Aktien auf Erholungskurs, Rohstoffe steigen

  • Aktienmärkte in Europa erholen sich nach dem jüngsten Einbruch
  • Bitcoin verbucht Gewinne zu Beginn der Woche
  • Inflationszahlen aus den USA und Großbritannien diese Woche im Fokus

XTB: In Hinblick auf die makroökonomischen Veröffentlichungen ist der Montag ruhig. Die Aktienmärkte in Asien und Europa waren zu Beginn der Woche in der Lage ihre Abwärtsbewegung zu stoppen. Der AUD ist die stärkste Währung im G10-Korb, während der NZD am schwächsten ist. Gold wird leicht höher gehandelt, Öl legt deutlich zu.

Volatilität auf hohem Niveau
Die letzte Woche erlebte einen gewaltigen Anstieg der tatsächlichen und der impliziten Volatilität, was wiederum zu niedrigeren Aktienwerten führte. Andere Märkte, wie Währungen oder Anleihen, erwiesen sich jedoch während der gesamten Woche als viel weniger volatil. Wenn man all das zusammenfasst könnte man zu dem Schluss kommen, dass der letzte Abverkauf nur von kurzer Dauer gewesen sein könnte.

Der Bitcoin hat die neue Woche mit einem moderaten Gewinn begonnen, trotz recht niederschlagsreicher Enthüllungen aus China. Laut der Chinese People’s Daily muss das Land die Bitcoin-Investitionen zurückfahren.

Gewinne in den USA
Nach den Gewinnen vom Freitag an der Wall Street war an den asiatischen Aktienmärkten zu Beginn der Woche die Richtung nicht ganz so klar. Die europäischen Indizes haben am Montagmorgen mit einem deutlichen Anstieg aller Branchen deutlich an Wert gewonnen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte, sie sei bereit, nach den Gesprächen über die Nachfolge nach den Koalitionsverhandlungen die volle Amtszeit zu übernehmen.

Zu Beginn der neuen Handelswoche schwächelt der US-Dollar, da er im Vergleich zu den anderen Währungen an Wert verliert. Der Bloomberg-Index notiert 0,3% tiefer, während der größte Gewinn in der Gemeinschaftswährung zu finden ist, die sich am frühen Montagmorgen der 1,23-Marke nähert.

Wirtschaftsdaten im Fokus
Da der Wirtschaftskalender vom Montag nahezu leer ist, lohnt es sich einen Blick auf die wichtigen Veröffentlichungen der kommenden Tage zu werfen. Das wichtigste Ereignis in dieser Woche sind die Inflationsdaten aus den USA am Mittwoch.

Abgesehen davon sollten GBP-Händler vorsichtig bleiben, da der VPI sowie die Einzelhandelsumsätze aus Großbritannien diese Woche ebenfalls auf der Agenda stehen.

 

Weitere Meldungen:
GBP/USD Trading-Idee: Short bei 1,38787
DAX: Positive Stimmung kehrt nach Europa zurück
Aktie im Fokus: Lufthansa – 200 Tagelinie im Blick

Aktie im Fokus: Wirecard – Experten des Bankhauses Lampe sehen 50 Prozent Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Wirecard notierte am 08. Februar 2019 auf einem übergeordneten Verlaufstief von 86,00 Euro. Das Wertpapier verdoppelte sich danach beinahe bis zum 28. Mai 2019 auf ein jü…

Gold: Die Fallhöhe ist groß!

Seit Jahresbeginn ist das Edelmetall um mehr als 17 Prozent gestiegen. Doch nach dem Sprung auf die Marke von 1.535 US-Dollar legte die Goldrally eine Verschnaufpause ein. Nach so einer Bewegung is…

S&P 500 Index: Marktteilnehmer warten noch ab

Der marktbreite Standard and Poor‘s 500-Index bildet die größten 500 US-Unternehmen ab. Damit gilt dieses Barometer als Maßstab der US-Wirtschaft und findet als Pacemaker sogar mehr Beachtung, als …

Wirtschaftskalender: Wichtige Umfragedaten

0930 Uhr | Deutschland | EMIs (August) Die deutschen Messwerte schnitten 2019 sehr schlecht ab. Die ZEW-Konjunkturerwartungen fielen auf den niedrigsten Stand seit 2011, während der EMI für das ver…

EURUSD Analyse: Trump’s Spiel mit den Zöllen

Die Krise in Italien hat sich soweit konstituiert, dass der Ministerpräsident seinen Rücktritt einreichen wird. Damit wäre die amtierende Regierung am Ende und Neuwahlen wären wahrscheinlich. Die r…

Aktie im Fokus: Commerzbank – Aktie und Unternehmen haben schwer zu kämpfen

In der abgelaufenen Woche hat die Commerzbank-Aktie ein Rekordtief bei 4,65 Euro markiert und ist damit unter ihre Tiefstände aus 2013 und 2016 gefallen. Der anhaltende Druck aufgrund von zum Teil …

Aktie im Fokus: Bilfinger – Das hätte nicht passieren dürfen!

Aktien des Industriedienstleisters Bilfinger sind in der abgelaufenen Woche mit einem merklichen Kursrutsch unter eine äußerst wichtige und langjährige Unterstützung gerutscht. Das Papier notiert j…

Börse fiebert Fed-Protokoll entgegen – der DAX zieht an

Die Anleger greifen wieder zu. Erstaunlich, denn die US-Notenbank könnte den Markt durcheinander wirbeln. Am Abend wird es mit dem Fed-Protokoll spannend. Die Lektüre wird diesmal besonders interes…

Aktie im Fokus: Continental – Experten der Deutschen Bank sehen ca. 15% Kurspotential

Die Aktie der DAX-Konzerns Continental notierte am 12. Juli 2019 auf einem letzten Verlaufstief von 112,46 Euro. Bis zum 25. Juli 2019 erholtes sich das Wertpapier dann auf ein Zwischenhoch von 132…