Broker Test Logo
  • Futures Broker

Futures Broker Vergleich

Futures Broker sind spezialisiert auf den Handel mit allen Formen von Futures aus dem gesamten Spektrum der weltweiten Futuresmärkte. Hierzu gehören zum Beispiel Rohstoffmärkte, Anleihemärkte und Indexfutures und allen Formen von Derivaten, zum Beispiel auch CFDs.

Futures Broker ermöglichen den Futures Handel mit Kontrakten jeglicher Größe und Güte unter anderem mit Leverage-Effekt. Futures Broker stellen Zugang zu den wichtigsten Börsenplätzen wie CME, CBOT, EUREX, Liffe und Euronext zur Verfügung und ermöglichen eine stabile Kursversorgung und Marktzugänge.

Marc Kiewitz, WH SelfInvest
Marc Kiewitz, Sales Marketing Deutschland bei WH SelfInvest

Interview über die WH SelfInvest Kontomodelle

Interview mit Marc Kiewitz von WH SelfInvest über die Besonderheiten und Funktionen der NanoTrader Handelsplattform sowie die auf verschiedene Anlageprodukte zugeschnittenen Kontomodelle. Hier lesen Sie das komplette Interview mit Marc Kiewitz!

Weiterführende Links:

Eugen Beisel, BANX
Eugen Beisel, Geschäftsführer BANX

BANX Interview zum Markteintritt in Deutschland

Broker-Test führte ein Interview mit Eugen Beisel vom Broker BANX zum Markteintritt in Deutschland, die hauseigene Handelsplattform Trader Workstation 4.0 und die Handelsgebühren bei dem Anbieter für Online- und Futures Brokerage. Mehr erfahren Sie in unserem BANX Interview!

Weiterführende Links:

Christian Schneider - WH SelfInvest
Christian Schneider, WH SelfInvest

Interview zu den Hintergründen der MF Global-Pleite

Broker-Test.de sprach mit Christian Schneider vom Futures- und CFD Broker WH SelfInvest. In dem Interview geht es um die Pleite von MF Global und die Hintergründe dazu. Außerdem wurde das aktuelle Gebührenmodell des Brokers WH SelfInvest besprochen. Lesen Sie das komplette Interview auf Broker-Test.de

Weiterführende Links:

Futures Webinare und Seminare

Die European Energy Exchange (EEX) und Eurex Exchange führen ab dem 1. September 2011 ein neues Anreizmodell für den Emissionsrechtemarkt ein, mit dem der CO2-Marktplatz der EEX im Wettbewerb mit anderen Handelsplattformen gestärkt werden soll.

Das Modell zielt insbesondere auf den Sekundärhandel ab und soll die Attraktivität der an der EEX handelbaren Preise steigern (enge Spreads) und die Liquidität erhöhen. Mehr zum Emissionsrechtehandel...