1822direkt

Die 1822direkt ist das Online Brokerage Angebot der Frankfurter Sparkasse. Das Angebot der 1822direkt richtet sich an Anleger, die ihre Anlageentscheidungen eigenverantwortlich treffen und selbständig an den Finanzmärkten handeln möchten.

Neben dem Brokerage Angebot bietet die 1822direkt im Zinsbereich auch alle Produkte und Services einer normalen Hausbank. Generell bietet die 1822direkt Anlegern eine Vielzahl an Anlageoptionen, die es ihnen ermöglicht, Geld in verschiedene Arten von Wertpapiere zu investieren.

  • Online Broker
  • ETF Broker
  • Fonds Broker
  • Zertifikate Broker

1822direkt Leistungen Leistungen

Online Broker 1822direkt

Online Broker 1822direkt

Handelsangebot: Aktien, Anleihen, ETCs, ETFs, Fonds, Optionsscheine, Zertifikate
Depotgebühren:

Depot 3 Jahre kostenfrei, danach kostenfrei ab einer Order oder Sparplanausführung je Quartal, ansonsten 3,90 Euro pro Monat

Aktien-Sparpläne: Nein
ETF-Sparpläne: Ja
Zertifikate-Sparpläne: Ja
Fonds-Sparpläne: Ja

Der Online Broker 1822direkt ermöglicht Anlegern den Handel an allen Deutschen Börsen, an über 45 ausländischen Börsen sowie mit 16 Handelspartnern im außerbörslichen Direkthandel,. Das Angebot umfasst über 5.500 Wertpapier-Sparpläne, 23.000 Fonds, davon 8.800 mit Rabatt von mindestens 50% ...

1822direkt Angebot Angebot

Anleger können bei der 1822direkt über 23.000 Fonds renommierter Fondsgesellschaften handeln. Rund 8.800 Fonds haben einen Rabatt von mindestens 50% auf den Ausgabeaufschlag. Außerdem bietet die 1822direkt rund 3.000 sparplanfähige Fonds mit bis zu 100% Discount auf den Ausgabeaufschlag an, die schon ab 50 Euro monatlich bespart werden können.

Bei der 1822direkt können Zertifikate, Optionsscheine und Anleihen nahezu aller Emittenten gehandelt werden – ein Teil davon auch im außerbörslichen Direkthandel. Zusätzlich umfasst das Angebot der 1822direkt über 200 sparplanfähige Zertifikate.

Mit dem Börseninfosystem erhalten Anleger alle wichtigen Informationen zur Entwicklung der Finanzmärkte auf einen Blick. Zusätzlich gibt es noch Unterrubriken zu Anlageprodukten wie Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikate und Optionsscheine, wo gezielt anhand bestimmter Kriterien nach bestimmten Produkten gesucht werden kann.

 

Einlagensicherung

Die Einlagen von Kunden der 1822direkt sind ohne betragsmäßige Begrenzung geschützt, da die 1822direkt Mitglied der Institutssicherung der Sparkassen-Finanzgruppe ist. Diese Haftungsregelung geht über die EU-Regelung hinaus und ist Teil des deutschen Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetzes.

 

Historie

Die 1822direkt ist eine Vertriebsgesellschaft der drittgrößten Sparkasse in Deutschland, 100%ige Tochter der Frankfurter Sparkasse, in deren Auftrag und Namen sie handelt. Sie ist am 28. September 1996 in das Direktbankengeschäft eingestiegen und versteht sich als Universalanbieter im Direktbankenmarkt.

1822direkt Webinare Webinare

Keine Inhalte gefunden

1822direkt Aktionen & Firmennews Aktionen

1822direkt Nachrichten Nachrichten

1822direkt BaFin Auskunft BaFin Auskunft

Die 1822direkt ist eine Gesellschaft der Frankfurter Sparkasse

BaFin Informationen zur Frankfurter Sparkasse

Auszug vom 16. Juni 2022:
Gattung: CRR-Kreditinstitut

Erlaubnisse/Zulassung/Tätigkeiten Erteilungsdatum Ende am Endegrund
Abschlußvermittlung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 2 KWG) 01.01.1998
Anlageberatung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1a KWG) 01.11.2007
Anlagevermittlung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 KWG) 01.01.1998
Anlageverwaltung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 11 KWG) 26.03.2009
Depotgeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 5 KWG) 10.07.1961
Diskontgeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 KWG) 10.07.1961
Drittstaateneinlagenvermittlung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 5 KWG) 01.01.1998
E-Geld-Geschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 11 KWG) 01.07.2002 30.04.2011 Inkrafttr. d. Gesetzes z. Umsetzung d. 2. E-GeldRL
Eigengeschäft (§ 1 Abs. 1a Satz 3 KWG) 01.11.2007 31.12.2010 Ende nach Art 1 des CRD II-Umsetzungsgesetzes
Eigengeschäft (§32 Abs. 1a KWG) 31.12.2010
Eigenhandel (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 4 KWG) 01.01.1998
Einlagengeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 KWG) 10.07.1961
Emissionsgeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 10 KWG) 01.01.1998
Factoring (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 9 KWG) 25.12.2008
Finanzierungsleasing (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 10 KWG) 25.12.2008
Finanzkommissionsgeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 4 KWG) 10.07.1961
Finanzportfolioverwaltung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 3 KWG) 01.01.1998
Finanztransfergeschäft (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 6 KWG) 01.01.1998 31.10.2009 Ende nach Art 2 Zahlungsdiensteumsetzungsgesetz
Garantiegeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 8 KWG) 10.07.1961
Geldkartengeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 11 KWG a.F.) 01.01.1998 30.06.2002 Ende nach § 64f KWG (4. FMFG)
Girogeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 9 KWG) 10.07.1961 30.10.2009 Ende nach Art 2 Zahlungsdiensteumsetzungsgesetz
Kreditgeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 KWG) 10.07.1961
Kreditkartengeschäft (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 8 KWG) 01.07.2002 31.10.2009 Ende nach Art 2 Zahlungsdiensteumsetzungsgesetz
Netzgeldgeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 12 KWG a.F.) 01.01.1998 30.06.2002 Ende nach § 64f KWG (4. FMFG)
Organisiertes Handelssystem (OTF) (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1d KWG) 03.01.2018 02.08.2018 Rückgabe / Aufgabe
Platzierungsgeschäft (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1c KWG) 01.11.2007
Revolvinggeschäft, sog. (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 7 KWG) 10.07.1961
Scheck- u. Wechseleinzugs- u. Reisescheckgeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 9 KWG) 31.10.2009
Sortengeschäft (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 7 KWG) 01.01.1998

 

1822direkt Kontaktdaten Kontaktdaten

Adresse
Borsigallee 19
Stadt
60388 Frankfurt
Land
Deutschland
Telefon
+49 69 505093-0

Broker Alternativen