Investieren in Solarenergie oder in die eigene Photovoltaikanlage

Seit das Thema Energiewende nun ernsthaft vorangetrieben wird, steigt stetig einerseits die Nachfrage an Ökostrom grundsätzlich und andererseits auch die Nachfrage an Investitionsmöglichkeiten.

Grüner Strom ist ein zukunftsträchtiges Thema und potenzielle Investoren sehen mehr als nur den finanziellen Aspekt, diesen durch ihr Investment zu fördern.

Ökologisch sinnvolle Geldanlage

Solarstrom bedeutet neben der Energiegewinnung aus Wind eine ökologisch sinnvolle Möglichkeit, sein Geld anzulegen.

Ob man dies nun tut, indem man in die eigene Photovoltaikanlage investiert, oder in die Solarenergie grundsätzlich, zum Beispiel in Solarunternehmen oder in Bürgersolarparks, hängt von vielen Faktoren ab.

 

Dabei ist zu berücksichtigen, ob man eigene und geeignete Flächen zur Verfügung hat und wieviel Geld investiert werden kann und soll.

Außerdem sollte beachtet werden, was auf längere Sicht und in welcher Form mit einer staatlichen Förderung bezuschusst wird. Eine Investition in die Solarenergie, also eine regenerative Stromgewinnung, zahlt sich jedoch nicht nur finanziell aus.

Wie kann ich in Solarenergie investieren?

Wie kann ich in Solarenergie investieren?

Für Investments in Solarenergie gibt es inzwischen ein umfangreiches Angebot an unterschiedlichsten Finanzinstrumenten. Grund genug, die gängigsten Finanzinstrumente einmal näher vorzustellen und auf die Besonderheiten sowie die Vor- und Nachteile der einzelnen Anlageprodukte hinzuweisen.

Was bei Investments in Solarenergie zu beachten ist...

Photovoltaik oder Sonnenwärme?

Photovoltaik oder Sonnenwärme?

Um die von der Sonne gelieferte Energie nutzbar zu machen, bieten sich zwei verschiedene Arten an. Solarmodule, also Photovoltaik, werden eingesetzt, um aus Sonnenlicht elektrischen Strom zu erzeugen. Bei den Sonnenkollektoren wird die Energie der Sonne genutzt, um über Solarthermie Wärme zu gewinnen.

Vor- und Nachteile von Photovoltaik und Sonnenkollektoren...

Die eigene Photovoltaikanlage

Die eigene Photovoltaikanlage

Kosten für eine Photovoltaikanlage können sehr verschieden ausfallen. Durchschnittlich belaufen sich die Kosten für 1.000 Watt kWp etwa zwischen 3.000 und 6.000 Euro. Die im Erneuerbare-Energien-Gesetz geregelte Einspeisvergütung gibt dem Investor allerdings Planungssicherheit für den Betrieb eine Solaranlage.

Die Renditeaussichten einer eigenen Photovoltaikanlage...

Anzeige