Neue Aktien der Frequentis AG jetzt in der Zeichnung

Börse Frankfurt: Seit Montag, den 29. April 2019, können Anleger neue Aktien der Frequentis AG über die Börse Frankfurt zeichnen. Der Spezialist für Informationssystemen für Kontrollzentralen bietet insgesamt 3,1 Millionen Aktien im Rahmen eines erstmaligen öffentlichen Angebots jetzt zur Zeichnung über die Börse Frankfurt an.

Angaben zur Aktie

  • Emittent: Frequentis AG
  • ISIN ATFREQUENT09 / WKN A2PHGG5
  • Zeichnungsfrist: 29. April – 8. Mai 2019 (14 Uhr MEZ)
  • Zeichnungsspanne: 18-21 Euro
  • Erster Handelstag (voraussichtlich): 14. Mai 2019
  • Segment: General Standard

 

 

Platzierungsvolumen: bis zu 3,1 Mio. angebotene Aktien, davon bis zu 1,2 Mio. neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung, bis zu 1,5 Mio. Aktien aus dem Bestand von Johannes Bardach und bis zu 400.000 Aktien als Mehrzuteilungsoption.

Konsortium: Commerzbank AG und flatex Bank AG (BankM)
Spezialist: Wolfgang Steubing AG
Designated Sponsors: flatex Bank AG (BankM)

Wichtige Details zur Aktie, zum Beispiel den Prospekt, finden Anleger auf dem Datenblatt. Zeichnungen sind für alle Anleger über ihre Haus- oder Direktbank möglich.

Bei der Zeichnung wird am Ende der Zeichnungsfrist zum Emissionspreis zugeteilt. Achten Sie deswegen bitte unbedingt darauf, dass Ihre Order lange genug gültig ist (bis einschließlich 8. Mai 2019), um berücksichtigt werden zu können. Bei Überzeichnung besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Schließung. Nach erfolgter Zuteilung wird die Aktie zum Ausgabepreis in Ihr Depot gebucht. Zum Handelsstart werden alle Zeichnungsaufträge im Orderbuch gelöscht. Für die Zeichnung über die Börse fällt kein börsliches Entgelt an.

 

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge