Aktien auf Erholungskurs, Rohstoffe steigen

  • Aktienmärkte in Europa erholen sich nach dem jüngsten Einbruch
  • Bitcoin verbucht Gewinne zu Beginn der Woche
  • Inflationszahlen aus den USA und Großbritannien diese Woche im Fokus

XTB: In Hinblick auf die makroökonomischen Veröffentlichungen ist der Montag ruhig. Die Aktienmärkte in Asien und Europa waren zu Beginn der Woche in der Lage ihre Abwärtsbewegung zu stoppen. Der AUD ist die stärkste Währung im G10-Korb, während der NZD am schwächsten ist. Gold wird leicht höher gehandelt, Öl legt deutlich zu.

Volatilität auf hohem Niveau
Die letzte Woche erlebte einen gewaltigen Anstieg der tatsächlichen und der impliziten Volatilität, was wiederum zu niedrigeren Aktienwerten führte. Andere Märkte, wie Währungen oder Anleihen, erwiesen sich jedoch während der gesamten Woche als viel weniger volatil. Wenn man all das zusammenfasst könnte man zu dem Schluss kommen, dass der letzte Abverkauf nur von kurzer Dauer gewesen sein könnte.

Der Bitcoin hat die neue Woche mit einem moderaten Gewinn begonnen, trotz recht niederschlagsreicher Enthüllungen aus China. Laut der Chinese People’s Daily muss das Land die Bitcoin-Investitionen zurückfahren.

Gewinne in den USA
Nach den Gewinnen vom Freitag an der Wall Street war an den asiatischen Aktienmärkten zu Beginn der Woche die Richtung nicht ganz so klar. Die europäischen Indizes haben am Montagmorgen mit einem deutlichen Anstieg aller Branchen deutlich an Wert gewonnen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte, sie sei bereit, nach den Gesprächen über die Nachfolge nach den Koalitionsverhandlungen die volle Amtszeit zu übernehmen.

Zu Beginn der neuen Handelswoche schwächelt der US-Dollar, da er im Vergleich zu den anderen Währungen an Wert verliert. Der Bloomberg-Index notiert 0,3% tiefer, während der größte Gewinn in der Gemeinschaftswährung zu finden ist, die sich am frühen Montagmorgen der 1,23-Marke nähert.

Wirtschaftsdaten im Fokus
Da der Wirtschaftskalender vom Montag nahezu leer ist, lohnt es sich einen Blick auf die wichtigen Veröffentlichungen der kommenden Tage zu werfen. Das wichtigste Ereignis in dieser Woche sind die Inflationsdaten aus den USA am Mittwoch.

Abgesehen davon sollten GBP-Händler vorsichtig bleiben, da der VPI sowie die Einzelhandelsumsätze aus Großbritannien diese Woche ebenfalls auf der Agenda stehen.

 

Weitere Meldungen:
GBP/USD Trading-Idee: Short bei 1,38787
DAX: Positive Stimmung kehrt nach Europa zurück
Aktie im Fokus: Lufthansa – 200 Tagelinie im Blick

Aktie im Fokus: Tesla – Ist das ein bullischer Keil?

Insgesamt kann in der Tesla-Aktie eine Seitwärtsbewegung zwischen 245,00 und grob 390,00 US-Dollar seit Sommer 2017 ausgemacht werden. Der letzte Test der oberen Begrenzung fand im Dezember letzten…

BaFin: Wirecard – Verbot von Netto-Leerverkaufspositionen ist ausgelaufen

Wirecard AG Allgemeinverfügung zum Verbot der Begründung und Vergrößerung von Netto-Leerverkaufspositionen ist ausgelaufen Die Allgemeinverfügung der BaFin galt bis zum 18. April 2019, 24 Uhr. Sie …

Aktie im Fokus: Aixtron – nur ein kurzer Dämpfer!

Im letzten Jahr hat das Wertpapier von Aixtron gut 60 Prozent an Wert verloren, bemüht sich aber im Bereich der markanten Unterstützung von 7,65 Euro um einen Boden. Der letzte Abwärtstrend wurde s…

Aktie im Fokus: Deutsche Post – Anleger hoffen auf mehr Gewinn

Der einstige Staatskonzern Deutsche Post kämpft mit rückläufigen Gewinnen und versucht seit Jahresanfang gegen zu steuern. Dabei ist einmal mehr das Briefporto in den Fokus des Konzerns geraten, wo…

Leichtes Minus vor Datenflut

Die Anleger in Frankfurt nehmen zu Ostern erst einmal Gewinne mit. Das ist nach einer netten Gewinnserie von sechs Tagen auch kein Wunder. News blieben anfangs dünn gesät. Außer der Tatsache, dass …

ETF-Sparpläne ohne Orderentgelt

Beim Sparkassen Broker können bis auf Weiteres 6 ETCs und 97 ETFs der Emittenten ComStage und Commerzbank per Sparplan bis zu einer Sparplanrate von 500 Euro ohne Orderentgelt bespart werden.Das Sp…

Marktkommentar: Zurückhaltung vor den Osterferien?

Beim S&P 500 waren am Mittwoch pünktlich zur US-Eröffnung, ähnlich wie bereits in den ersten zwei Handelstagen der Woche, Kursrückgänge zu beobachten. Diesmal konnten die im vorbörslichen Handel er…

Aktie im Fokus: MunichRe – Analysten sehen Kursziel bei 235,- Euro

Die Aktie des DAX-Konzerns Münchener Rück bildete am 19. März 2019 ein Zwischenhoch bei 220,50 Euro aus. Danach fiel das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief vom 25. März 2019 auf 205,30 Euro. Derze…

comdirect Brokerage Index: Unsicherheit kehrt zurück – Wirecard weiterhin im Fokus

Der anhaltende Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die unklaren Brexit-Entwicklungen schüren die Unsicherheit der Anleger. Der comdirect Brokerage Index sank im März auf 102,1 Punkte. Ei…