Aktie im Fokus: VF Corporation – weiterhin stetige Dividendenpolitik?

XTB: Wenn man an große Bekleidungs- oder Schuhfirmen denkt, sind es in der Regel Nike (NKE.US / ISIN: US6541061031) oder Adidas (ADS.DE / WKN: A1EWWW), die einem zuerst in den Sinn kommen. Ein weiteres großes Unternehmen aus der Branche hat jedoch gerade große Kapitalmaßnahmen abgeschlossen, daher könnte es ratsam sein, sich die Auswirkungen genauer anzusehen.

In dieser kurzen Analyse werfen wir einen Blick auf die Aktivitäten von VF Corporation (VFC.US / ISIN: US9182041080 ), die Finanzdaten sowie die jüngste Ausgliederung des Denim-Geschäfts.

VF Corporation konnte den Umsatz in den vergangenen zehn Jahren deutlich steigern. Der Ergebnisrückgang im Jahr 2017 war eine Folge der Überarbeitung des US-Steuerrechts. Hinweis: Die Ergebnisse  in der obigen Grafik sind für Kalender- und nicht für Geschäftsjahre dargestellt. Quelle: Bloomberg, XTB Research

 

 

Die VF Corporation wurde vor 120 Jahren gegründet und ist nach Umsatz eines der zehn größten US-Bekleidungsunternehmen. Der Name des Unternehmens steht in keinem direkten Zusammenhang mit der Marke, wie es bei Nike oder Adidas der Fall ist. Allerdings sollten einige Markennamen des Unternehmens, wie z.B. Vans oder Timberland, den meisten bekannt sein. Das Unternehmen ist weltweit präsent, wobei die USA und Europa die größten Umsatzquellen sind.

Das Markenportfolio des Unternehmens ist sehr vielfältig und umfasst unter anderem Outdoor-Produkte (The North Face und Timberland), Schuhe (Vans) und Jeans (Lee, Wrangler).

Diese Aufteilung ist jedoch bereits etwas veraltet, da das Unternehmen kürzlich eine große Kapitalmaßnahme abgeschlossen hat.

 

Die VF Corporation hat am Mittwoch, den 22. Mai, die Abspaltung des Jeans-Geschäfts abgeschlossen. Dieser Schritt wurde im August 2018 angekündigt. Der Vorstand der Gesellschaft begründete die Entscheidung damit, dass jedes der beiden Unternehmen eine geringere operative Komplexität aufweist und sich besser auf die Kernaufgaben konzentrieren könne. Den Aktionären der VF Corporation wurden für jede Aktie von Kontoor Brands (neue Gesellschaft) jeweils sieben Aktien der VF Corporation angeboten.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass das Jeans-Geschäft für die VF Corporation einige Zeit eine Belastung war. Das Segment verzeichnete in den vergangenen Jahren kaum oder gar kein Wachstum. Tatsächlich sank der Umsatz des Jeans-Geschäfts in den vergangenen zehn Jahren um 9,8%, während der Gesamtumsatz der VC Corporation in diesem Zeitraum um fast 92% stieg.

In diesem Kontext könnte die Ausgliederung als Trennung eines wachstumsarmen Segments angesehen werden.

 

Umsatz und Vorsteuerergebnis der VF Corporation zum Ende des Geschäftsjahres 2019 (31. März 2019). Der Jeans-Bereich wurde am 22. Mai 2019 als eigenständige Einheit ausgegliedert. Quelle: Bloomberg, XTB Research

 

 

Den Ergebnisbericht für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2019 veröffentlichte das Unternehmen am 22. Mai. Im gesamten Geschäftsjahr 2019 (Q2 2018 bis Q1 2019) konnte die VF Corporation den organischen Umsatz um 8% steigern und bessere Ergebnisse als erwartet erzielen. Betrachtet man jedoch die Umsatzzahlen inklusive der Ausgliederung, so zeigt sich, dass der Umsatz der VF Corporation um 11% gestiegen ist, während der Umsatz von Kontoor Brands im Geschäftsjahr 2019 um 2% gefallen ist.

Noch deutlicher werden die Unterschiede, wenn wir uns die operativen Ergebniszahlen ansehen: Im Geschäftsjahr 2019 weist VF Corporation einem Anstieg von 18% und Kontoor Brands einen Rückgang von 25% auf. Die Geschäftsfelder der jetzigen Kontoor Brands hatten auch einen negativen Einfluss auf die Brutto- und Betriebsspanne der gesamten VF Corporation.

Dennoch ist anzumerken, dass sich das Umsatzwachstum von The North Face und Vans im letzten Quartal des Geschäftsjahres 2019 abschwächte.

