Krypto-Analyse: Krypto-Industrie schrumpft in den USA

XTBPROBLEME MIT KRYPTO-MINERN IM IRAN – Nach Informationen von Cointelegraph.com hat der Iran keine notwendigen Lizenzen ausgestellt, die es Krypto-Minern erlauben, Ausrüstung zum Schürfen von digitalen Währungen in das Land zu importieren. Der Grund dafür war das Fehlen einer Genehmigung der Regierung. Das Einführen von Mining-Ausrüstungen in den Iran ist grundsätzlich verboten, wobei die Behörden Einfuhrzölle für einige von ihnen festgelegt haben, die sich auf Computer und Zentralprozessoren beziehen.

Hier sei an die jüngsten Worte des iranischen Ministers für Informations- und Kommunikationstechnologie, Mohammad Javad Azari Jahromi, erinnert.

Jahromi behauptete, dass das Land zu einem attraktiven Standort für Krypto-Miner geworden sei, und fügte hinzu, dass „das Mining-Geschäft gesetzlich nicht verboten sei, aber die Regierung und die Zentralbank das Zollamt angewiesen haben, die Einfuhr von Mining-Ausrüstung zu verbieten, bis neue Vorschriften erlassen werden”.

 

Ethereum testet die entscheidende Unterstützung nahe der 200 USD. Vor einigen Tagen stieß der Coin nahe dieses Niveaus wieder auf mehr Käuferinteresse. Kann der Bereich erneut verteidigt werden? Quelle: xStation 5

 

BITCOIN VERLIERT WEITER AN BODEN
Technisch gesehen befindet sich der Preis der bekanntesten digitalen Währung in einer sehr kritischen Lage. Zum Zeitpunkt des Schreibens testet der Bitcoin seine entscheidende Unterstützung nahe der 9.490 USD, die mit dem 61,8% Fibo-Niveau der letzten Aufwärtsbewegung zusammenfällt.

Ein Durchbruch dieser Grenze könnte mit einem Rückgang in Richtung der Unterseite des bärischen Trendkanals verbunden sein.

 

Bitcoin testet seine Schlüsselunterstützung. Ein Durchbruch könnte den Weg für weitere Verluste ebnen. Quelle: xStation 5

 

 

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

S Broker Aktion: Allianz Thematica ohne Ausgabeaufschlag

Noch bis zum 31. Dezember 2019 können Anleger beim Sparkassen Broker den AGIF – Allianz Thematica – A – EUR (LU1479563717) ohne Ausgabeaufschlag im Einzelkauf erwerben oder als Sparplan anlegen. Da…

Admiral Markets bietet islamisches Konto an

Admiral Markets macht einen Schritt in Richtung potenzieller Kunden weltweit, indem ab sofort ein islamisches Handelskonto angeboten wird, das für Trader mit muslimischem Glauben konzipiert ist.Das…

comdirect Aktion: hausInvest von Commerz Real ohne Ausgabeaufschlag kaufen

Anleger können bei der comdirect noch bis zum 29. Februar 2020 den hausInvest Fonds von Commerz Real ohne Ausgabeaufschlag kaufen. Dank breiter Risikostreuung bewährt sich hausInvest bereits seit 1…

S Broker: Free-Trade-Aktion mit HVB UniCredit

Noch bis zum 30. Dezember 2019 können Top Trader beim Sparkassen Broker alle Produkte der HVB UniCredit im Direkthandel ab einem Ordervolumen von 1.500 Euro ohne Orderprovision kaufen und verkaufen…

Mehrheit erwartet von moderner Tarifpolitik mehr als nur Gehaltszuwachs

Moderne Tarifpolitik muss auch Leistungen wie zusätzliche Pflegeabsicherungen einschließen und darf sich nicht nur auf Vereinbarungen zum Gehalt beschränken. Diese Auffassung vertritt die absolute …

Immobilie als Altersvorsorge

Die eigenen vier Wände sind für die Mehrheit der Deutschen die ideale Form der Altersvorsorge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Allein auf Betongold sollte man seine private Absicherung allerding…

GBP/USD zieht mit schwachen US-Konjunkturdaten an

Das britische Pfund im Verhältnis zum US-Dollar schnellte am Mittwoch mit 1,3120 Dollar auf den höchsten Stand seit sieben Monaten.Angetrieben von schwächeren US-Konjunkturdaten – der ADP-Beschäfti…

DAX ist angezählt – Countdown zu neuen Strafzöllen läuft

Der Deutsche Aktienindex ist angezählt. Der Rutsch zu Wochenbeginn unter die Marke von 13.000 Punkten hat sein Spuren hinterlassen. Anleger halten sich mit Neuengagements zurück, potenzielle Leerve…

Keine klare Richtung am Finanzmarkt – Warnung am Ölmarkt

Überall Unsicherheit Im Zollstreit zwischen China und den USA treffen widersprüchliche Signale ein. Die Wall Street und Asien ziehen an, Frankfurt zögert. Auch bei Erdöl rätseln die Anleger.Nur das…