Gann Fan

Ein Gann Fan ist ein analytisches Tool aus der technischen Analyse, eine Technik aus der Derivatewelt und von dem Börsenprofi und Aktienbroker W.D. Gann erfunden. Der Gann Fan indiziert Zeit- und Preisbewegungen, die ihren Ursprungspunkt von wichtigen Hochs oder Tiefs haben und kann so helfen mögliche Ausbruch- bzw. Einbruchsszenarien zu erkennen. Die jeweiligen Linien kommen gestreut (bildlich wie Luft bei einem Fön) von dem jeweiligen Ursprungspunkt (einem Hoch oder Tief).

Diese Linien des Gann Fans werden dabei durch die verschiedenen Winkel gebildet, die alle von einem besonderen, charttechnisch bedeutsamen Ursprungspunkt ihren Ausgang finden.

 

Die Trendlinie (1x1 = 45 Grad) ist durch Gann als am wichtigsten eingestuft. Liegt der Kurs über der Trendlinie, so indiziert das Chartbild einen Bullenmarkt. Liegt der Kurs unter der Trendlinie, so indiziert das Chartbild einen Bärenmarkt.

Gann interpretierte die 1x1-Linie (45 Grad) als eine starke Unterstützungs- bzw. Widerstandslinie (je nach Marktrichtung zu betrachten), verwies aber auch auf die weiteren Winkel (Tabelle anbei).

 

Diverse Gann-Winkel:

1x8 - 82.5 Grad / 1x4 - 75 Grad / 1x3 - 71.25 Grad / 1x2 - 63.75 Grad / 1x1 - 45 Grad / 2x1 - 26.25 Grad / 3x1 - 18.75 Grad / 4x1 - 15 Grad / 8x1 - 7.5 Grad

 

Die Gann Fans benutzen diese genauen geometrischen Muster zur Vorhersage von Kursbewegungen. Bei Gann-Linien werden die oben ausgewiesenen 9 Widerstandslinien in regelmäßigen Abständen in den Chart eingezeichnet.

Anzeige