Initial-Stop-Loss

Das Initial-Stop-Loss bezeichnet den ursprünglich bei Orderaufgabe zur Risikobegrenzung gesetzten Verkaufskurs bzw. Kaufkurs. Es begrenzt den Kursverlust, der bei einer gegengesetzten Entwicklung der Kurse maximal anfallen kann und fungiert als Gegenstück zum Initial-Take-Profit.

Abhängig von der jeweiligen Strategie befindet sich das Initial-Stop-Loss z.B. an einem Vor- oder Zwischentief und wird im weiteren Verlauf eines Trades angepasst (Dynamisches Stop-Loss), um das Risiko weiter zu minimieren.