Wirtschaftskalender: Berichtssaison der Wall Street beginnt

XTB: 10:00 Uhr | Polen | VPI-Inflation (September): Die Ergebnisse der Parlamentswahlen hatten keinen großen Einfluss auf die PLN-Bewertung. Die Daten zum Preiswachstum könnten zu einer gewissen Volatilität führen, aber man sollte bedenken, dass die polnische Zentralbank bei geldpolitischen Anpassungen zurückhaltend ist.

Der VPI für September wird sich voraussichtlich von 2,9% auf 2,6% im Jahresvergleich verlangsamen.

10:30 Uhr | Großbritannien | Arbeitsmarktbericht (August): Das Lohnwachstum aus Großbritannien sollte unverändert bei 4% im Jahresvergleich bleiben, während sich das Wachstum ohne Boni von 3,8% auf 3,7% im Jahresvergleich abschwächen dürfte. Das Update könnte von den Märkten übersehen werden, da es beim GBP-Handel primär um den Brexit geht.

11:00 Uhr | Deutschland | ZEW-Konjunkturerwartungen (Oktober): Die ZEW-Konjunkturerwartungen für September übertrafen die Erwartungen – dies änderte aber nichts daran, dass er tief unter 0 Punkten bleibt. Der Index dürfte im Oktober auf -27 Punkte fallen und die Anleger an die Schwierigkeiten der deutschen Wirtschaft erinnern.

 

14:30 Uhr | USA | NY-Empire-State-Index (Oktober): Der US-Wirtschaftskalender ist recht leer, wobei der NY-Empire-State-Index der einzige nennenswerte Bericht ist. Es wird erwartet, dass der regionale Herstellungsindex im September auf 1 Punkt (Vorwert: 2 Punkte) zurückgehen wird.

HEUTIGE UNTERNEHMENSBERICHTE
– Citigroup (C.US)
– BlackRock (BLK.US)
– Johnson & Johnson (JNJ.US)
– JPMorgan Chase (JPM.US)
– Netflix (NFLX.US)
– United Airlines Holding (UAL.US)
– Unitedhealth Group (UNH.US)
– Wells Fargo (WFC.US)

HEUTIGE ZENTRALBANKREDEN
– 09:00 Uhr | Nicolaisen von der Norges Bank
– 10:25 Uhr | Bullard von der Fed
– 10:30 Uhr | Gouverneur Carney von der BoE
– 12:15 Uhr | Gouverneur Ingves von der Riksbank
– 14:30 Uhr | Vlieghe von der BoE
– 15:00 Uhr | Bostic von der Fed
– 18:45 Uhr | George von der Fed
– 19:30 Uhr | Daly von der Fed

 

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

S Broker: Neues Orderentgelt bei ETF- und ETC-Sparplänen ab dem 02.01.2020

Ab dem 2. Januar 2020 fällt beim S Broker für alle ETF-Sparpläne der ComstageETF und alle Commerzbank ETC-Sparpläne wieder ein Orderentgelt von 2,5% auf die gesamte Sparplanrate an. Die bis dahin g…

EUR/NOK Analyse: Käufer schwächeln sichtlich!

Betrachtet man den Kursverlauf des Euro (EUR) zur norwegischen Krone (NOK) stellt man einen intakten und langfristigen Aufwärtstrend fest. Dieser brachte den Euro auf ein Wechselkursverhältnis von …

ZEW-Index zieht den DAX nach oben

Rückenwind aus der deutschen Konjunktur Der deutsche Leitindex klettert voran. Broker verwiesen zudem auf die bislang positive Berichtssaison in den USA und in Deutschland.Gewinne in FrankfurtDer D…

Gold bricht zusammen – was nun?

Wie in der letzten Analyse bereits erwähnt, ist es noch viel zu früh, die Sektkorken beim Edelmetall knallen zu lassen. Warum? Das mittelfristige Chartbild beim Goldpreis ist nach wie vor abwärtsge…

Wirtschaftskalender: Anleger auf Trumps Rede gespannt

1030 Uhr | Großbritannien | Arbeitsmarktbericht für (September) Auch wenn der BIP-Bericht für Q3 sowie die Produktionszahlen aus Großbritannien für September schwächer waren als erwartet, konnte da…

Aktie im Fokus: Freenet – Analysten sehen noch Kurspotential

Die Aktie des MDAX- und TecDAX-Konzerns Freenet notierte am 02. Mai 2019 mit 21,42 Euro auf einem letzten Zwischenhoch. Seitdem fiel das Wertpapier bis zum 15. August 2019 auf ein jüngstes Verlaufs…

DAX nur leicht im Plus – EU-Autozölle bleiben auf der Agenda

Aufgeschoben ist eben nicht aufgehoben – die Stimmung am deutschen Aktienmarkt wäre heute besser, hätte US-Präsident Trump die Zölle auf Autoimporte aus der Europäischen Union ganz von der Agenda g…

Wissenswertes zum Weihnachtsgeld – 5 häufige Fragen und die Antworten

Wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Wie hoch fällt die Sonderzahlung aus? Muss ich es versteuern? Ist Weihnachtsgeld das 13. Gehalt? Wir haben Wissenswertes zum zusätzlichen Geldsegen des Arbeitgebers…

5 Tipps: Wie Sie Weihnachtsgeschenke sicher online kaufen können

Weihnachten bedeutet häufig nicht nur Ruhe und Besinnlichkeit, sondern Stress und Hektik– besonders beim Geschenkekauf. Online-Shopping mit der Kreditkarte hat deshalb dem Einkauf in den überfüllte…