Dies könnte der Anlass für eine eher konservative Prognose für das Geschäftsjahr 2020 gewesen sein.

 

Die VF Corporation verfügt über eine solide Dividendenpolitik. Eine moderate Ausschüttungsquote ermöglicht es dem Unternehmen, auch bei einer Verschlechterung des Geschäftsverlaufs an seiner Politik festzuhalten. Quelle: Bloomberg, XTB Research

 

Wie viele andere gut etablierte US-Unternehmen ist auch die VF Corporation ein interessanter Dividendentitel. Das Unternehmen zahlt seit drei Jahrzehnten eine Dividende aus und steigerte diese im Laufe der Zeit kontinuierlich. In der obigen Grafik finden Sie folgende Finanzkennzahlen der VF Corporation für die vergangenen elf Jahre: Dividende, Gewinn, freier Cashflow sowie Ausschüttungsquote. In diesem Zeitraum lag die Dividendenausschüttung selten über 60% des Gewinns oder des freien Cashflows.

 

 

Die Dividende pro Aktie im Jahr 2017 war höher als das Ergebnis pro Aktie, wobei dies aufgrund der US-Steuerreform ein einmaliger Faktor gewesen sein dürfte.

Beachten Sie, dass Kontoor Brands weniger als 15% des gesamten Betriebsergebnisses der VF Corporation ausmachte, weshalb das Unternehmen in der Lage sein sollte, die aktuelle Dividende auch nach der Abspaltung aufrecht zu erhalten und zu erhöhen.

 

Die Aktie der VF Corporation eröffnete am Mittwoch deutlich tiefer, da die Händler die schwache Prognose für das Gesamtjahr 2020 einpreisten. Dennoch wurde der Rückgang während der Sitzung fast vollständig ausgeglichen. Quelle: xStation 5

 

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Dow Jones: Weiterhin trendlos!

Der Abwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist nicht mehr gültig. An der somit vorherrschenden Trendlosigkeit hat auch die zurückliegende Handelswoche leider nichts…

12 Fakten zur Rente – Wissenswertes zum Thema Sparen und Altersvorsorge

Wußten Sie das Das deutsche Altersvorsorgesystem ist nicht so wettbewerbsfähig wie die Wirtschaft des Landes. Und nicht einmal zehn Prozent der Babyboomer wollen bis zum gesetzlichen Renteneintritt…

ETF-Barometer: Nettozuflüsse für Exchange-Traded-Funds haben sich im Mai halbiert

Die Nettozuflüsse am europäischen Markt für Exchange-Traded-Funds (ETF) haben sich halbiert. Während im April 2019 noch 3,7 Milliarden Euro in den Markt flossen, waren es im Mai lediglich 1,8 Milli…

Aktie im Fokus: Rational – Noch ein Ausbruchskandidat

Der führende Anbieter von Großgeräten und Dienstleistungen für die thermische Speisenzubereitung in Groß- und Gewerbeküchen Rational steckt seit Februar in eine immer kleiner werdende Seitwärtskons…

Gold steigt trotz starkem USD

Der Goldpreis hat mit 1.355 USD pro Unze den höchsten Stand seit April 2018 erreicht, was hauptsächlich auf die steigenden Spannungen im Nahen Osten sowie den schwachen Daten aus China zurückzuführ…

DAX prallt am Widerstand ab – China- Daten und Tankerangriff belasten

Der Deutsche Aktienindex ist heute wie aus dem Lehrbuch der Charttechnik am Widerstand bei 12.180 Punkten abgeprallt. Zu schwach waren zum einen die Wirtschaftsdaten aus China. Zum anderen nimmt di…

Die Anleger gehen in Deckung

Abwarten lautet die Devise zum Wochenschluss. Der DAX bröckelt ein wenig. Broker beobachten argwöhnisch die Eskalation im Persischen Golf. Zumal weiter Funkstille herrscht im Zollstreit zwischen Ch…

Aktie im Fokus: EasyJet – Bullen stark unter Druck

Insgesamt beherrscht eine grobe Seitwärtsphase seit Anfang 2013 das Handelsgeschehen in der EasyJet-Aktie, das Wertpapier schwankt zwischen 850,50 und 1.927 GBp seitdem seitwärts. Das letzte markan…

DE30: Broadcom senkt Umsatzprognose, Infineon fällt

Eskalierende Spannungen im Mittleren Osten sowie der immer noch ungelöste Handelskonflikt zwischen den USA und China belasten derzeit die globalen Aktienmärkte. Kombiniert mit den heute veröffentli…