WTI: Neue 3-Jahreshochs! Geht der “Run” weiter?

flatex: Die beiden global wichtigsten Rohölkontrakte Brent und WTI erreichen neue Dreijahreshochs. Doch wird sich der “Run” einfach so fortsetzen? Die Preise haben mittlerweile auch für die US-Schieferölproduzenten ein Niveau erreicht, wo sie pumpen was das Zeug hält, um kräftig Kasse zu machen und jede Produktionskürzung oder jeden Produktionsausfall im Mittleren und Nahen Osten aufzufangen. Auch nimmt das geopolitische Risiko in Bezug auf den Iran ab, da Donald Trump nun noch die Lockerungen bei den Sanktionen beibehalten will.

 

Technisch betrachtet kämen auf der Oberseite nun die Widerstände bei 64,77/64,94/65,12 und 65,34 US-Dollar in Betracht. Auf der Unterseite würden die Unterstützungen bei 64,21 und 64,04, sowie 63,87 und 63,65 US-Dollar heranzuziehen sein.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge