Kaffeepreis: Wetterbüro Somar erwartet leichten Frost

ActivTrades: Auf diese Nachricht haben die Kaffee-Bullen gewartet: Das Wetterbüro Somar erwartet Ende der Woche leichten Frost im Süden der wichtigsten brasilianischen Anbauregion Minas Gerais.

Als gestern diese Meldung über den Ticker lief, legte der Terminkontrakt für Coffee C zur Lieferung im Juli um knapp 2 Prozent zu und so erholte sich der internationale Kaffeepreis zurück über die psychologisch wichtige Marke von 90 US-Cents.

„Frost ist für die Kaffeebäume gar nicht gut“, sagte Robert Zach vom Finanzportal Investing.com. Dies könne den Kaffeestrauch stark schädigen und die Ernte, die sich bereits im ertragsschwächeren zweijährigen Zyklus der Arabica-Pflanze befindet zusätzlich belasten, fügte er hinzu. „Das Wetter in Brasilien ist aber launisch und Meteorologen können falsch liegen. Daher sollte man mit dieser Art der Meldung vorsichtig umgehen“.

„Laut den jüngsten Cot-Daten sind die Anleger am Kaffeemarkt extrem Short positioniert, was Kaffee ohnehin anfällig für stärkere Preisausschläge nach oben macht“, schrieb Robert Zach.

Durch die charttechnische Brille ist der Coffee C dagegen nach wie vor in einem Abwärtstrend gefangen.

 

 

Aber es gibt allmählich Grund zur Hoffnung: denn die technischen Indikatoren wie RSI und Stochastik zeigen leicht gen Norden und neue Verlaufstiefs konnten in den ergangenen Tagen vermeiden werden und das, obwohl der brasilianische Real zum US-Dollar auf neue Mehr-Monats-Tiefs kollabiert war.

Als erster, wichtiger Widerstand auf der Oberseite dürfte nun die 18-Wochen-Linie bei 94,21 US-Cents fungieren. Danach besteht weiteres Aufwärtspotenzial auf 99 US-Cents.

Auf der Unterseite dagegen gilt es ein Abgleiten unter 88,05 US-Cents zu vermeiden.

 

Kaffeepreis Chartanalyse
Kaffeepreis Chartanalyse

 

 

Mehr Infos zum Futures Handel

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Silberpreis – Trendlinie als Taktgeber

Ähnlich wie Gold brach Silber Ende Dezember aus einer Bullenflagge aus, die den Preis mit 18,95 US-Dollar zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit 6. September beförderte. In der Folge zog sich…

Aktie im Fokus: Siemens Healthineers – Analysten sehen Kursziele bis zu 50 Euro

Die Aktie des MDAX-Konzerns Siemens Healthineers notierte am 26. November 2019 auf einem letzten Zwischenhoch von 44,80 Euro. Das Wertpapier korrigierte danach bis auf ein Verlaufstief vom 14. Janu…

Aktie im Fokus: Fresenius Medical Care – Bullische Flagge aufgelöst!

Seit dem Kurssturz gegen Ende 2018 auf 55,42 Euro schwankt die Fresenius Medical Care Aktie (FMC) grob seitwärts. Begrenzt wird das Papier durch eine zentrale Hürde um 67,37 Euro. Die jüngste Entwi…

AUDUSD – Ist der Abprall vom Widerstand ein bärischer Vorbote?

Im AUDUSD könnte der nachhaltige Abprall vom Widerstand zur Entstehung einer S-K-S führen. Der laufende Aufwärtstrend im AUDUSD fand im Widerstand um 0,70250 USD keine Käufer mehr. Das löste eine K…

EUR/TRY Analyse: Lira legt nach Zinssenkung weiter zu

Am Donnerstag hat die türkische Zentralbank den Leitzins wie erwartet weiter abgesenkt, dabei ging es um weitere 0,75 Prozentpunkte auf einen Wert von jetzt 11,25 Prozent runter. Die Notenbank hoff…

Aktie im Fokus: Renault – Analysten sehen 25% Kurspotential

Die Aktie des französischen Automobilkonzerns Renault notierte am 15. August 2019 auf einem hier relevanten Verlaufstief von 47,58 Euro. Danach kletterte das Wertpapier bis zum 13. September 2019 a…

Wirtschaftskalender: Entscheidende Einzelhandelsdaten für GBP

1030 Uhr | Großbritannien | Einzelhandelsumsätze (Dezember) Solange die heutigen Daten nicht positiv überraschen, könnte die Bank of England bei ihrem nächsten Treffen die Zinsen senken. Die Wahrsc…

DAX tut sich weiterhin schwer – Widmet sich Trump nun wieder Europa?

Die positiven Impulse, die China und die USA mit der Unterzeichnung des Teilabkommens an der Börse ausgelöst haben, kommen im Deutschen Aktienindex, wenn überhaupt, nur in sehr geringen Dosen an. W…

comdirect Realzins-Radar: Über 30 Milliarden Euro Wertverlust für deutsche Sparer im Jahr 2019

Durch Inflation und Niedrigzinsen mussten die Sparer in Deutschland auch 2019 milliarden­schwere Einbußen bei ihren Ersparnissen hinnehmen. Der Wertverlust betrug in den vergangenen zwölf Monaten 3…