05.09.2017

Goldpreis: Nordkorea liefert nächsten Aufwärtsimpuls

ActivTradesDas mittelfristige Kursziel für den Goldpreis lautet nun 1.375 Dollar. Mit dem Sprung über die Widerstandszone von 1.337 Dollar hat das Edelmetall zumindest ein Stück weit den „Trump-Spike“ hinter sich gelassen.

 

Unterstützung lieferte die erfolgreiche Zündung einer nordkoreanischen Wasserstoffbombe am Wochenende. Mit stetig wachsender Kriegsgefahr zwischen Nordkorea und den USA steigt auch der Goldpreis. Niedrige Zinsen, schwächelnde Aktienmärkte und der müde US-Dollar sind beste Voraussetzungen für einen steigenden Goldpreis (Goldpreis Rechner ).


 

Auch technisch betrachtet ist die Welt des Edelmetalls in Ordnung und die Aufwärtstrends sind nahezu auf allen Zeiteinheiten auf faszinierende Weise intakt. Zwar sind viele technische Indikatoren allerorts überspannt, ein handfestes Umkehrsignal gibt es aber weder beim MACD noch beim RSI. Stattdessen besitzen beide Indikatoren sowohl auf wöchentlicher sowie auf monatlicher Basis weiteres Aufwärtspotenzial.
 

Durch den Vorwochenschlusskurs über dem 76,4% Fibonacci-Niveau des gesamten Abwärtsimpulses von Juli 2016 bis Dezember 2016 (1.315 Dollar) liegen dem Weg zum o.g. Kursziel keine markanten Chartwiderstände. Einzig und allein die im Chartbild eingezeichnete obere Linie des mittelfristigen Aufwärtstrendkanals bei 1.352 Dollar bildet eine kurzfristige charttechnische Hürde.
 

Erst ein Bruch unter die Kombination des o.g. Aufwärtstrendkanals bei 1.236 Dollar und der Glättung der letzten 200 Wochen würde das rundum positive Chartbild eintrüben.
 

Malte Kaub

Weitere Analysen zu Gold:

DAX unter Druck, Gold weiter im Aufwind!

Gold auf Jahreshoch: Ist das der Befreiungsschlag?

Gold: Ausbruch gelungen

Gold und Yen steigen, Aufgrund der nordkoreanischen Provokation


Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA - Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.



ActivTrades Webinare


Aktuelle News zu ActivTrades
Aktuelle Forex-Broker News
Anzeige