Entscheidende Wochen an den Aktienmärkten

ActivTrades: Die Aktienmärkte haben es dieser Tage aufgrund der geopolitischen Lage und der unklaren Situation bezüglich der Zinsentwicklung nicht einfach den richtigen Weg einzuschlagen.

Denn die Frage, die sich den Anlegern und Investoren stellt: Welches ist der richtige Weg?

Grundsätzlich bewegen sich Aktienmärkte langfristig positiv, doch was passiert in dieser Handelswoche bzw. in den kommenden Handelswochen?

Die kurzfristige Sichtweise verschwimmt immer mehr vor dem Hintergrund, dass in den USA durchaus die Möglichkeit besteht, dass es in diesem Jahr gar keine Zinserhöhungen mehr gibt, diese in Europa aber dringend nötig wären, um der schwachen Wirtschaft einen Impuls zu geben.

Wie verfahren die Situation ist, zeigt der Auftakt in die Berichtssaison.

Da berichten Unternehmen wie Netflix ausgesprochen starke Quartalszahlen und werden am Markt dafür abgestraft.

Aus der Ecke künstliche Intelligenz musste Super Micro Computer 20 Prozent einbüßen auf Basis dessen, dass keine Vorabprognosen veröffentlicht wurden.

Was hat dies mit der DAX Entwicklung zu tun?

 

Aktienmärkte möglicherweise vor größerer Korrektur

Es zeigt letztlich deutlich, wie nervös die Marktteilnehmer aktuell sind und die Angst vor einer größeren Korrektur allgegenwärtig ist.

Gute, über den Erwartungen liegende Zahlen sind nicht gut genug und die geringste Annahme auf Negatives führt zu schlagartigen Verkäufen.

Da sich der DAX stark an die US-Märkte koppelt, sind das mögliche Indizien, dass auch der deutsche Aktienindex in Mitleidenschaft gezogen wird, sollten die USA sich verschiebende Zinssenkungen weiter auspreisen.

Schreitet die EZB zur Tat und kristallisiert sich für den DAX als Lichtblick heraus.

Villeroy de Galhau, EZB-Ratsmitglied formulierte es so, “dass die EZB nicht zu lange warten sollte, auch dann, wenn die Spannungen in Nahost den Ölpreis weiter nach oben treiben”.

Der 6. Juni kristallisiert sich immer mehr als Tag heraus, an dem die EZB für den Euroraum die Zinssenkungen einleiten wird.

Unterstützt wird diese Aussage davon, dass der Ölpreis in der vergangenen Handelswoche nicht weiter gestiegen ist.

Im Gegenteil, der Kurs der US-Sorte WTI ist um knapp 4 Prozent auf unter 82 US-Dollar gefallen.

 

WTI Öl Chart

Themen im Artikel

Infos über ActivTrades

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • ETF Broker
  • Krypto Broker
ActivTrades:

Der Broker ActivTrades bietet Anlegern nicht nur einen schnellen, sondern auch einen zuverlässigen Zugang zum Intraday-Handel mit CFDs auf über 1.000 Basiswerte in 7 Anlageklassen. Darüber hinaus bietet der Forex- und CFD-Broker neben einer fortschrittlichen Handelsplattform über das 24 Stunde...

Disclaimer & Risikohinweis

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

[link-whisper-related-posts]

ActivTrades News

Weitere Trading News