Steht im EURUSD ein erneuter Test der Jahrestiefs an?

Tickmill: EURUSD unter Druck, EURGBP am Trendhoch und GBPAUD mit bärischer Flagge. Das verspricht einiges an Bewegungspotential.

EURUSD mit tiefer Korrektur

 

Seit dem Junihoch bei 1,14120 USD sind die Kurse des EURUSD wieder deutlich unter Druck geraten. Aktuell notiert die FX-Paarung recht nahe am gültigen Trendtief, was sich als Unterstützung herausstellen könnte.

 

 

Kommt es hier zu Umkehr der Nachfrage, stehen der Bewegung zunächst die Kursbereiche um 1,12340 USD  und 1,12750 USD als Orientierung zur Verfügung. Bricht der Markt unter das Trendtief von 1,11813 USD, richtet sich der Fokus erneut auf das Jahrestief um 1,11100 USD.

 

EURGBP am Trendhoch

 

Seit Ende März ist der Wert des EURGBP im Anstieg begriffen und in einem starken Aufwärtstrend verortet. Im gestrigen Handel sind die Kurse der Währung über das alte Trendhoch bei 0,89918 GBP gestiegen.

 

 

Schafft es der Markt sich über diesem Level zu etablieren, steht dem Test des Jahreshochs bei 0,90700 GBP wenig im Weg. Einem Abprall vom aktuellen Niveau bieten sich das Zwischentief um 0,89530 GBP bzw. das Trendtief bei 0,89207 GBP Unterstützungen an.

 

GBPAUD mit bärischer Flagge

 

Das Trendtief bei 1,78539 AUD gab den Startschuss für die Korrektur im GBPAUD. Der regressive Verlauf findet aktuell in Form einer Flagge mit bärischem Charakter statt. Dem weiteren Verlauf dieses Korrekturmusters bietet sich zunächst das Widerstandsband zwischen 1,80978 CHF und 1,81732 CHF als Drehpunkt an.

 

 

Ein Ausbruch durch die Unterseite der Flagge initiiert den Beginn der nächsten Bewegung.

Auf dem Weg in Richtung Trendtief stellen die Tagestiefs um 1,79420 AUD bzw. 1,78999 AUD beachtenswerte Verlaufsmarken dar.

 

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. 81% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Ltd. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

DAX Analyse: Chance auf neue Jahreshochs

Der DAX ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.170 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 30 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche…

GBPUSD – Phänomenale Vola bietet hohe Chancen!

Mit Blick auf GBPUSD und die laufende Marktreaktion auf die UK-Wahl, bietet sich weiterhin hohes Potential starke Bewegungen. Die Wahl im Vereinigten Königreich hat ordentlich Bewegung in den Markt…

Die neue ViTrade WebFiliale ist da!

Erleben Sie das neue, komfortable Handeln durch aktuelle Technologie und mit benutzerfreundlichem Design. Egal ob Sie vom Desktop, Smartphone oder Tablet aus handeln möchten, Sie behalten alle wich…

Aktie im Fokus: Amgen gut positioniert und hohe Dividendenrendite

Börse Frankfurt: Als einer der weltweit größten Biotechnologie-Konzerne erhöhte Amgen (WKN 867900) Vorhauser zufolge jüngst die Dividende um 10 Prozent auf 1,6 US-Dollar. „Mit 2,73 Prozent liegt di…

Dow Jones Analyse: Wieder im Aufwärtstrend!

Mit Überschreitung des letzten (Allzeit-) Hochs bei 28.190 befindet sich der Dow Jones wieder im Aufwärtstrend (siehe kobaltblauen diagonalen Linienverlauf), welcher innerhalb seiner Bewegungsphase…

Kommentar zum Wahlausgang in Großbritannien

Am Tag nach der Wahl schrieb der Daily Telegraph von einem Erdrutschsieg der Konservativen nach deren besten Wahlergebnissen seit 1987. Obwohl keine von beiden Parteien sonderlich populär war, zeug…

Gutes tun mit einer Stiftung “light”

Gemeinnützige Projekte langfristig und über den Tod hinaus fördern, diesen ehrenwerten Gedanken haben viele Vermögende. Er passt zudem perfekt in die Vorweihnachtszeit. Das geht natürlich ganz klas…

In 10 Schritten zum Wohlstand

Wie wir mit zehn Entscheidungen finanziell unabhängig werden und uns keine Sorgen mehr über eine drohende Altersarmut machen brauchen, verrät ein neues Buch.Der erste Schritt zur finanziellen Freih…

Vorsicht Paket-Betrug: So shoppen Verbrecher!

In der Adventszeit sind besonders viele Päckchen und Pakete unterwegs. Die Zusteller sind im Vorweihnachtsstress, Online-Shops versorgen uns mit allen nötigen und unnötigen Präsenten, um unseren Li…