Es herrscht die Ungewissheit

Bernstein Bank: Es stellt sich heraus, dass die Märkte nicht so eindeutig und einfach sind. Kaum war die Wahldebatte überschattet, gab die Nachricht von Johnson & Johnson über die Aussetzung der Tests für einen neuen COVID-19-Impfstoff aufgrund einer unerklärlichen Erkrankung eines der Freiwilligen den Ton an den Aktienmärkten an.

S&P500

S&P500

 

Es ist merkwürdig, dass die Märkte aufgrund dieser Nachricht so stark reagieren, denn jetzt werden etwa 300 COVID-19-Impfstoffe gleichzeitig getestet, aber höchstwahrscheinlich war J&J in diesem Rennen mit an der Spitze.

Wie die Geschichte zeigt, war es für den Markt an der Zeit, eine Pause einzulegen. Das explosive Wachstum des S&P500-Index in den letzten vier Handelssitzungen wartete auf eine Korrektur.

Von nun an herrscht Ungewissheit. Es beginnt die Zeit der vierteljährlichen Berichte der Unternehmen, die das wirkliche Bild der aktuellen Situation eröffnen werden. Einige von ihnen werden genug verdienen, andere werden Verluste erleiden. Eine wichtige Sache für die USA wird es sein, die Arbeitslosenquote, die einen sehr starken Einfluss auf die allgemeine Wirtschaftslage hat, weiter zu senken.

Die Situation scheint stabil zu sein, aber viele Anleger beschließen, ihre Risikopositionen zu schließen und zu ruhigen Anlagen überzugehen. Am Dienstag fiel der S&P500 um mehr als 0,3% auf 3520, der DAX schloss bei 13018, das sind 0,9% weniger als der Eröffnungsstand.

 


 

Gold

Das Edelmetall kann nicht bis an die begehrten Grenzen gelangen. Vor dem Hintergrund der Probleme bei der Entwicklung eines Coronavirus-Impfstoffs in den USA verliert Gold seine Position und notiert am Dienstag bei $ 1890.

Aus irgendeinem Grund entschieden sich die Investoren am Vorabend der US-Präsidentschaftswahlen, in den Dollar zu investieren. Wir verstehen, dass der Dollar ein Papier ist, das im letzten Jahr ziemlich viel gedruckt wurde, daher lohnt es sich, über den Kauf von Gold nachzudenken, das ohnehin wachsen sollte.

Bitcoin

Diese Woche war durch einen Durchbruch von 11.000 Dollar für eine Bitmünze geprägt. Wie wir zuvor geschätzt haben, endete die Verengung der Handelsspanne mit einem starken Aufwärtstrend.

Jemand hat die Gruftwährung in kurzer Zeit sehr gut gekauft, was auf das Interesse der Hauptakteure und mögliche große Spekulationen hinweist. Bisher läuft bei Bitcoin alles gut, und der Preis nähert sich allmählich dem psychologischen Niveau von 12000 Dollar sowie den Höchstständen dieses Jahres.

Was erwartet uns heute?

09.00 Uhr Verbraucherpreisindex in Spanien seit Jahresbeginn
11.00 Uhr Volumen der Industrieproduktion in der Europäischen Union für August
14.30 Uhr US-Produzentenpreisindex für September
20.00 Uhr „Beige Book“ der US-Notenbank.

Disclaimer & Risikohinweis

78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Der Inhalt dieser Publikation dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Es handelt sich in diesem Kontext weder um eine individuelle Anlageempfehlung oder -beratung, noch um ein Angebot zum Erwerb oder der Veräußerung von Wertpapieren oder anderen Finanzprodukten. Der betreffende Inhalt sowie sämtliche enthaltenen Informationen ersetzen in keiner Weise eine individuelle anleger- bzw. anlagegerechte Beratung. Jegliche Darstellungen oder Angaben zu gegenwertigen oder vergangenen Wertentwicklungen der betreffenden Basiswerte erlauben keine verlässliche Prognose oder Indikation für die Zukunft. Sämtliche aufgeführte Informationen und Daten dieser Publikation basieren auf zuverlässigen Quellen. Die Bernstein Bank übernimmt jedoch keine Gewähr bezüglich der Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der in dieser Veröffentlichung aufgeführten Informationen und Daten. An den Finanzmärkten gehandelte Wertpapiere unterliegen Kursschwankungen. Ein Contract for Difference (CFD) stellt darüber hinaus ein Finanzinstrument mit Hebelwirkung dar. Der CFD-Handel beinhaltet vor diesem Hintergrund ein hohes Risiko bis zum Totalverlust und ist damit unter Umständen nicht für jeden Anleger geeignet. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge