCs und 97 ETFs der Emittenten ComStage und Commerzbank per Sparplan bis zu einer Sparplanrate von 500 Euro ohne Orderentgelt bespart werden.Das Sp…

Marktkommentar: Zurückhaltung vor den Osterferien?

Beim S&P 500 waren am Mittwoch pünktlich zur US-Eröffnung, ähnlich wie bereits in den ersten zwei Handelstagen der Woche, Kursrückgänge zu beobachten. Diesmal konnten die im vorbörslichen Handel er…

Aktie im Fokus: MunichRe – Analysten sehen Kursziel bei 235,- Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns Münchener Rück bildete am 19. März 2019 ein Zwischenhoch bei 220,50 Euro aus. Danach fiel das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief vom 25. März 2019 auf 205,30 Euro. Derze…

comdirect Brokerage Index: Unsicherheit kehrt zurück – Wirecard weiterhin im Fokus

Der anhaltende Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die unklaren Brexit-Entwicklungen schüren die Unsicherheit der Anleger. Der comdirect Brokerage Index sank im März auf 102,1 Punkte. Ei…