DAX verliert weitere 200 Punkte – Ausverkaufsstimmung am Aktienmarkt

CMC Markets: Unsicherheit an allen Fronten und eine sich sowohl wirtschaftlich als auch geopolitisch rapide verändernde Welt sorgen bei Investoren für eine scheinbar nicht enden wollende Verkaufsbereitschaft.

Die Zinsen steigen, das Wachstum verlangsamt sich und die Inflation frisst die Geldbeutel der Verbraucher und die Gewinnspannen der Unternehmen auf.

Über das Ausmaß jeder dieser Tatsachen lässt sich zwar streiten, dass es sich um ein schwieriges Umfeld für Aktien handelt, ist dagegen unstrittig.

Die Inflation ist wie Wasser im Keller.

Sie scheint ihren Höhepunkt an der einen Stelle zu erreichen, um dann an anderer Stelle wieder aufzutauchen.

 

 

Ein Hoffnungsschimmer in Sachen Teuerung könnte sein, dass sich die Wachstumsraten in den kommenden Wochen verlangsamen, eben weil die Preise in den vergangenen zwölf Monaten so rapide anstiegen und sich dieser Anstieg nun abschwächen könnte.

Auch heute reagierte der Markt immer noch heftig auf die Nachwehen der US-Notenbanksitzung in der vergangenen Woche. Erneut fällt der Deutsche Aktienindex um 200 Punkte und steht kurz davor, in einen Crash überzugehen, wenn sich die derzeit schlechte Stimmung in Hoffnungslosigkeit verwandelt.

An der US-Technologiebörse Nasdaq herrscht bereits Ausverkaufsstimmung.

Im Gleichklang mit den steigenden Renditen am Anleihemarkt fallen die Kurse auf ein Niveau, das vor über einem Jahr das letzte Mal erreicht wurde.

 

 

Biontech mit Sonderdividende

Das deutsche Biotech-Aushängeschild aus Mainz, Biontech, ist weiterhin auf einer Erfolgswelle unterwegs.

Das Unternehmen profitiert von der weiter hohen Nachfrage nach Corona-Impfstoffen.

Gewinn und Umsatz verdreifachten sich gegenüber dem Vorjahr.

Leider können sich die Anleger darüber nicht so recht freuen, die Aktie hat sich seit Jahresbeginn fast halbiert.

Das Problem für das Management ist derzeit, das vorhandene Geld richtig einzusetzen, damit das nächste Blockbuster-Medikament für die Zukunft bald verfügbar ist.

Ein Geschenk bekamen die Anleger aber dennoch: Bereits im März beschloss Biontech eine Sonderdividende sowie Aktienrückkäufe, die vielleicht bald für einen Boden im Aktienkurs sorgen könnten.

Disclaimer & Risikohinweis

78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Dynamic Portfolio Swaps (DPS) sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Investieren Sie nur Gelder, die Sie verlieren können und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten.

Weitere Trading News Weitere Trading News