Forex Broker Tickmill

Im Bereich des Devisenhandels bietet der Forex Broker Tickmill insgesamt 62 Währungspaare, die mit einem Hebel von bis zu 1:30 (Privatkunden) bzw. 1:500 (professionelle Kunden) gehandelt werden können. Des weiteren verfügt Tickmill über verschiedene Kontomodelle, so daß die Handelsgebühren sich entweder aus dem Spread (klassisches Konto) ergeben oder über eine Provision (Pro oder VIP Konto) abgerechnet werden.

Forex Broker Konditionen

Leistungsbereich
  • Maximaler Hebel von 1:30 (Privatkunden) bzw. 1:500 (Professionelle Kunden)
  • Keine Requotes
  • Spread: ab 1,6 Pips (klassisches Konto) bzw. 0,0 Pips (Pro/VIP Konto)
  • Kommissionsfreier Handel beim klassischen Konto
  • keine Requotes
  • Expert Advisor und automatisierter Handel zugelassen
  • Kontoführung in EUR, USD, GBP und PLN
Handelsangebot
  • FX Spots
  • Metal Spots
Währungspaare 62
Kryptowährungen Nein
Max. Hebel professionelle Trader 1 : 500
Max. Hebel Kleinanleger 1 : 30
Orderarten
  • Market
  • Stop Buy
  • Stop Loss
  • Stop Sell
  • Take Profit
  • Trailing Stops
Spreads

Klassisches Konto:

  • ab 1,6 Pips

Pro/VIP Konto:

  • EUR/USD  ab 0 Pips – typisch 0,2 Pips
  • USD/JPY  ab 0 Pips – typisch 0,2 Pips
  • USD/CHF  ab 0 Pips – typisch 0,7 Pips
  • GBP/USD  ab 0 Pips – typisch 0,7 Pips
  • EUR/CHF  ab 0 Pips – typisch 0,9 Pips
  • EUR/GBP  ab 0 Pips – typisch 0,5 Pips
  • EUR/JPY   ab 0 Pips – typisch 0,7 Pips
Margin professionelle Trader
  • ab 0,20%
Margin Kleinanleger
  • ab 3,33%
Weitere Kosten
  • Klassisches Konto: keine
  • Pro Konto: 0,002% in der Basiswährung des Handelsinstruments, also 2 EUR für 1 Lot EUR/USD Half-turn
  • VIP Konto: 0,001% in der Basiswährung des Handelsinstruments, also 1 EUR für 1 Lot EUR/USD Half-turn
  • variabler Swap
Fixkosten

Keine

Disclaimer & Risikohinweis

75% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Ltd.

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.