Beim Forex Broker Trade.com können Anleger die wichtigsten Währungspaare und Kryptowährungen handeln. Insgesamt können 55 Währungspaare, darunter auch exotiusche Währungen wie RUB, SGD und CNH, sowie 7 Kryptowährungen gehandelt werden, wobei Privatkunden einen maximalen Hebel von 1:30 und professionelle Kunden einen maximalen Hebel von 1:300 wählen können. Trade.com bietet kommissionsfreien Handel ab 1 Pip Spread und ohne Requotes, erlaubt Scalping und ermöglicht Hedging sowie den automatisierten Handel.

Leistungsbereich
  • 55 Währungspaare
  • 7 Kryptowährungen
  • Kommissionsfreier Handel ab 1 Pip Spread
  • Keine Requotes
  • Persönliches kostenfreies Coaching nach Terminvereinbarung
  • Hebel bis zu 1:30 (Privatkunden)
  • Hebel bis zu 1:300 (Professionelle Kunden)
  • Hedging möglich
  • Scalping erlaubt
  • Automatisierter Handel möglich
  • WebTrader und MetaTrader 4 für Win und MAC
Handelsangebot
  • FX Spots
Währungspaare 55
Kryptowährungen Ja
Max. Hebel professionelle Trader 1 : 300
Max. Hebel Kleinanleger 1 : 30
Orderarten
  • Limit Buy
  • Limit Sell
  • Market
  • Stop Buy
  • Stop Loss
  • Stop Sell
  • Take Profit
  • Trailing Stops
Spreads
  • EUR/USD ab 1 Pip
  • USD/JPY ab 1 Pip
  • USD/CHF ab 1 Pip
  • GBP/USD ab 1 Pip
  • EUR/CHF ab 2 Pips
  • EUR/GBP ab 2 Pips
  • EUR/JPY ab 2 Pips
Margin professionelle Trader
  • ab 0,33%
Margin Kleinanleger
  • ab 3,33%
Weitere Kosten
  • Inaktivitätsgebühren nach 3 Monaten: $25 pro Monat
  • Finanzierungskosten für über Nacht gehaltene Positionen
Fixkosten

Keine

Besonderheiten
  • Trading Central Analyse-Tool für WebTrader und MT4
  • tägliche Market Highlights per Email
  • Persönliches Coaching nach Terminvereinbarung
  • Automatisierter Handel

Disclaimer & Risikohinweis

76,7% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs (Contracts for Difference) sind komplexe Finanzinstrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. Stellen Sie daher sicher, daß Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und sich das Risiko eines Verlustes leisten können.